Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

*974 
jährlich s Al- Hlr.; Erbland: zz) K. 129. 
Ack. ö Rt. stößt auf den Elbrrmeg, zwischen 
Martha slSÜLle»- „nd Caspar Brr-nbaro, gtrvt in 
die Kirche ^trl Mrtzr Partim; 36) K. 17. i^ Tl Ack. 
8 Rt. bet drr langen Hecke, an Eonrad Bröske, 
giebt in die Kirche i| Mtz. Partim Cass. Maas; 
27 ) L. iz^. \ Ack. 4 Rt. bei drr Blockhrckr, stößt 
auf den Wartpfad, zwischen Hermann Bernhard 
und Jobs. Mette, giebt in die Kirchr T r , Mitzrn 
Partim; 38) B. 16. 17. -I Ack. 5 Rt. im Kinber- 
busch, an Jacob Quitter, giebt in die Kirche i|Mtz. 
unständige Frucht; 39) R. 8>. ■{ Ack. 4 Rr. auf 
dem Beerstall, an I. Sievert May , giebt den von 
Buttlar i| Metzen Partim; 4«) S. 109. § Ack. 
5| Rt. daselbst an Jacob May, giebt den vorge 
nannten Mtz. unständige Feucht; 41) F. 44. 
4 Ack. auf dem Hohenrode, am Wasmuth und dem 
Walde, giebt in die Kirche Metze Korn und 
1!, Mtz. Hafer; 42) N. 127» ts Ack. 4Rt. in den 
Naumburger Höfen, zwischen Johannes Ritze und 
dem Wege, giebt der Kirche Mtz. Part., Cass. 
Maas; 4;) A. 13» il Ack. 5 Rt. in der Wo!fs- 
keble, an Conrad Brösle und dem Webrholze, 
sämmtliches Erdland, «xcl. des vorletzten Stücks, 
ist zehntbar; Erbwiese: 44) A. 21. 1,^ Ack. 
7 Rt. am Knbberge, zwischen Johannes Umdach 
u, d der Wildhecke, giebt dem von Buttlar st Alb. 
Zins; Erbgarten: 45) N. 418. è Ack. 2 Rt. 
am Klobus, zwischen Henrich Mander und Job. 
Henrich Wittlich, an den Meistbietenden verkauft 
und zu dem Ende Mittwoch den 24. Januar 1821, 
von 10 bis i» Uhr Vormittags, an der gewöhn 
lichen Gerichtsstelle zum ersten Mal öffentlich ans- 
grdvten werden. Kauflirbhabrr werden zum Bieten 
eingeladen, und Alle, welche an den vorgenannten 
Grundstücken rechtliche Ansprüche zu haben glauben, 
aufgefordert, ibre Prätensionen im angesetzten Ter- 
rr.tn, bei Strafe deS Ausschlusses, vorzubringen. 
Am 8. November 182». 
Kurfürst!. Hessisches Amt. Heuser. 
In dü6m Staffel. 
6. Zierenberg. Auf Antrag des Herrn Regie- 
rungs-Procuratorö Burcdardi zu Cassel, Namens 
des Herrn Regierung? - Assessors Varenkamp zu 
Münden, jetzt Jußitz-Raths zu Düsseldorf, sollen 
nachdrzeichnete, in der Niederrlsunger Feldmark 
bèlegene, dem Ackermann Johann Christoph Loose 
und dessen Ehefrau, geb. Pflüger, zu Niederelsun 
gen zugehörige Grundstücke, als: 1) ig x z v Ack. 
5| Rt. Hufenland und H.t.frnwresen; 2) Ch. A. 
Nr. 511. il Ack. z Rt. Erdland in drr Thielen- 
gründ; z) B. 45. I Ack. z Rt. desgl. zu Herxcn; 
4) 298. irs Ack. 8 Rt. drsgl« auf den Herder 
Weg stoßend; 5) D. 70. Z Ack. 6 Rt. desal. auf 
der Wardurgerhöb; 6) B. 639. |Ack. 1 Rt. deSgl. 
im Knortensiegen; 7) E. 815. il Ack. zi Rt. desgl. 
bei der Möncy»breite; 8)816. i^Ack. d^Rt. deSgl. 
daselbst, wegen Kostenfvrderung, anderweit am 
16. December d. I., im Srt-N'.rdrrrlfungen öffent 
lich verfikigrrt werden. Kauflustige können sich 
- alsdann tu des Greben Waßmuth Behausung dort 
selbst einstellen, und der Meistbietende nach Befin 
den drs Zuschlags gewärtigen. Am 6. Nov. 1820. 
