Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1363 
i Ack. 15%-Sit. Haus und Hoftaide, zwischen Jacob 
Richberg und dem von Dörnbergischcn Förstergarten, 
mit dem Gemeinds-Nutzen; 2) A. S". £ Äck.^^Rt. 
Garten dabei, sollen, auf den Eintrag des vonDörn- 
bergifchen Rendanten Rothhame! zu Herzberg, Na 
mens der Freiherrn von Dörnberg, Hänfener, und 
Herzberger Linie, den 7. November d. I. , Morgens 
von'9 bis 12 Uhr, vor Amt dahier öffentlich ver 
steigert werden. Kaufliebhaber und Real-Prätenden 
ten muffen sich in diesem Termine cinfi'nden, Erstere 
um zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu 
erwarten, Letztere aber um ihre.Ansprüche, bei Strafe 
der Ausschließung, anzuzeigen. Am21.August 1821. 
Beck e r. Pro 6de Stephan. 
17. Zierenberg. Auf Antrag des Handelsmanns 
Salomon Samuel Goldwein zu Meimbressen,sollen 
nachbezeichnere, in der Gemeinde Fürstenwalder Feld 
mark belegene, dem Johann George Bangert und 
dessen Ehefrau daselbst zugehörige Grundstücke-, als: 
1) CH: E. Nn 76. H Ack. 84 ent. Erbrottland vor 
der Knappenburg, zwischen George Eckhard Kumpe 
und Daniel Hirtes; 2) E. E. 63. rr. 64.. ^ 2lck. 
Rt. Erbrottland, an der. Galgenbreite,, an Chri 
stoph und Johannes Hartmann ; 3) F. là Ack. 
3à Rt. u. {■ Ack. 8-z Rt. Erbrottland auf der Ge 
meinde, an Ludwig Klein und Hans Georg Engel- 
' hard ; 4) 264. è Ack. Erbrottland in den Schleden, 
an Anton Gerbia und Hnns Henrich Steuber; 5) 
11.'è Ack. 2 Rt. Garten in den untersten Krauthöfen; 
6) E. 13. ^ Ack. 7£ Rt. Erbrottland im Zopftnha- 
gen, zwischen Anton Gerbig und Conrad Pape si7) 
B. 79. èè Ack. I^.Rt. Erbrottland^ zwischen den 
Hecken, an Hans Wasmuth Groshrrns; 8) 84. 
è Ack. 7ì Rt. Erbrottland beim Hopftnberge, zwi 
schen Johannes Kumpe; 9) F. 280. è Ack. 4 Rt. 
Erbryttland in den Schleden, an Johannes Schaub; 
10) E. 119. ^ Ack. 5} Rt. ErbrottÜand überm Hir- 
tenbler, an Curth Wilhelm und Daniel Hirtes; 11) 
E. E. 80. Ack. Rt. Erbrottland ober der Dvl- 
kenwiese, an George Papen Nel. und George Becker ; 
12) F. 16. i Ackr 1 Rt. Erogarten im Lückelnhohl, 
zwischen Christoph Hartmann und Georg Eckhard 
Kumpe, wegen Schuldforderung , am 22. October 
d. I., früh 9 Uhr, auf-hiesigem Rathhause verstei 
gert werden,, wozu Kauflustige sich einfinden und des 
Zuschlags gewärtigen können. Auch haben etwaige 
Gläubiger alsdann, bei Strafe nachherigcr Abwei 
sung, ihre Ansprüche anzugeben-und zu begründen. 
Am 10. Julii 1821. 
Kurfürstl. Hess.'Justitz-Amt. Bunker. 
Zur Beglaubigung: Wageuer. 
46. Wolfhagen. Auf Instanz des-über den minder 
jährigen Georg Schwedes Hierselbst bestellten Vor 
munds, Georg Schwedes aus Bründersen,, soll nach 
stehende Erbwiese, - Lit. Cl> O. Nr. 8494', Ack. 
ARt. überm Bruchwege, mit und an Johann Mlh. 
