Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

2127 
41. Bifchhaufen. In Sachen Levy Nathan Pap- 
penhtîm zuEschwrge, Mitglied brrKaufmannschaft 
daselbst, als Vormund der Kinder zweiter Ehe des 
zu Reichensachsen verstorbenen Isaac Lehmann Op 
penheim, Klägers, gegen den Actermann Johannes 
Andreas und dessen Ehefrau zu Niederdünzebach, 
Beklagte, pto. debid, sollen den Beklagten Schul 
den halber folgende Grundstücke: i) £ Ack. Land 
auf der Schaumliethen, an Johannes Mosebach 
und Jacob Zeuch, von i Ack. ; c) l Ack. Land 
zur {tt mit Johann Adam Ratz, wüstcS Land im 
Fucksloch, an Balthasar Schmidt, die Hälfte von 
i Ack.; z) f Ack. Land zur ^te Trresch dabei, von 
\ Ack., ist Holz; 4) \ Ack. 4 Rt. Land auf der 
Trencke, an Friedrich Ellenberger ; 5) ; Ack. «Rt. 
Land auf dem Thieling, an Johannes Ritz und 
Jacob Steinmetz; 6) ê Ack. 14 Rr. Land auf der 
Schaumliethen, an Johannes Mosebach und Jacob 
Zeuch; 7) i Ack. 2 Rt. u. | Ack. 2 Rt. Land aufm 
Nachgraben, an Melchior Dietzel, und 8) 1 Ack. 
ß Rt. Holz zum ¿tri von 16 Ack. 6 Rt. am alten 
Hundsrück, an Conrad Hüttecoth, in termino 
den 25. März 1821, von Morgens 9 bis Mittags 
12 Uhr, vor hiesigem Amte verkauft werden. Kauf 
lustige werden eingeladen, um nach Belieben zu 
bieten und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen 
zu können, Real-Gläubiger aber müssen ihre Rechte, 
bei Strafe der Ausschließung, geltend machen. 
Am 16. December 1820. 
Kurf. Amt Hierselbst. Pfeiffer, Assessor. 
42. Rotenburg. Einer vom Handelsmann Jude 
mann David Werthan ausgeklagten Forderung hal 
ber sollen, praevia irnrnissione, nachverzrichnete, 
dem Jost Dettenhausen in Baumbach angrhörige, 
in dafiger Gemarkung gelegene Grundstücke, als: 
1) A. 48». 15 Rt. auf der Saurcken^, an NicolauS 
Gödel und Martin Spies; 2) 701. | Ack. 17 Rt. 
anf der Aue- an dem herrschaftlichen Heidaurr Land 
und Conrad Blößing; 5) 1064. J Ack. 2 Rt. im 
Rieth gruannt, an Johannes Heinzerling und Hen 
rich Gernhardt; 4) 156z. è Ack. 16 Rt. vorder 
viereckigen Wiese, an Henrich Blößing und Martin 
Spies; 5) 2104. | Ack. 17 Rt. beim Balsgraben- 
baum, an dem Boyneburgischen und Michael Hruß- 
ner; 6) 2251. 14* Rt. am heil. Hause, an Johs. 
Stückradt und Michael Heusner; 7) A. 2600. 
$ Ack. 13 Rt. vorm Scheeng, an Michael Heußner 
und Martin Spies; 8) B. 108. Z Ack. 12 Rt. am 
breiten Eichengraben, an Martm Spies und Mi 
chael Heußner; 9) 235. K Ack. 15 Rr. daselbst, 
an Adam Heußner, und Johann Jost Michell; 
10) 1195. 14 Rt. bei den Scheinwryde:,-Hecken, 
an Valentin Debnhardt und Johannes StückcM; 
Wiesen: ir) A. zoi. 14 Rt. unterm Dorf, an 
Henrich Sandrocks Erben und Hartmann Stück 
radt; 12) 1753. 5 Ack. 7 Rt. im obersten Elstmch, 
an Nicol. Drhuhardt und Conrad Salzmann; 13) 
1786. ; Ack. 4 Rt. im Roth genannt, an David 
Wolfskeil, eine Anwand; 14) 1865. ; Ack. 17M. 
in der Sch>ettschlage, an Michael Heußner beider 
seits; 15) A. 1277. 1 Ack. über dem Etterwege, 
zwischen Johannes Heinzrrling und Jost Blösing, 
in termino bin 5. März k. I. vor unterzeichne 
tem Amte dahier plus licitando verkauft werden, 
welches Kaufliebhadrrn hiermit bekannt gemacht 
wird. Diejenigen, welche an diesen Grundstücken, 
es sey auch ans welchem Grunde es nur wolle, An 
sprüche oder Forderungen zu machen haben, wer 
den aufgefordert, solche inpraeüxo, bei Strafe 
nachheriger Enthörung, begründend anzuzeigen. 
Am 18. December 1820. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In Lidern May. 
43. Gubensberg. Auf Betreiben des Stabtrecep- 
tors Kleim allhier sollen nachfolgende, wegen einrs 
ContributionS-Rückstandes, durch Immission in 
Beschlag genommene, den Erben des allhier ver 
storbenen Kellerwirths David Christian Groß zu 
gehörige, und in der Gudensberger Gemarkung 
belegene Grundstücke, alS: 1) CH. E. Nr. 147. 
Ts Ack. 5 Rt. Erbgarten in der Schwanheit; 2) 
N. 67. 69. H Ack. z^Rt. Erbland am Metzerwege; 
3) F. 88. Ack. 7^ Rt. seine Zte Erbwiese bei 
dem Löberhäuschen, Mittewoche den 14. März 182c 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kaufliebhabern und etwaigen Real, Prätendenten 
wird solches mit der Weisung bekannt gemacht, 
um alsdann zu gewöhnlicher Grrichtszeit vor Amt 
allhier zu erscheinen und ihre Gebote und Ansprüche 
zu Protokoll vorzustellen, weil sonst, waö die Letzter» 
betrifft, darauf hernach nicht weiter Rücksicht ge 
nommen werdrn kann. Am 19. December 1820. 
Kurfürst. Jnstitz-Amt. Korne mann. 
ln fidem copiae Schmarz, Amts-Secretar. 
44. Waldau. Auf den Antrag des über George Loh 
manus Kinder bestellten Vormundes, George Mer- 
gardt in Vollmarshausen, soll folgende, dem basi- 
gen Ackermann Henrich Kayser gehörige eine Hufe, 
so gnädigster Herrschaft dienst-, dem Stift Kauf 
fungen aber zehnt-und zinsbar ist, 28sZ Ack. Z Rt. 
haltend, Schulden halber den 20. März 1821, 
Vormittags 10 Uhr, Hierselbsten an gewöhnlicher 
Gerichtsstelle offrntlich meistbietend verkauft werden. 
Kauflustige so wie alle diejenigen, welche an besag 
ter Hufe Rral-Ansprüche zu haben glauben , könne« 
sich in praeäxo einfinden. Erstere um zu bieten und 
nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Letztere 
aber um ihre Ansprüche, bei Strafe der Ausschlies 
sung, zu Protokoll zu geben und zu begründen. Am 
19. Decbr. 1820. Kurf.Amtdas. Schmitten. 
In üdern cop. Kersting. 
45. Cassel. Zum abermaligen Ausgebot des ausge 
klagter hyvothecarischer Schuldforberung halber 
erkannten öffentlichen Verkaufs des dem hiesigen 
Töpfermeister Friedrich Döhnert und dessen Kindern 
trster Ehe zustehenden Eckhauses, dahier am Ende 
4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.