Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1184 
8) 1140. ftfcf. 5Rt: aufm Hegefeld, zwischen Ni- 
colaus Bachmann und Jost Henrich König ; 9) 1899. 
1900. S Ack: 7 Rt. am Schmitterain an Johannes 
Meckbach und dem Wege; 10) 569. zAck. 9 Rt. in 
der Elgeskaute, zwischen Daniel Bickell und Jacob 
Bachmann; 11) 272.' 273. HAck. 4Rt. im untersten 
Stehlerbach- an Jost Ellerkamm und Johs. Meck 
bach- auf den Forstverwalter Scheuch stoßend; 12) 
337 . ^ Ack. 16 Rt. hinter der Trift, zwischen Nico 
laus Bachmann und Johannes Ellenberger; 13) C. 
346. è Ack. 17 Rt. hinter der Trift, zwischen George 
Schmidt und Loren^ Hoffmeister; 14) 387. è Ack. 
11 Rt. daselbst, an Nicolaus Wagner, noch daselbst; 
15) 388. -g-Ack. 14 Rt. an vorigem Stück und Michel 
Bachmann; 16) Ct 803. 18 Rt- vorm Weigesborn,. 
Mischen dem Schullehrer Martin Henrich Lappe und 
. Jacob Bachmann; Erbwiesen : 17) 6.1022. ^Ack. 
4 Rt. im- Pfaffclsbach, zwischen Nicolaus Guttheil 
und Hans Michel Ritters Erben; 18) 1521.. ^Ack. 
9 Rt. in der Kohlgrube, zwischen JostHenrich König 
und HansCurthHoffmeister; 19) 1915. ^Ack.4Rt. 
vorm Thal genannt, zwischen Jacob Bachmann und 
dem Schullehrer Martin Henrich Lappe; 20)2353. 
L Äck. 13 Rt. vorm Buschhorn, zwischen Jacob Walv- 
schmidtund Johannes Reyer; 21) 2353. 6 Rt. Hude- 
Raasen dabei; 22) 149. è Ack. 9 Rt. Wiese vor dem 
Kammergrund,, an George Haft, vor Fürstlichem 
Unter-Amte dahier, den 27. September d. I. meist 
bietend verkauft werden, welches Kaufliebhabern 
hiermit und mit der Bemerkung, daß in Gemäßheit 
der Verordnung vom 22. Februar d. I. nach Rengs 
hausen selbst schlechterdings kein Verkaufs-Termin 
angesetzt werden wird, bekannt gemacht wird; zu 
gleich werden alle diejenigen, welche an diesen Grund 
stücken Ansprüche oder Forderungen zu machen haben, 
es sey aus welchem Grunde es wolle, aufgefordert- 
solche in dem angesetzten Termine, bei Strafe des 
Ausschlusses, begründend anzuzeigen.. , 
Am 22. Junii 1821.. 
F. H. R..Unter-Amtchièrselkst.. Hattenbach. 
In fidem May. 
Z. Cassel. Auf Ansuchen des Kürschners Friedrich 
Lips zu Cassel sollen dem Einwohner Johannes Gück 
von. und dessen Ehefrau, geb. Bertram, zu Nieder 
vellmar,, folgende, daselbst gelegene Grundstücke: 
1) die Hälfte von H Ack. 6^ Rt. Erbland auf dem 
Bruche., an Dithmar Carl,,CH. C. 88.; 2) f Ack. 
7 Rt. Erbwiefe in der Aue, an Joh. George Peter, 
B. 251:, im Termin den 6. October d. I. vor Amt 
allhier verkauft werden- wie Kaufliebhabern und 
denen, welche hypothecarische Ansprüche daran zu 
haben glauben sollten,. und zwar diesen , damit sie 
sich in dem bestimmten Termin, bei Strafe der Aus 
schließung , melden mögen, bekannt gemacht wird. 
Am 7. Julii 1821.. 
Kurst Hess. Justitz-Amt Ahna daselbst.. Müller. 
Zur Beglaubigung: Gräbe. 
