Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

c) 5 Metzen Hafer, Caßler Maas, à) ß-tel Hahn, 
e) 85 Stück Eier; B. an gnädigste Herrschaft: 
i Rtblr. Lehngeld und 3 Alb. 6 Hlr. Schreibgebühr, 
jährlich 2 Alb 4s Hlr. ; Erbland: 55) K. 129. 
Ack. 8 Rt. stößt auf den Elderweg, zwischen 
Marcha Müsler und Carpar Bernhard, giebt in 
die Kirche /^tel Metze Partlm; 36) K. 17. i T 9 , Ack. 
8 Rt. bec der langen Hecke, an Conrad Bröske, 
giebt in die Kirche rtz Mtz. Partim Caff. Maas; 
37) î. 134. i Ack. 4 Rt. bei der Blockhecke, stößt 
auf den Warkpiad, zwischen Hermann Bernhard 
und Johs. Mette, giebt in die Kirche Mrtzrn 
Partim; 58) V. 16. 17. § Ack. 5 Rt. int Krnder- 
busch, an I cob Quitter, giebt rn die Kirche 15 Mtz. 
unständige Frucht; 59) R. 87. | Ack. 4 Rt. auf 
dem Berrstall, an I. Siebert May, giebt den von 
Buttlar Metzen Partin?; 40) S. >09. \ Ack. 
5l Rr. daselbst an Jacob May, giebt den vorge 
nannten iZ Mtz. unständige Feucht; 41) F. 44. 
4 Ack. auf dem Hohenrode, am Wasmuth und dem 
Walde, giebt in die Kirche Metze Korn und 
Mtz. Hafer; 42) N. 127. ^ Ack. 4Rt. in der 
Naumburger Hofen, zwischen Johannes R:tze und 
dem Wege-, giebt der Kirche ^ Mtz. Part., Cass. 
Maas; 43) A. »3. 54 Ack. 5 Rr. in der WolfS- 
kehle, an Conrad Bröske und dem Wehrholze, 
sämmtliches Erbland, excl. des vorletzten Stücks, 
ist zehntbar; Erbwiese: 44) A. 21. Ack. 
7 Rt. am Kuhberge, zwischen Johannes Umbach 
und der Wildhrcke, giebt dem von Buttlar 2 Alb. 
Zins; Erbgarten: 45) N. 4*8. 5 Ack. s Rt. 
am Klobus, zwischen Henrich Mauder und Job. 
Henrich Wittlich, an den Meistbietenden verkauft 
und zu dem Ende Mittwoch den 24. Januar rtzai, 
von 10 bis 12 Uhr Vormittags, an der gewöhn 
lichan Gerichtsstelle zum ersten Mal öffentlich aus- 
geboten werden. Kaufliebbaber werden zum Bieten 
eingeladen, und Alle, welche an den vorgenannten 
Grundstücken rechtliche Ansprüche zu haben glauben, 
aufgefordert, ihre Prätensivnen im angesetzten Ter 
min, der Strafe des Ausschlusses, vorzubringen. 
Am 8. Novrmökr r820. 
Kurfürst!. Hessisches Amt. Häuser. 
ln üdem Staffel. 
32. Zierender g. Auf Antrag des Herrn Rrgje- 
rungs Prokurators Burchardi zu Cassel, Namens 
des Herrn Negierunge - Assessors Varenkamp zu 
Münden, jetzt Justitz-Raths zu Düsseldorf, sollen 
vachbezrlchnrte, in der Nredcrelsunger Feldmark 
de egeur, dem Ackermann Johann Christoph Loose 
und dessen Ehefrau, geb. Pflüger, zu Niederelsun 
gen zugehörige Grundstücke, als: 1) 19/^ Ack. 
5| Rt. Hu»enland und Hufenwiesen; 2) Cb. A. 
Nr. 511. 54 Ack. 3 Rt. Erblaud in der Thtelen- 
grul d; 3) B. 43. ï Ack. 3 Rt. desgl. zu Herren; 
4) 098. *1« Ack. 8 Rt. desgl. stuf den Herder 
töft. stoßen^; 5) D. 70 i Ack. 6 Rt. deSg!> auf 
der Wurdurgeryvh; 6) B. 659* 5Ack» 1 Rk. desgl. 
