Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1C 6 7 
1' 
Frau Münster Kirche; 3) §Ack. Erbland im Mittel- 
bach , und 4 ) ^Hufe Stiftsland im Unterfeld, we 
gen zu bewirkender Erbvertheilung in termino den 
25. September, früh 9Uhr, an den Meistbietenden 
verkauft werden. Kauflustigen wird daher solches 
bekannt gemacht, allenfallsigen Real-Prätendenten 
hingegen aufgegeben, ihre etwaigen Ansprüche in 
eodem termino vorzubringen und gehörig zu be 
gründen, oder zu gewärtigen, daß sie damit nicht 
weiter gehört werden. Am 12 . Junii 1821. 
Kurf. Hess. Amt. Wüftner. 
In ààem Biel. 
W i tz e n h a u s e n. In Sachen der Geschwister 
Pflüger, namentlich: ») Anne Christine, 6) Elias, 
c) Christoph, und ä) Anne Elisabeth zu Hundels 
hausen, Klager, wider ihren Bruder Wilhelm Pflü- 
er allda, Beklagten, sollen nachbeschriebene Grund 
stücke als: 1) i Ack. 7 Rt. Land im Schwimmet, 
an Peter Speck, Ch. G. Nr. 193.; 2) 1 T V Ack. 
6^Rt. desgl. in dem Loche, an Demselben, Ch. I. 
Nr. 2.; 3) -à-Ack. 64 Nt. desgl. in dem Breitenthals- 
Graben, an Christian Zindel, Ch. B. Nr. 146.147. ; 
4) ^-Ack. 3| Rt. desgl. bei dem Kirschbaum, an 
Cyriacus Kannengieser, EH.B. Nr.26. ; 6)4^Ack. 
I^Rt.'desgl. auf dem Rosenbusch, an Hans George 
Barthel und Jacob Fincke, Ch. B. Nr. 104. ; 6) 
-^-Ack. 4^Rt. desgl. vor dem Rosenbusch, oben in 
der Spitze, an Peter Speck, CH. B. Nr. 128.; 7) 
I^Ack. ^ Rt. Nottwiesen, an dem Langenberg, an 
Peter Bindbeutel, Ch. C. Nr. 229. ; 8) IZ Ack. 4Rt. 
desgl. in dem Sicgengraben, an Ostwald Werners 
Erben, CH. B. Nr. 304^. ; 9) ^Ack. 5^ Nt. die 
lange Wiese, an Hans George Wentzcl, Ch. A. 
Nr. 134 ., in termino den 25. Julii d. I., Bor 
mittags 10 Uhr, vor hiesigem Amt verkauft werden. 
Indem solches Kauflichabcrn hiermit bekannt gemacht 
wird, werden zugleich alle diejenigen, welche an be 
sagten Grundstücken aus irgend einem Grunde Real- 
Ansprüche zu haben vermeinen, zur Angabe und 
Begründung derselben, unterm Nachtheil nachheri- 
ger Enthörung, hierdurch all praefixum vorgeladen. 
Am 19. Junii 1821. 
F. H. R. Amt Ludwigstein daselbst. K o ch. 
In ticlern copias Hoffmann. 
9. Cassel. In dem abgehaltenen Termin über den 
ausgeklagter hypothekarischer Schuldford«rung hal 
ber erkannten öffentlichen Verkauf, der zum Nach 
lasse des Pachters Johann Christoph' Jordan und 
dessen verstorbenen Witwe gehörigen, im Besitz deren 
Sohns, des Einwohners Jacob Jordan zu Philip- 
pinenhvs sich dermalen befindenden, in der Stadt- 
Terminei liegenden nachbemeldeten Grundstücke, ist 
bisher kein Gebot erfolgt, und deshalb ausAnsuchen 
der Hypvthecar- Gläubigerin anderweiter Steige 
rungs-Termin auf Diensttag den 31. Julii, Vor 
mittags um 10 Uhr, vor Kurfürstlichem Stadtgericht 
angesetzt worden. Kaussiebhaber werden hierdurch 
eingeladen, alsdann sich einzusinden, ihre Gebote 
auf das eine oder andere Hufenguth zu Protokoll ab 
zugeben und nach Maas des Kurfürstlichen Rchie- 
vom 26. Februar 
Die Grundstücke 
rungs-Auoschreibens vom 26. Februar den 
Zuschlag zu erwarten. Die Grundstücke Md: 1) 
eine halbe Hufe Erbguth, die Arnoldsche genannt, 
nach dem Steuerbuchs-Auszug 171 Ack. 8 ^Rt. Land 
und Wiesen haltend, größtentheils zehntftei, und 
2 ) i Hufe Erbguth, die Warnecksche genannt, be 
sage Steuerbuchs-Auszug 8 zAck. Land und Wiesen,» 
größtentheils zehntbar und mit 1 Viertel 10 Metzen 
Partim beschwert. Am 18. Junii 1821. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. B u r ch a r di. 
