Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

2096 
sammln? erufuvg sämmtlicher Gläubiger desselben, 
um eine gütliche Bereinigung, zu Vermeidung des 
förmlichen Concurses zu versuchen, erkannt, und 
hierzu Termin auf den 1. Februar nächfikünftig, 
frühe 10 Uhr, io die hiesige Amtsstube bestimmt 
worden. Dem zufolge werden hierdurch alle und 
jede Gläubiger des gedachten Henrich Fischer vor 
geladen, in dem anbrstimmren Termine ihre For« 
derungen abzugeben und zu begründen, auch sich 
auf die ihnen nach vorgelegtem Massendestande zu 
eröffnenden Vergleich-vorschläge so gewiß zu erklä 
ren, als widrigenfalls sie die Ausschließung von 
diesem Verfahren oder sonstigen rechtlichen Nach 
theil zu erwarten haben. 
Schenklengsfeld, am 18. December 1820. 
Kurfürst!. Hess. Amt Landeck. von Milchling. 
4. Die VerLoffeusckaft des zu Solz verstorbenen Eur- 
rvohners Gebhard Siebald et uxor. reicht zur Be 
zahlung der Schulden nicht an. Es werden dun- 
nach, vermöge Auftrags Kurhrssischrr Regierung zu 
Cassel, sämmtliche sowohl bekannte alö unbekanntk 
Gläubiger der Siebaldschen Eheleute hierdurch 
eäictaliter citirt, Mittwochen den 21. Februar 
k. I. vor Amt dahier zu erscheinen und der Strafe 
der Präclusion ihre Forderungen gehörig zu begrün 
den, zugleich auch, nach Vorlegung des Massen 
bestandes, des Versuchs der Güte, zu Vermeidung 
eines förmlichen Concurses, zu gewärtigen. 
Nentershausen, am 19. December 1620. 
Der Amtmann Cösier. 
In ääeru Laudenbach, Amts-Actuar. 
Verkauf von Grundstücken. 
L. Grebenstein. Wegen einer gegen den abwe 
senden und unter Curatel gestellten Haridrlsmanu 
Abraham Segrlbaum von hier ausgeklagten Schuld- 
forderung soll, nach zuvor erlangter Immission, 
das demselben dahier zugehörige Grundstück, näm 
lich : Ch. P. Nr. 26z. 6z Rr. ein Haus in der freien 
Hofgassr, an Friedr. Foß und Henr. Melcher, in 
terniino Donnerstag den 18. Januar k. I., Vor 
mittags vo« 9 bis 12 Ubr, auf hisssger Amtsstube 
öffentlich an den Meistdieteuden verkauft werden. 
Kaufiiebhaber so wie diejenigen, welche aus irgend 
einem Rechtsgruude Ansprüche an obigem Grund 
stücke zu haben glauben, mögen sich alsdann daselbst 
einfinden, Erstere ihre Gebete zu P.-otocell geben, 
und nach Befinden den Zuschlag grwät tigen, Letztere 
hingegen ihre Ansprüche, bei. Strafe der Euthö- 
rung, angeben und gehörig begründen. 
Am 27. Oktober 1820. 
Kurf. Justitz-Amt das. W a n g e m a n n, Assessor. 
L. Grebenstein. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen, praevia im Mission e, folgende, dem unter 
Curatel gestellten Jost Henrich Ödenfaß zu Holz- 
hausen zugehörige, daselbst und in dasizer Feldmark 
gelegene Grundstücke, als: 1) Ch. G. Nr. 57. 
23 Rt. HauS und Hofraide am Lindner Wege, an 
Johannes Reusen Rel., 2,^ Ack. 5 Rt. Garten 
beim Hanse, sammt Gemeindsuutzen; s) C. 153. 
iss Ack. 7 Rt. Erbland auf der Sternrütsche, an 
Johann Henrich Pichling; z) E. 16. i£Ack.4Rt. 