.... u ,»v..v.. f .* a v.., /j\z. 013. A». 35 ytr. oesgu 
bei der Mönchebreite; 8)816. Ack. 6^Rt. desgl. 
daselbst, wegen Kostens rderung, anderweit am 
16. December d I. , im Orte Niederelsungen öffent 
lich versteigert werden. Kauflustige können sich 
alsdann in dre Grrörn Waßmuth Behausung dort 
selbst einstellen, und der Meistbietende nach Befin 
den des Zuschlags gewärtigen. Am 6. Nov. 1820. 
Kurf. He ff. Jufiitz-Amt daselbst. Duuker. 
Zur LZcglaubtgung: Wag euer. 
33. H e r s fe l b. Zum öffentlichen meistbietenden Ver 
kauf nachfolgender, dem Sebastian Geiser et ux. 
zu Reilos zugehörigen und in der Sorgaer Frld- 
fiur liegenden Grundstücke, als: i) ^ Ack. 2 Rt. 
Haus und Hvfralde, mit Conrad Rres zur \tt L 
zwischen Johannes Kümmel; 2) ^ 2i<f. 65 Rt. 
Garten am Haus, mit Conrad R:es zur Zte, ist 
auf Anrufen der Pfarr-Witwen-Casse dahier und 
Namens derselben, deren Syndikus, Hrn. Advo 
kat Envemann dahier, Steigerungs-Termin auf 
den 6« Januar k. I., von Morgens 9 dis 12 Uhr 
Mittags, anberaumt worden, welches andurch 
öffentlich bekannt gemacht wirb, damit Kauflu 
stige alsdann erscheinen, bieten und den Zuschlag 
erwarten, etwaige Real - Prätendenten aber ihre 
Rechte, bei Strafe nachheriger Enthörung, wahren 
können. Am 3. November 1820. 
K.H.Dechane«.Amt hrers. Exter, Amts-Asseff. 
Ln üäern Re irr, Amts-Sccretarlus. 
24» Niederaula. Die dem Burghard Mühling und 
dessen Ehefrau zu Willingshagen zustehende Grund 
stücke, als: 1) Nr. 241. 3^ Ack. 55 Rt. Land am 
Stein, so den Gauerden von Diebe und von Mei 
sebug bet jedesmaliger Alienation mit io pCt. lehn- 
auch ztnsvar aber zrhnlfrei ist; 2) 304. 3 Ack. 
7 Rt. noch am Mühlberge; 3) 8 Rt. Wüstes daran; 
4 ) 329. 5^ Ack. 15 Rr. am Rotterteröder Weg; 5) 
x¿ Rr. Wüstes daran; 6) 330. I Ack. daselbst am 
Rotterteröder Wege; 7) f Ack. 11 Rt. Wüstes daran; 
8) 5 Ack. 4 Rt.-noch Wüstes daran; 9)313. 25 Ack. 
10 Rt. Wiesen auf der Süffer-Wiesen; 10) 5 Rt. 
Wüstes daran; rr) 412. 2^ Ack. 13 Rt. in der 
dörren Aue; 12) 1593. 3z Ack. am Essenbergr; 
13) 1607. 85 Ack. die alte Wir e; 14) 402. jf Ack. 
17 Rt. die Rottwlrse; 15) 539. 7 Ack. 3 Rr. Land 
an der Marbach, sollen Schüssen halber, ouf Instanz 
der Witwe des Wardfärbrrö Johannes Braun zu 
Hrrsfeld, Wilhrlmine, geb. Braun, in terinino 
Donnerstag den 25. Januar, Vormittags 10 Uhr, 
auf hiesige? Amtsstube öffentlich und meistbietend 
versteigert werden; daher Krufltebhavrr wiederholt 
aufgefordert werden, in praetixo zu bieten und nach 
Befinden des Gebots Zuschlags zu gewärtigen. 
Am 17. Oktober »820. 
Kurf. He ff. Jujutz Amt daselbst. Roh de. 
35. Rotenburg. Auf Instanz des E nwohners 
Jacob Häde, tut. nvie. Joys. Holzhauer zu Atzel 
rode, sollen nachverzeichnete, dem Einwohner Daniel
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.