Wepler. 
10 . Cassel. Auf weiteres Ansuchen der Witwe des 
Schenkwirths Stephan Rcinemann, ist zum öffent 
lich doch freiwilligen Verkauf des ihr und ihren Kin 
dern gemeinschaftlich zustehenden, dahier unter 
Nr. 583 in der Holländischen Straße, zwischen dem 
Knopfmachcr Dubois und den Meyer Wortheimschen 
Erben gelegenen Wohnhauses, ein nochmaliger Stei-- 
gerungs-Termin auf Diensttag den 24. Julii ange 
setzt worden, worin mit dem bis hierhin zu l225Rthlr. 
erfolgten Gebot die weitere Steigerung angefangen 
werden sott, ^.aufliebhaber haben alsdann, Vormit 
tags um 10 Uhr, vor Kurfürstlichem Stadtgericht 
sich-einzufinden', mehr zu bieten und den Zuschlag 
auf das höchste Gebot nach Befinden zu erwarten. 
Am 18. Junii 1821. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. B u r ch a rdl. 
Wepler. 
11 . Wolfhagen. Auf Instanz des Israeliten Sander 
Katz Wertheim dahier sollen folgende, den Erben des 
Henncus Siebert zu Ehringsn zustehende Immobi 
lien: Dorf-Ch. Nr. 24 b . T V Ack. 4 Rt. Haus und 
Hofraide, an Henrich Schwarz, T V Ack. 8 Rt. Erb 
garten dabei; Ch. E. Nr. 280. ^ Ack. 2 -^ Rt. 
Erbland an der Hübel, mit Johs. Schacht sen.; 
N. 71. § Ack. 1 Rt. bei den Bierbaumen; 104. 
Ack. 6f Rt. am Heuborn; 29, T \ Ack. T 9 F Rt. 
an der Heerstraße; 132. A Ack. di Rt. aufm Ger 
tenberge ; M. 13. ^ Ack. 7^z Rt. aufm Schied, 
Schulden halber öffentlich an den Meistbietenden ver 
kauft werden. Versteigerungs - Termin wird den 
31. August, Morgens 9 Uhr, in dem Gerichtszimmer 
auf hiesigem Rathhause gehalten, weshalb Kauflu 
stige zum Bieten, etwaige Real-Prätendenten aber 
zur Wahrung ihrer Rechte, unter dem Rechtsuach- 
theil der Ausschliessung, hiermit eingeladen werden. 
’ Am 7. Junii 1821. 
Kursürstl. Hessisches Justitz - Amt. Stern. 
In fidem Plitt. 
12. Rotenburg. Auf Betreiben des Handelsmanns 
Judemann David Wcrthahn dahier sollen, praevia 
immiasione, nachverzeichnete, dem Einwohner Paul 
Stück'radt in Seifertshausen anaehörige, in dassger 
Gemarkung gelegene Grundstücke, als: 1) K. 
Nr.309.308.310. ^Ack. 8 zRt. Haus und Hofraide, 
zwischen seinem Garten und Christian Berge; 2) 
308. 309. 310. ^Ack. Scheuer, zwischen dem Wege 
und ihm selbst,- Nota : die Scheuer ist abgebrochen 
und bleibt der Platz Baustatte; 3 ) 308. 6 Rt.'Erb 
garten im Dorf, am Wege und ihm selbst; Erb-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.