Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

— I6l 
zu Stri daselbst, an Henrlch Delfenroth und Nico 
laus Hasse, Nr. 465.; ***) 4 Ack. 4 Rt. zu ìtel 
auf der Rttterwiesen, an Jods. Müller undJohS. 
Geifell, CH. B. Nr. 25. ; Mb) f Ack. Z Rt. zu Ztel 
bafe'.dst, an Vorigem, Nr 54. ; ccc) | Ack. 64 3tt. 
zu stet in der tauben Herfa, an Johannes Hecken 
thals Erben und Stephan Burghard, CH.C. Nr.7Z. ; 
ddd) ^ Ack. 6z Rt. zu 4tel im langen Noth, au 
Henrich Deisenrotb und Michael Zier, Nr. raid. ; 
eee) ^ Ack. 5I Rt. zu ìtel daselbst, an Johann 
Henrich Detsenroth und Jost Rudolph, Nr. 122. ; 
fff) zAck. 7|9it. zu ^tel daselbst, am Gemeinde 
Nasenweg und NicolauS Haase, Nr. izo.; ggg) 
A Ack. ^Rt. zu ^rel auf der Ecke, mit Johann 
Gge. Schmidt und Jost Rudolph, Cd. A. Nr. 508. ; 
hhh) |3lcf. r§Rt. zu fttl auf der Mühlwiese , an 
und mit Vorigem, Nr.z/z. ; Rottland: in)^ Ack. 
§^Rt. zu Jtel auf der Laufete,.an Nicolaus, modo 
JvKö. Burkhard und Henrich Deifenroth, Eh. A. 
Nr. 2.; kkk) ^Ack. g^Rt. zur |te daselbst, an 
Michael Zier und rhm sridst, Nr. 4.; W) 84 Rt. 
zu ìtel daselbst, an Nicolaus Haase und ihm selbst, 
Nr. 4.; mrara) ^-Ack« 6IRt. zu -rel daselbst, an 
Jobs. Gesell und ihm selbst, Nr. 5.; nnn) ìAck. 
is Rt. an der Jaelsburg, an George Schmidt und 
Jost Rudolph, Nr.57«. der Suppl. Charte; 000) 
3g Ack. 3I Rt. zu ìtel überm BörruerSgruud, an 
Daniel Schmidt, Ch. A. Nr. 9. ; ppp) r \ Ack. 1 Rt. 
zu ìtel in der tauben Herfa, an Jvhs. Preußell 
und Jvhs. Gelseü, Nk.90. ; qqq) x \ Ack. 4M. 
zur ìlt überm Löschen Atter , an JohS. Geisrll und 
Jobs. Haase, Nr. 94*. ; rrr) ^Ack.KRt. in der 
tauben Herfa, an Jobs. Geisel!, Nr. 94^.; sss) 
Jg Ack. 4s Rt. zum %ul am Heimbolbshärrser Wege, 
au Jacob Krauße, CH. A. Nr. 24. ; tu) | Ack. 3s Rt. 
zu ìtel am Plesseuberge, an Jacob Krauße, modo 
Nicolaus Kirschner und Daniel, n.oäo Henrlch 
Schmidt, Cb. C. Nr. 105.; uuu ) \ Ack. i| Rt. 
zur |t< daselbst, an Vorigem, Nr. 104.; vw) 
r^Ack. 44 Rt. zu ìttl üdcr der Derchwiese, an Vo. 
rigem, Nr. 105.; www) ì Ack. 74 Rt. zu Ztel 
über der großen Wiese , an Jvyann Henrich Dei- 
senroth, Nr. 106. ; xxx) ^ Ack. 7! Rt. zu Jtrl im 
sauren Roth, su Jacob Krauße. und Ich. Hasse, 
modo Nicolaus Kirschner, Nr. 110.; yyy) ìAck. 
zur 4te über dem Wartzenaaer, an Conrad, mo io 
Wilhelm Schmidt und Eons., Nr. 171.; 222)4 Ack. 
10 Nt. an der JgelSvurg, an Johann Georg» Preu- 
Htll, modo George Mohr, Nr. 556. der Suppl. 
