Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

Land, 7|Rt. Wiesen und 2^Ack. I^Rt. Wü 
stes, und 4)^ Wünschegrunds-Hufe in 
1^. Rt. Land und Wièsm bestehend, öffentlich meist 
bietend versteigert werden, und ist hierzu Verkaufs- 
Termin auf Mittwochen den 3. October, Morgens 
*-) Uhr, auf hiesiges Rathhaus bestimmt worden. 
Kanfliebhaber so wie allenfallsigeRcal-Ptätendenten 
werden daher hiermit vorgeladen, besagten Tages 
dahier zu erscheinen, Erstere um zu bieten und falls 
die Halste des Tarati überschritten werde, den Zu 
schlag sofort zu erwarten, Letztere aber ihre.allerr- 
fallsige Ansprüche, sub praejudicio praedusi, zu 
liquidiren und rechtlich zu begründen. 
Am 6. Julii 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. Wilkens. 
In käein ,L o m e t s ch, Antts-Secretarius. 
8. Großen-Eng lis. Nachdem Schulden Zustands 
halber von Amts wegen der öffentliche Verkauf der 
dem unter Curate! gestellten vormaligen Ackermann 
Henrich Schmitt zu Zwesten noch zugehörigen, und 
in und vor Zwesten gelegenen Grundstücken, als: 
1) H-Ack. 3Rt. Haus, Scheuer, Stallung und Hof- 
raide, zwischen Rudolph Schmitt und dem Gemeinds- 
Wege sammt der Gemeinds-Nutzung und Brauge 
rechtigkeit ; 2) t 3 6 - Ack. 3-§ Nt. Erbgarten beim Hause ; 
3) ^Ack'. 3^Rt. heiligen Garten beim Haus; 4) 
i Ack. 7j S Rt. Erbland unter dem Betzigeröder Wege, 
an dem v. Eppe; 6) è Ack. 3HRt. Erbland auf den 
Berglöchern, erkannt, und dazu Licitations-Termin 
auf Diensttag dm 25. September d. I., Morgens 
von 10 bis 12 Uhr, vorAmd nach Borkm anberaumt 
worden ist; so wird solches sowohl Kaufliebhabern 
als alle denjenigen, welche Ansprüche an obigen 
Grundstücken, oder aus irgend einem Rechtsgrund 
Schuldfordcrungen an genanntem Henrich Schmitt, 
zu haben vermeinen, und zwar Ersteren um zu bie 
ten und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, 
Letzteren aber, um ihre Ansprüche und Forderungen, 
bei Strafe nachheriger gänzlichen Enthörung geltend 
zu machen und zu liquidiren, hierdurch zur Nachricht 
und Beachtung bekannt gemacht. 
Am 25. Junii 1821. 
Kurfürst!. Hess. Amt Borken. Reich«rd. 
In sidem copiae Nös se l. 
4. C ar lsh äsen. Ad instantiam der Ehefrau des 
Moses Mark in Fritzlar, Sultchen, geb. Berg, 
sollen, wegen einer eingeklagten hypolhecarischen 
Schuldfvrdcrung dem Einwohner Johann George 
Thönedem 4ten und dessen Ehefrau, Anna Catharine, 
geb. Koch zu Ostheim, nachstehende, in der Ofthei- 
merGemarkung gelegenen Immobilien, als : 1) eine 
viertel Hufe, so gnädigster Herrschaft dienstbar ist, 
zu welcher 7 Ack. 6/, Rt. Land und Wiesen gehören ; 
2) 4^Ack. 6 Rt. Erbland im Teich, am Graben, 
mit Christoph-Obermann halb; 8) è Ack. 64 Rt. 
Erbland im Weddehagen, an Johs. Thöne, Müller; 
4) 1 Ack. Erbland an der Todtenbreite, an Johannes 
Fülling, nü Termine Mittwoche den 26. September 
a. c., öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauf 
lustige können sich daher in xraoüxo vor Amt zu 
Trendelburg einsinden, ihre Gebote ad prot. geben 
und hierauf das Weitere erwarten. Diejenigen aber, 
welchen Real-Ansprüche an den zu subhastirenden 
Immobilien zustehen sollten, müssen solche an eben 
demselben Teme, Morgens 10 Uhr, bei Meldung 
nachheriger Enthörung, angeben und gehörig be 
gründen. Am 13. Julii 1821. 