IOC Wilheltnshöh e. Wegen eines dem gewesenen 
Kastenmeifter George Peter zu Wehlheiden zur Last 
Kebliebemn Kirchenkasten-Recesses,, sollen die dem- 
selben in der Wehlheider Gemarkung zustehenden 
Grundstücke, nämlich r a) ein einfach Haus, zwi 
schen Christoph Löser und Jacob Kersten jun., sammt 
i^Ack. 6 Rt. Garten dabei, Ch.B. Nr. 300., nebst 
dem Gemeinds-Nutzen, und b) 2-sAck. 4 Nt. Erb- 
wiese an der Drufel, zwischen Adam.Reincmann 
und dem Walde, CH.GG. Nr. 2., öffentlich meist 
bietend, und zwar die Erbwiese abgesondert, ver 
kauft werden, wozu Termin auf den 7. August c. r 
Morgens 10 Uhr, vor Amt hierselbst anberaumt 
worden. Kaufliebhaber und diejenigen, welche an 
den Grundstücken Pfand - Ansprüche zu haben glau 
ben, werden daher aufgefordert, in praesixo zu 
erscheinen und zu bieten, und resp. ihre Ansprüche, 
bei Strafe der Ausschließung, gehörig zu begründen. 
, Am 24. April 1821. 
Kurfürst!. Justitz-Amt Hierselbst. Nembe. 
In sickern Koch. 
11. Cassel. In Gemäßheit eines von Kurfürstlicher 
Regierung, auf den Antrag des Kaufmanns Gerson 
Benlow zu Erfurt, erhaltenen Auftrags, wird zum 
öffentlichen Verkaufe des einem unbekannten Eigen 
thümer zustehenden, unter Nr. 115 der Königs- 
straße, bei dem Wilhelmshöher Thore und neben der 
Wohnung der Frau Reichsgrasin von Hessenftein ge 
legenen Eckhauses mit Zubehör, Termin auf Don 
nerstag den 4. October d. I. bestimmt. Kauflieb 
haberwerden daher eingeladen, alsdann, Vormittags 
um 11 Uhr, auf Kurfürstlicher Regierung hierselbst 
zu erscheinen und ihre Gebote abzugeben. Auch 
werden die Kauflustigen auf den Inhalt der Verord 
nung vom 26. Februar d. I., wonach bei nothwen 
digen Subhastationen nur in dem Falle ein zweiter 
Versteigerungs-Termin angesetzt werden soll, wenn 
das im ersten Termine geschehene Gebot nicht die 
Halste des Schatzungs- Preises erreicht, hierdurch 
aufmerksam gemacht. Am 18. Julii 1821. 
E b e r t, Regierungs - Secretarius, 
vermöge Auftrags. 
12. Rotenburg. Einer vom Herrn Hauprmann 
von Stein in Hanau ausgeklagten hypothekarischen 
Forderung halber sollen nachoerzeichncte, dem Ein 
wohner Jacob Römer, modo Adam Römer und 
dessen Ehefrau in.Baumbach angehorige, in dasiger 
Termmei gelegene Grundstücke, als? 1) 195; ein 
halb Haus im Dorf, zwischen Adam Bechftcin und 
der Gemeinde, hat mit seinen Conjorten eine ge 
meinschaftliche Fahrt und gehet die Wasserung nach 
denen unterm Dorf liegenden Wiesen, an dem hier be 
findlichen Fußpfad hinunter; 21 144 Rt. Hofraide 
beim obigen Hause; 3) 655. s Ack. 4 Rt. Land auf 
der Aue, zwischen Paul Will, modo Jost Betten 
hausen und dem Gemeinds - Land gelegen; 4) 1263. 
^Ack. 5 Rt. überm Etterwege, zwischen Paul Witt, 
modo Conrad Salzmann Erben und dem Pfarrland; 
5) 1375. -ß- Ack. 4 Rt. mitten im Feld, an Hermann 
Heusner, modo ValtinHeusner und Conrad Göbel; 
6) 2745. 16£ Rt. vor der Gruben, an JostBlackert, 
modo Wilhelm Brandau und Paul Witt, mockir 
Johannes Ulm; 7) 189. zAck. 10 Rt. auf der drei-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.