Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1835 
Johannes Schäfer sen.; 158. lf-4 Ack. 8| Rt. zu 
seiner 4te, auf der Mittelbüchen, durch den Weg 
beidenseiten, zwischen Johannes Schäfer; E. 181. 
1^-Ack. vor den Tannen, zwischen Johannes Schä 
fer 8611 . und George Baums" Erben; 200. T 9 <r Ack. 
5 Rt. vorm Beyder-Müllersfeld, zwischen Johannes 
Schäfer sen. und Cyriar Rudolph; Fol. 406^.: 
210. I^g Ack. 3 Rt. aufm heiligen Rain, beim Kli- 
fchen-Stecken, zwischen Johannes Schafersen, und 
George Baums Erben; 217.1^-Ack. 2 Rt. daselbst, 
zwischen Vorermeldeten; 236. 4 2scf. 3 Rt. allda, 
unten zwischen Johannes Baum sen. und Johannes 
Schäfer sen. ; E. 239. | Ack. 14 Rt. zu seiner 4te, 
im Gsnzenthal, zwischen George Baums Erben und 
denen Creuzbergen; Fol. 40L<: F. 40. ^§-Ack. 7 Nt. 
aufm Mühlenrain, zwischen Johannes Mentzen Er 
ben und Johannes Schäfer sen.; 44. 4 Ack. 7 Rt. 
allda, zwischen Johannes Schäfer «en. und Baums 
Erben; 49. 4 Ack. 2 Rt. daselbst, an Johannes 
Schäfer sen. und den Wittichen; 97. -x-Z- Ack. 4 Rt. 
auf der Helleparte, zwischen Johannes Schäfer sen. 
und George Baums Erben, auch den.Creuzbergen; 
105. 14 Ack. 2 Rt. an der Helleparte, zwischen Jo 
hannes Schäfer und den Wittichen; 112. 44 Ack. 
1 Rt. zu seiner 4te auf der Helleparte, nach der Vieh 
mannskammer zwischen George Baums Erben; 
114. Ack. 1 Rt. daselbst, zwischen Johs. Schäfer 
sen. und den Wittichen; G. 19. 4 Ack. 6 Nt. im 
Bartels-Himmelreich, zwischen Johannes Schäfer 
«en. und Conrad Ringleben; Fol. 4060: 37. 4 Ack. 
3 Rt. unter der dicken Hecke, an den Wiesen und 
Johannes Schäfor; 47. ^ Ack. 7 Rt. im Lickerts- 
Grund, zwischen den Bergen und Johannes Schäfer 
sen.; 49. ^Ack. daselbst, zwischen Johannes Schä 
fer sen. und Friedrich Ringleben; 64. Ack. oben 
im Lickerts-Grund, zwischen Johannes Schäfer sen. 
und Johannes Baum; Fol. 406s.: 70. j- Ack. 5 Rt. 
überm Eckertsgrund, zwischen den von Cornberg und 
Johannes Schafersen.; 77. Ack.6 Rt. daftlbsten, 
zwischen JohanneSSchäfer sen. und Johannes Baum; 
87. j 5 j Ack. 2 Rt. die Wassersattel, zwischen Johs. 
Schäfer sen., anderseits all den von Cornberg; 93. 
4 Ack. 2Rt. die zwei Wassersatteln, zwischen Johs. 
Schäfer und Johannes Baum; 100. T 5 Z Ack. 7 Rt. 
ober denen Wassersatteln , die Stümpfe, an Curth- 
berger und Johannes Schäfer sen.; ios. T 7 ? Ack. 
7 Rt. oben an der Straße, zwischen Vorigen; 111. 
4 Ack. 5 dtt, daselbst, überm Borngraben, zwischen 
Johannes Schäfer; G. 115. r 5 s Ack. 6 Rt.- an der 
Seite im Borngraben, zwischen Johannes Schäfer 
sen. und Adam Katzmann ; Fol. 4060; 120, T 7 ^ Ack. 
2 Rt. daselbst, im Wechsel, zwischen Curth Berger 
und Johannes Schäfer;. 117./^-Ack. 6Rt. im Born 
graben, zwischen Johannes Schäfer sen. und Jobs. 
Laun; 150. 4 Ack. 8Rt. vorm Kalkes, zwischen Jo 
hannes Schäfer sen. iw" den Wittichen ; H. 9. ^ Ack. 