Jager, nach vorher ausgewirktem Veraußerungs- 
Decret öffentlich jedoch freiwillig an den Meistbie 
tenden verkauft werden, und ist hierzu terminus 
Liàrioà aufden-2. November, Vormittags 10 Ufo 
auf hiesigem Rath hau sc anberaumt, welches Kauf- 
liebhabern um zu bieten, etwaigen Real-Prätendenten 
aber zu dem Ende bekannt gemacht wird, um in 
praefixo ihre Einsprüche an vorbesagter Wiese gehörig 
zu liquidiren, widrigenfalls sie mit solchen die Aüs- 
schließung von diesem Verfahren zu erwarten haben. 
Am 6. August 1821. 
Kurf..Hess. Justitz-Amt. S t e r u. 
ln tickern Plitt. 
19. S'p a N g e n b er g. Auf Instanz des israelitischen 
Handelsmanns Meyer Levi Spangenthal von hier 
sollen nachfolgende; dem Wilhelm Gischel zu Gehau 
zugehörige Grundstücke , als: 11 Rt. Haus und 
Hoftaide, nebst Zubehör) an Johannes Kollmann, 
3 Rt. Garten dahinter, mit Johannes Koll 
mann zur Hälfte, in rernüno den 28. November 
d. I. öffentlich ausgeboten, und falls durch das Gebet 
die Hälfte des Taxati erreicht werden wird), sofort 
zugeschlagen werden; Kaufliebhabern und etwaigen 
Real-Prätendenten wird solches hierdurch bekannt 
gemacht, Letztem um, bei Vermeidung der Präclu 
sion, ihre Ansprüche zu begründen^. 
Am 22. August 1821.- 
Kurf. Hess.- Justitz-Amt daselbst. W i l k e n s. 
In bdern Lomes sch', Amts-Secretarius. 
20. V e ck er h a g e n. Nachbenannte, dem Johannes 
Niemeicr. zu Gottsbüren zugehörige Grundstücke, 
nämlich : G. 64. T 7 5 Ack. I^ Rt. Erbland auf der 
Mergelkaute, zwischen Martin Dietrich und Henrich 
Specht; R. 827. § Ack. 2 Rt. desgl. auf der Breite,, 
an George'Niemeicr und Johannes Dessel; K. 42. 
I^Ack. oRt. Erbwiese im wilden Kanrpe, an 
Christoph Gödccken; - Ä. 233. ^ Ack. 1 Rt. Erb 
garten aufm Schaafstall, an Jost Henrich BraNd- 
faß; L. 60. §Ack. 4f^ Rt. Erbland auf der Lieth, 
zwischen dem Oberförster Hcmmench; K. 42. 
1»^Ack. -A Rt. Erbwiese im wilden Kampt, am 
Walde, sollen, einer ausgeklagten Schuld halber, 
Mittwoch den 10. October d. I., Vormittags um 
16 Uhr,., auf der hiesigen Amtsstube öffentlich an 
den Meistbietenden verkauft werden; Kaufliebhaber 
sind daher hiermit aufgefordert alsdann ihre Gebote 
zu thun und sich nach Befinden des Zuschlags zu 
gewärtigen, zugleich geschieht aber auch allen den- j 
jemgen; die sonstige Ansprüche auf diese Grundstücke 
zu haben vermeinen, die ?tuflage, solche in dem be 
stimmten Termin, bei Meldung der Ausschließung, 
anzubringen und zu begründen.. 
Am 16. August 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt. M e ist erlitt. 
Irr ödem K ehr. 
21. Fried ewgld. Auf Instanz des Hospitals-Ver 
walters Völcker zu Vacha soll, einer ausgeklagten 
Capital-Schuld halber, das dem Einwohner Jacob 
Krauße zu Heimboldshausen zustehende Haus und 
Hdfraide, nebst Stalluna, im Dorf Heimboldshausen, 
hinten an der Leimgruoen, zwischen dem Feld'und 
Jesaias Dcyseroth gelegen, CH. D. Nr; 68. ^ Ack. 
24 Rt. haltend, in terrnino den 16. October-uachst- 
künftig, Morgens 10 Uhr) irNMiger Gerichtsstufo
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.