Kurf. Hess. Justitz Amt basrlbst. Dunter. 
Zur Beglaubigung: Wagener. 
7. H e r s fe l d. Zum öffentlichen meistbietenden Ver 
kauf nachfolgender, dem Sebastrau Geifer et ux. 
zu Reilos zugehörigen und in der Sorgaer Feld- 
flur liegenden Grundstücke, als: r) rs Ack. 2 Rt. 
Haus und Hvfra'.de, mit Conrad Ries zur z te, 
zwischen Johannes Kümmel; 2) Ack. 6i Rt. 
Garten am Haus, mit Covrad R.cs zur |te, ist 
auf Anrufen drr Pfarr-Witwen-Casse dahier und 
Namens derselben, deren Syndikus, Hrn. Advo- 
cat Eudemann dahier, Steigerungs-Termin auf 
den 6. Januar k. I., von Morgens 9 dis 12 Uhr 
Mittags, anberaumt worden, welches andurch 
öffentlich bekannt gemacht wird, damit Kauflu 
stige alsdann erscheinen, bieten und den Zuschlag 
erwarte», etwaige Real? Prätendenten ab?r ihre 
Rechte, beiStrase nachhcriger Enthörung, wahren 
können. Ain 5. November 1820 . 
K.H.Dechanei Amt hrers. Eg'rer, Amts-Assrff. 
ln 6àem Re rer, Amts-Secretarlus. 
8. Niederaula. Die dein Burghard Mühling und 
dessen Ehefrau zu WillingSbagen zustebr.ide Grund 
stücke, als: 1) Nr. a;i. 3^ Ack. s| Rk. Land am 
Stein, so den Ganerdrn voa Diebe und von Mei- 
srbug bei jedesmaliger Alienation mrt iv pCt. lchn- 
anch zinsbar aber zehntfrei ist; s) 304. z Ack. 
7Rr. noch am'Mühlberge; 3) 8 Rt. W istes daran; 
4 ) 529. 5 |Ack. iZ Rt. am Rotttrleröder Weg; 5) 
12 Rt. WusteS daran; 6) 330. Z Ack. da,rldst am 
„ Rottertrröder Wkge; 7]Ack. 11 Rt. Wüstes daran; 
8) I Ack. 4RK nvÄ Wäsieö daran; 9)313. Ack. 
10 Rt. Wiesen auf der Süffir-Wresen; 10) 5 Rt. 
Wüstes daran; 11) 4,2. -ä Ack. 13 Rt. in drr 
dörren Aue; 12) 159z. 3! Ack« am Esenberge; 
13) 1607. Ack. d,e alte Wiese; 14) 402. Ack. 
17 R:. die Rottwieft; 15) 539. 7 Ack. z Rr. Land 
ander Marbach, sollen Schulden halber, aufJ>.stanz 
der Witwe des Wa.dfärberö Johannes B run zu 
Hersfeld, Wilhrlmine, geb. Braun, in termina 
Donnerstag den 25. Januar, Vormittags 10 Uhr, 
auf hiesiger Amtsstube öffentlich und meistbietend 
vvstcigert werden; daker Kaustiedhrber wiederholt 
aufgefordert werden, in praefixo zu bieten uvbnach 
Befinden des Gebots Zuschlags zu gewärtigen. 
Am 17. October 1820. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. Robbe. 
9. Rotenburg. Aus Instanz des Einwoduers 
Jacob Häde, tut. noie. J^hs. Holzhauer zu Atzel, 
rode, sollen nachverzeuynrre, dem Einwohner Daniel 
Fischer und dessen Ehefrau zu Brauch angehörige, 
in dasiger Gemarkt,ng gelegene Grundstücke; als: 
1) Nr. 102. 15 Rk. Haus und Hofrarde in dem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.