Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

Nr. 75.., 
La sse i sch c 
¡ir 
allergnädigsten 
rnt; 
Hl 4 
HesfischeW 
Privilegio. 
Mittwoch, den 19^ September 1821. 
—— •• 
Befbhder- und Veränderungen. 
'-Mttszng allerhöchster Ordre, ä. d. 
Wilhelmöhö he, den ro. Septem 
ber 1821. 
Der Second - Lieutenant Böhr, Lten Linien- 
Znfanterie-Regiments, geht als dienstthuender 
Ofstcier Und Lehrer im Cadetten-Corps zu. 
Durch allerhöchste Ordre vom 14ten 
d. M. ist der bisherige Bataillons-Arzt Lach- 
mnnd, vom isten LLnken-Znfanlerie-Regiment, 
zum Regiments-Arzt im 2ten Linien,Infanterie- 
Regimente allergnädigst befördert worden. 
, . ' 
> .Bei der General-Controlle ist der als zweites 
Mitglied dabei stehende bisherige Ober-Kammer- 
Rath Schotten in jener Eigenschaft zum Geh. 
Finanz-Rathe, 
der als drittes Mitglied dabei stehende bis 
herige Kriegs-Rath Deines aber iNfjener Eigen 
schaft zum Finanz-Rathe, mit dem Rang in der 
fünften Classe der Rang-Ordnung, ernannt. 
Bei die Finanzkammer für die Provinz Nieder- 
Hessen ist der Kammer-Rath Riehl von der 
Finanzkammer der Provinz Oberhessenin gleicher 
Eigenschast-^ ^ .wi;h;. ■ - . 
. dagegen bei diese Finanzkammer der bei die 
Finanzkammer für die Provinz Hanau ernannte 
Assessor v. Lütz sw, als Kammer-Rath, und 
der bei die Finanzkammer der Provinz Nieder 
hessen, mit dem Prädieat als Kammer-Rath, 
ernannte Assessor Schraidt, in gleicher Eigen-, 
schaft bei die Finanzkammer der Provinz Hanau 
versetzt. 
E d i c t a l - B 0 r l a d u n g e n. 
1. Alle, welche an dem Nachlaß des mit den Westpha- 
lischen Truppen nach Rußland marschirten, und von 
da nicht zurückgekehrten Conrad Dörr aus'Rüdig 
heim, hiesigen Amts, aus irgend einem Grund 
Ansprüche zu haben glauben, müssen solche km 
19. November d. Z., Vormittags von 9 bis 12 Uhr, 
bei hiesigem Amt vorbringen-, oder gewärtigen, daß 
ausserdem das Vermögen des, nach §. 2 und 3 der 
allerhöchsten Verordnung vom 6. Jülii 1816, für 
todt zu haltenden Conrad Dörr den sich meldenden 
vorzüglichem Prätendenten ausgehändigt werde. 
Amöneburg, am 24. August 1821. 
- Kurf. Zustitz-Amt das. C. Giesler, Justitzbeamter. 
In ädern Buderus. 
2. Der vormalige hiesige Stadt-Waagemeister Simon 
Siegel, aus hiesiger Stadt gebürtig , ist nach 
Amerika ausgewandert, und man hat von seinem 
Leben oder Tod keine Kunde. Er und seine etwaigen 
Leibes- oder testamentarische Erben werden hierdurch 
edictaliter vorgeladen, sich bis zum 1. September 
\1S2.3 bei der unterzeichneten Behörde zur Empfang-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.