Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1671 
« 
Sckeele g. Konze Ehest., w. Besitzstörung, abgeschl. 
Löwenste'in und dessen Sohn g. Weinberg, w. Er 
füllung eines Vergleichs, reformirt. 
Kammeradvocat, z. S'. Rühl und Cons. ,^g. Krug, 
w. eines Zehnten, mit Verordnung abgeschl. 
Rubino g. Schütz u. Ehest., w. Schuld, abgeschl. 
Meilertscher Curat, g. Rosenhain, w. Schuld, res. 
Finis g. Dillon, w. Schuld, reformirt. 
Fürstl.Rot.Anw. g. Thon, w. Entschad., abgeschl. 
Vom 3. November: 
Sonneborn g. v. Urffschen Revenuenerheber, w. 
Forderung, abgeschl. - 
Kerstings Witwe g. Landgrebe, w. Schuld, abgeschl. 
u n g l ü ck s f a l l e. 
1. Am 28. September d. I. siel Anne Marthe Leit 
schuh von Breitenbach an der Fulda, mit ihrem auf 
eine Kötze gebundenen Hjahrigen Kinde, bei dem 
Gange über den Steg bei Lohre in die Eddcr. Die 
Mutter wurde sogleich gerettet, das Kind aber erst 
nach einer halben Stunde aus dem Wasser gezogen, 
und aller angestellten Versuche ungeachtet nicht wie 
der ins Leben gebracht. 
Cassel, am 26. October 1821. 
2. Christian Liese, der 15jahrige Sohn des Einwoh 
ners Liese aus Altenhasungen, sollte gestern einen 
Ochsen an einem Stricke von Cassel nach Altenha- 
- jungen fuhren, beging die Unvorsichtigkeit, den 
Strick um den Arm zu binden, und wurde durch 
den wildgewordenen und durchgegangenen Ochsen 
bis an einen Chaussecgraben vor Dörnberg geschleift, 
an welchem der Ochse stehen blieb und Dornberger 
Einwohner den jungen Liefe tödtlich verletzt fanden. 
Ungeachtet aller sofort angewendeten RcttunHsmittel 
starb dennoch der Verunglückte noch am nämlichen 
Tage, Abends um 10 Uhr, an den Folgen seiner 
tödtlichen'Verletzungen. — Zur Warnung und An 
wendung mehrerer Vorsicht in ähnlichen Fallen wird 
dies unglückliche Ereigniß hierdurch öffentlich bekannt 
gemacht. Zierenberg, am 31. October 1821. 
Kürfürstl. Hessisches Jnstitz-Amt. Dunker. 
Zur Beglaubigung: Wagener. 
TodeS-An zeige. 
Sanft entschlief in dxr Nacht vom 2ten auf den 3ten 
dieses meine gute Gattin, Marie Elisabeth, 
aeborne M o tz, im kaum vollendeten 2tzsten Jahre. 
An ihrem Geburtstage, den 4. October, Abends 
8z Uhr, wurde dieselbe durch ärztliche Hülst- von 
einem Knaben entbunden, aber es war ihr nicht 
vergönnt, daß erste Pfand unsrer Liebe, nach einer 
beinah 7 Jahr glücklich geführten Ehe, recht an ihr 
Herz zu drücken. Fieber und Milchversatz im Unter 
leibe verursachten ihr ein schmerzliches Krankenlager, 
aber die Hoffnung , daß sie bald gesund werden, und 
die Mutterfreuden die sie alsdann haben würde, 
machten ihr die schrecklichsten Schmerzen vergessen; 
sie litt aber als eine Dulderin und endigte sanft in 
den Willen Gottes sich fügend als eine wahre Chri 
stin. Geliebt von Allen die sie kannten, hat sie das 
Lob einer braven Frau mit ins Grab genommen, 
und das mir Hinterbliebene- liebe Kind, in welchem 
ich das Ebenbild der Mutter erblicke, und der Ge 
danke, daß ihre gute Seele jenseits gut aufgenommen 
ist, urrd ich siedort dereinst wieder finde, kann nur 
meinen gerechten Schmerz in etwas lindern. Die 
vielen Beweise von Liebe und Theilnahme, welche 
die gute Seelige wahrend ihrer Krankheit von Ver 
wandten, Nachbarn und Freunden genoß, wofür 
ich hiermit meinen herzlichen Dank abstatte, lassen 
mich die süße Hoffnung hegen, daß sie solche'auf 
mich und mein unmündiges Kind übertragen werden 
und meinen Schmerz nicht durch Beileidsbezeigungen 
erneuern. Cassel, am 6. November 1821. 
H ei nr. Brand au. 
Eknpassirt sindr 
Zum Leipziger Thor: Am 2. November. Kon. 
Preust. Lieut. v.Nietinghoff, k. v. Marienburg, g. d. 
Prinz Fugger von Babenhausen, k. v. Gottingen, 
- l. i. Kon?v. Pr. Kon. Engl. Cab. Courier Fischer, 
k. v. Rotenburg, g. d. Am 3. Lieut. Braun, v. 
In. Ln. Inf. Reg., k. v. Oberhauna. Graf von 
Jtterburg und K. K.Oesterr.Kammerher v.Bollier, 
k. v. Braunschweig, l. i. Kon. v. Preust.- Am 4. 
Graf Lieven, K.Russ. Ges. am Hof in London, k. v. 
Hannover, g. d. Kon. Preust. Lieut. Sehr, k. v. 
Mmdeburg, g d. Am Z. Professor Bartels, k. 
.v. Breslau, l. i. Kon. v. Preust. Kon. Pr. Major 
Neskcth u. Capt. Sewing, k. v. Hannover, l. i. K. 
v. Preust. Furstl. Lippe-Detm. Hauptm. v. Hoff 
mann, k. v. Gottingen, l. i. Kon. v. Preust. 
Zum Frankfurter Thor: Am 2. Novbr. Kon. 
Preust. Major v. Biclau, k. v. Coblenz, l. i. Hess. 
Hof. Kon. Hann. Geh. Cabinets-Rath Rchberg, 
k. v. Frankfurt, l. i. Kon. v. Preust. Am 3. Ober- 
. bergrath Schwedes, k. v. Rommershausen, l. b. 
seinen Verw. Am 5. Oherst Schafer, Brigadier 
der Cavallerie, k. v. Fritzlar. Hvsmarschallv.Dall- 
wigk, k. v. Zuschen. 
Zum Hollckndischen Thor: Am 4. Novemb. 
Freiherr v. Stockhausen, k. v. Wilmersen, g. d. 
Am 5. Metropolitan Muller, k. v. Grebenstein, l. 
b. Obergerichtsrath Muller.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.