Chsrte; aaas) 1/77 Ack. ;m. bèl der großen S:em- 
rückr. an NicolauS, modo Conrad Haase und ihm 
selbst zu fiel, Nr.545- der Suppl. Charts, und 
Wüsten: bbbb) & Äck. 4? Rt. in der Jgeìàrg, 
an N'colaus, modo Johanurs Burkhard, Nr.356» 
der Snpplem. Charte. Kaufliebhabkr oder solche, 
welche R ul Ansprüche an vocgrdachten Immobi 
lien begründen zu können glaubrn, werden eingela 
den, in termino ben 6. Mürz k. I., hier vor Amt, l 
von ia bk- in Uhr, zu erscheine», Erstere um zu 
bieten, Letztere um obige Ansprüche als richtig dar 
zulegen , worauf Beide rechtlicher Verfügung ent 
gegen sehen können. Am -8. December 1820. 
Kurfürst!. Jnstttz-Amt daselbst. Kuleukamp. 
18. W i l h e l m s h ö h e. Die auf Instanz deS Zfraelite» 
David Joseph Meyerhof zu Wolfhagen, wegen einer 
ausgeklagten Schuldforderung, praevia immis 
sione, gegen den Ackermann George Reitze zu 
Martlnhageu zum Verkauf gebrachten, baselbst gele 
genen Grundstücke, nämlich: 1) Haus und Hof- 
ratde, so ein Erbsttz, und 2) j Ack. Garten dabei: 
5) Ack. 5Rt. Erbland beim Hrnkelbaum, 
Cb. G. Nr. 75. ; 4) Ack. 1 f Rt. Erbwiese vor der 
Claushecke, C. 77. ; 5) 1 Ack. de-gl. die sogenannte 
Casparwiese; 6) 2 Ack. Hufenland hinten an der 
Straße, an Hermann Ritze und Johann Bernhard 
Liese, C. 45« 44- ; 7) 4 Ack. r Rt. beSgl. auf dem 
Stückhof, G. 26 ; 8) Ack. 3li Rt. deSgl. bei 
der Hecke, an Johann Georg Ritze, C. 54.; 9) 
4 Ack 744 Rt. der Tannenhof genannt, G. ai., 
und 10) £5 Ack» deSgl. bei der Gasseuwrese, H. 9., 
sollen nochmals, und zwar Wohnhaus und Garten 
dabei zusammen, die andern Grundstücke aber im 
Einzelnen ausgebvten werden. Es ist hierzu ander- 
weiter Termin auf den 4. April k. I., Vormittag- 
9 Uhr, vor hiesiges Amt bestimmt worden, wozu 
Kaufliebbrder sowohl als diejenigen, welchen au 
vorbemerkten Grundstücken dingliche Ansprüche zu 
stehen sollten, hierdurch eingeladen werden, mit 
dem Bemerken, daß Letztere im Aasbleibnvgsfalle 
mit ihren Rechten von diesem Verfahren werden 
ausgeschlossen werden. Uebrigens haften auf den 
aufgesteckten Grundstücken noch besondere Lasten, 
welche aus dem Cataster-Auszuge im Steigerungs- 
Termin ersehen werden können. 
Am ei. December 1820. 
Kurf. Jufiitz-Amt hikrselbst. Rembe. 
In sidein Koch. 
19. Wilhelmshöhe. Ju Sachen des Rechrmngs- 
führers der Gräflich Hoheufeld'schen Stiftung, 
Hefhospitüls-Vogls Wagner zu Cassel, gegen den 
über die nachgelassenen Kinder des Johannes Reu 
ter in Grrßenhof bestellten Vormund, Henrich En 
gelbrecht daselbst, wegen ausgeklagter dyporheca- 
rifcher Forderung, ist der Verkauf nachbenannter, 
den Reuterfchen Kindern zustehenden Grundstücke, 
nämlich: 1) eines neu erbaueteu Wohnhauses zu 
Großenhef, an Johannes Reuter een. und dem 
Gemeindsweg« gelegen und sub Nr. sz. assecurirt * 
L) ^ Ack. 9 Rt. Land am Asm, zwischen Hans 
Hermann Htllebold und G orge Schweinebraten, 
Ch. A. Nr. io., wovon der Loste Pfennig und jähr 
lich 4 Metze Partim, Gdb'gr. Ms., auch dèe jote 
Garbe aögrgrdrn werden muß, und z) } 9 - g 
^4 Rt. Rotklanb im Siegen, im Steuer- Classe! 
nickt mit einer Nummer versehe-», wovon der soste 
Pseuntg und jährlich die rote Garbe abgegà wer- 
$
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.