Erbland auf dem großen Süoholze, über dem Lip- 
pole-dnsch; 4) 17. Ack. z Rt. Erbland daselbst, 
an vorigem Stück; 5) G. 53. 4 » Ack. 5 Rr. Erd 
land , auf das große Südholz und seinen Garten 
stoßend; 6) 66. zß Ack. 4 Rt. Erbland im Adlers- 
grüudcken, zwischen dem Wege und seiner Wiese; 
7) H, 25. \l Ack. 2 Rt. Erbland beim Eichenbusch, 
über den Hufenöfen; 8) 20. Ack. 2 Rt. Erb 
land daselbst, an vorigen und Jvh. Henrich Körle- 
mann; 9) F. 104. i-£ Ack. 3 Rt. Erbland auf der 
Feldhecke, auf die Bäreuheck- stoßend; 10) 105. 
j, 1 * Ack. z Rt. Erbland auf die Bacenhecke stoßend; 
11) 77. if Ack. 6 Rt. Ekdland daselbst, aus den 
Weg und die Bärenhecke stoßend; 12)89°. rAck. 
Erbland daselbst, an Bastian Reuse; rz) G. 52. 
r^Ack. 8Rt. Erdland so zehntsrei, auf der klcinew 
Weibe; 14) F. 117. £ Ack. 1 Rt. Erbwiese in der 
Ostcrbach; 15) D. 8. 1/* Ack. 4*| Rt. Erdwiese 
in der Bärrnstruty, am Walde; 16) R. 10. > Ack. 
Erbwisse im Rernhardswalbr, auf dem 
Thale; 17) H. 221. Ack. 5I Rt. Erbwiese vor 
der sogenannren Triftwrcse; 18) G. 163. Ack. 
^ Erbwiese im Adlersgründchen, an dem Wege; 19) 
67. j T <5 Ack. 7 Rt. Erbgaeten auf den SüohKfen; 
20) 66«. Js Ack. 4 Rt. Erbgarten auf den Süd, 
- Höfen, an chm selbst; 2,) 68. /§ Ack. 2 Rt. Erb» 
garten noch daselbst; 22) C. n. unv »2. Ack. 
Möncheland beim Wandsteine, an Daniel Dietrich; 
25) D. 19. ii Ack»,Möttchrland auk den Triescheru; 
24) B. 8. ^ Ack. 12 Re. Hufenland auf der langen 
Maße; 25) 22. iZ Ack. z Rt. Hufrnland auf der 
langen Maße; 26) 64. und 65. lf Ack. gRl. Hu- 
fenland auf dem Tummelmuth, vor den 8 Arckeru ; 
27) 72. Ack. 5 Rt. Hufenland in Henningsseile, 
auf den Hohenkircher Weg stoßend; 28) 106. ß Ack. 
6 Rt. Hufenlavd in den Entenpfüblen; 29) 12,. 
r^Ack. 2 Rt. Hasenland über der schmalen Wirse; 
zo) B. 158. SAck. 7Rt.Hnsenla^d auf der schma 
len Wirse, auf den Hundcplatz stoßend, und -1) 
150. i T V Ack. 8 Rt. Hufrnland über der Krum- 
bacher Breite, an Johann Georg Becker sen. , in 
termino Donnerstag den 25. Januar k. I., Vor- 
niittags von 9 bis io Uhr, auf hiesiger Amtsstube 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kaustiebhaber und diejenigen, welche an obigen 
Grundstücken Real-Ansprache zu haben glauben, 
mögen sich alsdann daselbst einfinden, Erster« ihre 
Gebote zu Protokoll geben, und nach Befinden den 
Zuschlag gewärtigen. Letztere hingegen ihre Forde 
runge«, bei Strafe uachheriger Eutbörung, angebrn 
und gehörig begründen. Am 9. November 1820. 
Kurfürstliches Justttz - Amt daselbst. 
Wangemann, Amts Assrffor.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.