Kurhessischcs Justich - Amt. Collmann. 
Ifi sidem Büdjcker, Amts - Sccretarius. 
5. Wilhelms höhe. Wegen rückständiger Gmreinds- 
gcibcr Zollen auf den Antrag des Ortsvorstandes zu 
Kirchbanne, praevia immissione folgende, dem 
Zimmermeistrr Johannes Otto dortselbst zugehörige 
Grundstücke, als: 1 ) ein Haus 2 Rt. Grllndflacbe' 
haltend, nebst 4 Ack. 7 Rt. Garten dabei, Ch. E. 
Nr. 128. und dem Gemeinds - Stutzen; 2 ) £ Ack. 
8 Rt. Erbland auf dem Heidcutriesch, 67. ; 3 ) -}} Ack. 
84 Rt. desgleichen auf dem Fifcherstück, B. 4 .; 4 ) 
i Ack. 4 Rt. Erbwiese im Brushagen, D. 38b. 5 ) 
^Ack. 54 Rt. Erbgartcn aüf dem neuen Hofe , 
C. 173^. und 173^., öffentlich meistbietend, im Ter 
mine den 17. October d. I., Vormittags, vor Amte 
dahier verkauft werden. Kaufliebhabern wird dies 
bekannt gemacht, zugleich werden diejenigen, welchen 
dingliche Ansprüche an' den auszubietenden Grund 
stücken zustehen sollten, hiermit aufgefordert; diesel 
ben in praesixo, unterm Rechtsnachtheil der Aus 
schließung , anzuzeigen und zu begründen. 
Am 2 . Julii 1821. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt hr'e.rselbst. Rembe. 
In sidem copiae Bauer. 
6 . W ilh elmsh öh e. Die den Erben des Jost Lat 
temann in Großenritte zuständigen, daselbst belegenen 
Grundstücke, nämlich: 1 ) 4 Haus, an Conrad Kist 
ners Rel. 4 Rt. im Grunde haltend; 2 ) 94 Rt. Gar 
ten dabei, Nr. 59., nebst dem Gemeinds-Nutzen; 3) 
44 Ack.ch^Rt. Erbwicse, die Hombergswiese, Ch.O. 
Nr. 5'.; 4) ^4 Ack. desql. die heilige Vinge, CH.G. 
Nr. 226. ; 5 )} Ack. 1 | Rt. Erbland der Curthstriesch, 
Ch. B. Nr. 212 ., sollen zum Zweck der Auseinander 
setzung im Termine den 15. August c., Vormittags, 
vor Amte Hierselbst, zum öffentlichen, jedoch freiwil 
ligen Verkauf gebracht werden. Indem solches 
Kauflustigen bekannt gemacht wird, werden zugleich 
diejenigen, welchen dingliche Rechte an obigen Grund 
stücken zustehen sollten, hiermit aufgefordert, diesel 
ben in praesixo, unter dem Rechtsnachtheil der 
Ausschließung, gehörig anzuzeigen und zu begrün 
den. Am 5. Julii 1821. 
Kurfürst!. Justitz-Amt Hierselbst. Rembe. 
In sidem copiae Bauer. 
7. Cassel. Von der Frau Witwe des Stadt-Secre- 
tars Koch Hierselbst, mit dem Verkauf folgender, 
ihr vor etlichen Jahren gerichtlich zugeschlagenen, zu 
Hof, Amts Wilhelmshöhe, und in dessen Feldàrk 
gelegenen und dem Ackermann Bernhard Schunder 
und dessen Ehefrau, vormals zugehörigen Grundstücke, 
beauftragt, als: 1 ) eines Wohnhauses, Ch. B. 
Nr. 131.; 2) 44 Ack. Garten am Burgberge, Nr. 133.; 
3) 34 Ack. Rt, Wiese zu 4tel vtzn der Wildhkrr-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.