6 Rt. vor der Linden, zwischen Johannes Schäfer 
sen. und A. Berge; 29. 4 Ack. 4 Rt. und 4 Ack. 4 Rt. 
an der kleinen Wiese, zwischen Johannes Schäfer 
sen. und denen von Cornberg; 38. 44 Ack. 2 Rt. 
in Vietzmersborngraben, an Johannes Schäfer sen. 
und Curth Berger; 41. 14 Ack. 64 Rt. zur 4te das 
unterste aufm Stephansbcrge, zwischen Johs. Kaps 
und Johannes Schäfer sen.; 46. f Ack. 3 Rt. zur 
4te bei den Flachsrösten, zwischen Curth Berger und 
Johannes Schäfer sen. ; Fol. 4060 : 56. 4Ack. 3 Rt. 
zu seiner 4te, bei deckn Flachsrösten, stößt auf die 
Wechselwiese, zwischen Vorermeldeten; 62. 4| Ack. 
gegen der Wechselwiese, zwischen Curtb Berger und 
JohanneSSchäfer son.; 72. 3-^-Ack. 6 Rt. auf 
dem obersten Stephansberg, be^erseiten zwischen 
JohanneSSchäfer sen., auch Curth Berger; 76. 
4 Ack. 5 Rt. im Loch, zwischen Vorermeldeten; 
Fol. 436m.: 84. 4 Ack. 7 Rt. aufm hintersten Ste 
phansberge, zwischen Johannes Schäfer sen. und 
Adam Katzmann; 110. 4 Ack. 1 Rt. daselbst, ein 
Anwand, zwischen Johannes Schäfer sen.; 114 . 
1 Ack. 6 Rt. aufm hintersten Stephansberge, ber 
der Herdcwiese, zwischen Curth Berger und Johs. 
Schäfersen.; Fol. 407.; Wiesen: A. 145. 44 Ack. 
die Feldwiescn, zwischen den Creuzbergen und dem 
Lande; 150.-A Ack. 74 Rt. zu seinem ^tel daselb'st, 
an Johannes Schäfer sen. seiner Wiese 161 . 14 ^ Ack. 
1 Rt. das. anhcrlieaend und auf dieLänder stoßend; 
j C. 129. 4 Ack. 4 Rt. auf der Fischwiese, zwischen 
Johs. Schäfer sen. und Adolph Creuzberg; Fol 408.: 
195. T V “Kd. 3 Rt., 196. Y^Ack. 4Rt. auf der Fisch 
wiese, vor der Gasse, zwischen Johannes Schäfer 
sen. und Johannes Creuzberg, modo George Schä 
fer ; 256. 4 Ack. 5J- Rt. zu seiner 4te, hinter Mül 
lers Garten, an G. Baums Erben; 259. T \ Ack. 
14 Rt. zu seiner 4te, auf der Bleckwiese, zwischen 
den Creuzbergen; F. 58. ^ Ack. 64 Rt. zu seiner 
4te, die Futterwiese, zwischen den Wittichen und 
ádelichen Saatwiesen; E. 222. T 5 g- Ack. 64 Rt. -zur 
4te der heilige Rain, ein Huthrasen, zwischen Gge. 
Baums Erben und den Creutzbergen; G. 35. T 9 S Ack. 
unter der dicken Hecke, zwischen Johannes Baum 
und Johannes Schäfer sen.; 191. Ack. 14 Rt. 
zu seiner -§te im Ellenrode, zwischen Dietrich Creutz- 
berg und Adam Katzmann; H. 15. 16. 6 § Rt. zu 
seinem 4 tel, der Schirasen, an Adam Bergers Land; 
Fol. 410.: 26. 4 Ack. 8 Rt., 27. 4 Ack. 64 Rt. der 
krumme Ackersrasen, zu seiner Hälfte, an der Hecke 
und zur 4 te Rasen überm Weg, an Adam Katzmann; 
H. 28*. 4 Ack. 5| Rt. zu seiner 4 te das kleine Wies- 
chen im Vitzmcs, zwischen dem Weg und Henrich 
Schäfer; 64. ^Ack. 14 Rt. zum 4 tel, die Wechsel 
wiese, zwischen dem Wege und demLand; 95. T VAck. 
4f- Rt. zum 4 tel, der Froschteich, zwischen Friedrich 
Ringlebeni und der Straße; Fol. 411.: 102 . Ack. 
zu seiner 4 te, die Krückwiese, zwischen Friedrich Ring 
leben und Adam Katzmann; H. 30. 4 Ack. 2 Rt. der 
vorderste Huterasen, im Litzmes, zur 4 te mit Gge. 
Martin; Fol. 425.: 304 . 4 Ack. 2 Rt. Wiesen der 
vorderste Huterasen, im Vitzmes, am Wege und 
seinem Lande, zur 4 te, in termino den 31. Oktober 
dieses Jahrs, Vormittags 9 bis 12 Uhr, öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebha 
ber und die, welche Real-Ansprüche an diesen Jm- 
3
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.