Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

Ist. 102. • § asse 1 schk 
Polizei- md Lomerzieñ 
Mit Kurfürstlich 
allergnädigsteu 
s» 
Hessischem 
Privilegio. 
Mittwoch/ den 2ost-» December 1820. 
Gdictal- Vorladungen. 
L. Die nachverzeichnelen, zweimaliger Aufforderung 
ungeachtet nicht erschienenen militairpflichNgen Un- 
- terthaneu deS hiesigen Amts-Bezirk-, als: A. aus 
der Gemeinde Wehlheiden: 1) Ludwig Spohr, 
») Thiele Reinemanu, 5) Justus Hellmuth, 4) 
Johannes Nuhn, 5) Carl Rermolb, 6) Rudolph 
Runge; B aus der Gemeinde Wahlershausen: ») 
Johannes Liese, 2) Johaaues Amrr»n; z) George 
Burger, 4) Henrich Hütliug, 5) Johannes Hett- 
mann, 6) Jacob Liese, 7) Conrad Schmidt; 0 . 
aus der Gemeinde Niederzwehren: 1) Conrad HoZ- 
feld; v. auS der Gemeinde Gunrershaujen: 1) Jo 
hannes Steuernagel; E. aus der Gemeinde Hvof: 
1) Johann Adam Heitmann, 2) Carl Germer, 
werden, da ihr Auseuthalt unbekannt ist, hiermit 
nvchmalen vorgeladen, sich sofort, und längstens dis 
zum 1. Januar k. I., vor dem unterzeichneten 
Beamten zu stellen, widrigens sie zu erwarten ha 
ben, daß sie als Ausreiftr betrachtet, und gegen 
sie nach der gesetzlichen Vorschrift wird verfahren 
werden. Wilhelmshöhe, am 30. November i8bo. 
R e mb e. 
Vorladung der Gläubiger. 
1. Vor Kurzem ist der von Besse nach Lohne gezogene 
Scheakwirth Johann Christoph Rudolph ohne Lei- 
beserbtn mit Tode abgegangen, und seine Mutter 
und Sriteuverwandten haben die Erbschaft desselben 
mit der Rechrswohlthat des Inventar» angetreten. 
Dieses Verhältniß erfordert die Festsetzung deS 
. Paffiv-SchuldenbestanbeS, zu welchem Ende Termin 
auf den 21. März schierskünftiq bestimmt worden. 
Wer also Forderungen an gedachtem Johann Ehrt, 
sioph Rudolph hat, wird hiermit aufgefordert, solche 
alsdann an der hiesigen Gerichtsstelle anzugeben 
und zu begründen, widrigenfalls das Vermöge« 
desselben au die Beneficiar-Erben ohne weitern 
Nachtheil für selbige verabfolgt werden wird. 
Gudeosberg, am 21. November »820. 
Kurf. Hess. Justitz.Awt hierf. Kormeman«. 
In ääem copias Wifgand, AmtSsSecr. Assist. 
2. Da die von dem dahier verstorbenen Einwohner 
Conrad Winter und dessen gleichfalls verstorbenen 
Ehefrau hinterlassene Schulden das Vermögen über« 
- steigen; so wird in Gemäßheit der Verordnung, 
zu Abwendung eines förmlichen Concurses, Termin 
zum Versuch der Güte auf Montag den 8. Januar 
»82i, Vormittag- 9 bis ia Uhr, angesetzt. Alle, 
sowohl bekannte al- unbekannte Gläubiger der 
Winterschen Verlaffeusckaft, werden hierdurch eäic- 
taliter vbrgeladeu, in praefixo dahier vor Amte 
zu erscheinen, und, nachdem ihnen der Massenbr« 
stand vorgelegt-seyn wird, sich über die Vergleichs« 
Vorschläge zu erklären. Die Nichterschemende« 
werden als beitretend dem Beschlusse der Mehrzahl 
der Erscheinenden betrachtet werden. 
Nentershausen, am 15. November 1820« 
KurhrssischeS Amt daselbst. C ö st e r. 
In fideo» Laudenbach, Amts-Acttar. 
3» Da der hiesige Kaufmann Pugge, al» Vormund 
der hinterlassenen drei Kinder des verstorbenen 
Majors von Gironcourt , und die übrigen Miterben 
der kürzlich allhier verstorbenen Witwe des Haupt«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.