Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

T 94- 
Man melde sich deshalb untrn, links vom Eingänge, 
oder eine Treppe hoch. 
Personen, welche verlangt werden. 
i. Auf ein Landguts bei Cassrl ein Mädchen von gu 
ter Familie, welches kochen und alle häusliche 
Arbeit verrichten kann, sogleich oder zu Chrifltag. 
Nachricht giebt die Hof, u. Wais. Buchdruckerei. 
Capitaljen, welche auszuleihen. 
i. 600 Rthlr., jedoch nur für Cassrl, zu Ehrisitag. 
Wo? sagt die Hof- und Waisenh. Buchdruckers. 
Bekanntmachungen. 
1. Das von dem im October 1818 zu Cassel verstor 
benen Freifräulein Mariane Amalie von Dörnberg , 
Stiftsdame des adelichen Stifts Wallenstein, bei 
dem ehemaligen von Dörnbergischen Gericht dahier 
unter dem 5. August 1806 hinterlegte Testament, 
soll Dirnsttags den 5. December d. I., Vormittags, 
vor dem unterzeichneten Justitz-Amteröffnrtwrrdrn. 
Breitenbach, am 5. November 1320. 
Kurf. Hess. Iustitz-Amt. Becker. 
Irr freiem Stephan. 
s. EinePartie sogenannte Crizet-, ganz dem Golde 
ähnliche Taschen-Uhren, eingrbäufige französische 
2 z fl. 10 kr., drsgl« zweigehäufige englische 2 4 fl. 
zo kr. und eingehäufigr Repetier-Uhren 2 13 fl., 
im 24 fl. Fuß, per Stück, sodann: kleine »8 kara- 
tige goldene Damen »Uhren, 2 16 fl. tai Stück, 
und im Dutzend noch billiger) sind abzugeben, 
Schnursasse Lir. H. Nr. 55, in Frankfurt a. M. 
Brirfe und Gelder werden franco erbeten. 
z. Alle diejenigen in hiesiger Residenz, welche mit 
Zahlung der Contribution und Landesschuldeusteuer 
im Rückstand sind, werden hierdurch nochmals 
erinnert, selche fordcrsamst an denStadt'Rrceptvr 
Hrn. Elchenbrrg zu leisten. 
Cassrl, am 20. November 1820. 
Der Oder-Einnehmer von Vultée. 
4. In der beim Fürstlichen Amte dahier pendenten 
Concnrssache des Handelsmanns David Gottlirb 
Nelkenthal Hierselbst sind Alle und Jede, sich bis 
birVylN nicht gemeldete Gläubiger desselben, durch 
Drcret vom heutigru Tage, von diesem Concurs- 
Verfahren angedroheternraßen präcludlrt, welches 
andurch öffentlich bekannt gemacht wird. 
Wannfried, am 10. November 1820. 
F. H. R Amt daselbst. Pfeiffer. 
In freiem Oeste. Amts'Secretarius. 
5, In der Wohnung des verstorbenen Oecvnomen 
Carl Wilhelm Stein zu Wettrfingen sollen Montags 
den 4. December nächstkünftig, Vormittags vv^ 
9 Uhr an, und den darauf folgenden Taa, nenn 
Pferde, einige Kühe und Rinder, Schweine, 
Sáfe, F«deryi-h, m,hr:rr Wagen, Eggen und 
Pflüge, auch sonstiges Ackergeräthe, Kleidungs, 
stücke, Leinenzeug und verschiedenes Hansgrräthe 
von Kupfer, Zmn, Eisen und Holz, sodann Früchte, 
Fourage, Stroh und Gemüse, öffentlich jedoch uur 
gegen gleich baare Bezahlung verkauft werden. 
Volkmarsen, am 17. November 1820. 
Kurhrss. Justitz-Amt daselbst. ^8 ockwitz. 
ln frllern Eichhardt. 
6. Donnerstag den 30. d. M. und die folgenden Tage, 
Nachmittags s Uhr, sollen in Nr. 164 der mcktlern 
Königsstraße, in dem ehemaligen von Gobr'schrn 
Hause, in der zweiter. Erage, die zum Nachlaß 
des seeligen Herrn Deutsch-Ordrns-Commenthurs, 
Freihrrrn von Dörnberg, gehörigen Effecten, an 
Gold, Silber, modernen Möbeln, Tisch-, Brtt- 
und Leibleinen, ferner an Porcrlain, Küchen - und 
sonstigen Hausgerathen, sowie auch eine Quantität 
Wein, in Bouteille», gegen sofort zu. leistende Zah 
lung versteigert werden. 
Cassel, den so. November 1820. 
Speyer, kraft Auftrags. - 
7* Diejenigen, welche Gegenstände besitzen, oder 
Betrage schulden, die zu dem von Kurfürstlicher 
hiesigen Regierung unter Vormundschaft gestellten 
Vermögen des seit mehreren Monaten von hier ab 
wesenden Odcr-Rrntkammer-Probators Franke 
gehören, werden ersucht, jene Gegenstände und 
Beträge an den unterzeichneten Vormund alsbald 
einzulitferu. Cassel, am 20. November 1820. 
Merkel d. j., Regierunqs-Procurator, 
untere Carlsstraße Nr. 1157. 
8. Das von dem verstorbenen vorn * igrn Rezeß- 
Erheber Johann Conrad Lubolph zu Obrrzwehren 
bei unterzeichnetem Gekickte hinterlegte Testament, 
soll im Termine den 9. December e., Vormittags 
10 Uhr, eröss'.rt werden. Es werden daher etwaige, 
dahier unbekannte. Intestat-Erben des Verstorbe 
nen, so wie überhaupt diejenigen, welche bei dem 
Inhalte obigen letzten Willens bethriligt zu seyn 
glauben, hierdurch eingeladen und resp. aufgefor 
dert, in praefixo auf hiesigem Amte zu erscheinen 
und der Publication, bei Vermeidung, daß solche 
einseitig vorgenommen werden wird, mit beizu 
wohnen. Wilhelmshöhe, am 8. November 1820. 
Kurfürst!. Jastitz-Amt daselbst. Rem de. 
In freiern K 0 ch. 
9. Frische Schellfische, geräucherten Lachs und 
Castanien sind in der Könrgsstraße Nr. »22 zu 
haben, bei H. Kümmel. 
10. Nachdem der Ackermann George Bauer zu Uden 
born, wegen seines verschuldeten Za landes unter 
Curatel gestellt worden, so wird solches nicht nur 
mit dem Bemerken hierdurch öffentlich bekannt ge- 
- macht, daß mit ihm rechtsgültige Geschäfte, rück-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.