Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

1702 
Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu 
erscheinen, ihre Forderungen anzugeben, zu begrün 
den, und sich auf die von dem Schuldner angege 
benen Tilgungsmittel zu erklären; diejn dem ange 
setzten Termin zurückbleibenden Gläubiger werden, 
als stillschweigend einwilligend, in die vom Schuldner 
gemachten Prcpositionrn, angesehen 
Obernkirchen, in dem Kurhrssischen Antheil der 
Grafschaft Schaumburg, am zc>. Sept, itzsv. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Gleim. 
2. Der über den hinterlassenen minderjährigen Wohn 
des sich selbst entleibten Schullehrers Johannes 
Büchling, zu Ersen, bestellte Vormund, Johann 
Henrich Pötter, zu Friedrichsaue, hat vor hiesigem 
Amte erklärt, die Erbschaft seines Curanden nur 
mit der Rechtswohlthat des Gesetzes und des In 
ventars antreten zu wollen. Es werden demnach 
Alle, welche an dem geringen Nachlasse des gedach 
ten Schullehrers Johannes Büchling Ansprüche 
haben, hierdurch aufgefordert, ihre Forderungen 
in dem hierzu auf den 27. November I. I., Mor 
gens 9 Uhr, angesetzten Termine vor hiesigem Amte 
anzugeben und zu begründen, auch sich zu Abwen 
dung eines sonst unvermeidlichen Concurses, wegen 
gütlicher Vertheilung der aus dem versteigerten 
sämmtlichen Nachlasse nur gelößten 89 Rthlr. 11 Alb. 
2 Hlr. zu erklären. Die Zurückbleibenden haben 
übrigens die Ausschließung von diesem Verfahren 
zu gewärtigen. Zierenberg, am 14. October 1320. 
Kurfürstliches Justitz Amt daselbst. Duuker. 
Zur Beglaubigung: Groß. 
Verkauf von Grundstücken. 
Neukirchen. Auf Instanz der Tabackshanb- 
lung Strubdrrg und Koch zu Cassel sollen, previa 
insiinissione, dem hirsigen Bürger Johannes Bern 
hard, ausgeklagter Schulden halber, nachbeschrie- 
bene, ihm zugehörige Grundstücke, als: r)CH.A. 
Nr. 190. »39. u. 188.^-Rt. LZ Rt. u. 1 Rt. Haus 
und Hofraide, nebst Zubehör, in der U -tergaffe, 
an Johannes Roth und dem Steinweg gelegen; 2) 
241. 4^ Rt. eine Scheuer, an Johannes Eller, 
Manns Haus; z) Htel Hufe, bestehend aus: a) 
9^ Ack. 4f Rr. Land, so gnädigster Herrschaft 
zehntbar b) Ack. f Rt. Land, so denen § ri 
len zehntbar, c) 14 Ack. Land, so zehntfrei, d) 
14s Ack. a| Rt. Wtesen, e) \ Ack. f Rt. Garten; 
4) B. 2852. Ack. 8 Rt. Erbland am Alsfelder- 
berg, zwischen Johannes Weisenbach und Johan 
nes Käse; 5) 297z. 1 ^ Ack. ß Rt vorm Leichewäld 
chen, zwischen Johann Henrich Möllers Rel. und 
Johann Henrich Wiege!; 6) 2812. f Ack. 7 Rt. 
am Alsselberberg, zwischen HanS Henrich Ströh- 
«nd Melchior Roß; 8) 121z. 14 Ack. 8 Rt. im Dte- 
denfeld, zwischen Jacob Hahn und George Luck; 
9) :64Z. r^Ack. z Rt. aufm Schwinchen, zwischen 
Jacob Schweinöberger Rel. und Sebastian Manz; 
10) 1842. 42icf. 11 Rt. Wüstes; 11) 442* Ack. 
6 Rt. Erdland am Svmmerleidrr Pfade tu der 
Uhrbach, zwischen Johannes Krey und Elisabeth 
Spohrm; 12) B. 5140. 1 Ack. r Rt. zu Röllhau 
sen, zwischen Jacob Weimar und Hans Valentin 
Manz; 15) 2491. Z Ack. 2 Rt. aufm Biegenberg, 
zwischen dem Apotheker Rössing und dem Schrecks 
bacher Wege ; 14) 155. Ack. 8 Rt. vor der 
Kühn, zwischen dem herrschaftlichen Amts-Acker 
und Ludwrg Spohr ; 15) 196. f Ack. daselbst, zwi 
schen der Pfarnn Eichler und der Klingelbach; 16) 
9. Ack. 5\z Nt. zur 4tc am Clauserwege, zwi 
schen dem Bürgermeister Wiegand und denen An 
wändern ; 17) izo. Z Ack. vor der Kühn, zwischen 
dem Förster Jungermann und Henrich Hegrlichs 
Rel.; 18) 2. u. 21. 2/* Ack. 8 Rt. im Claus- 
zippen, zwischen Johann George Lödrr und Jacob 
Crommes; 19) 1967. | Ack. 4Zît. Erbwiesen hin 
ter der Ratzmühle, zwischen dem Pfarr Eichler 
und Anton Ort; 20) C. 232. 4z Ack. in der Uhr- 
bach, zwischen Hans Valentin Manz und Ludwig 
Müller; 21) B. 141Z. ^Ack. 14 Rt. in der Lützel 
bach, an seinem Acker her gelegen; 22) C. 522. 
ßf Ack. 2 Rt. im Erdmannsbain, zwischen Johs. Lei 
ser Erben und Joh. Hrnr. Mardorf; 2z) B. 2141. 
2142.2145.2144. \ Ack. 9 Rt. zur §t* mit Johan 
nes Wiege! unterm Biegen, der Gänseraasen ge 
nannt, zwischen der Pfarrin Eichler und dem Apo 
theker Rössing; 24) 562. Ack. 8 Rt. Erbgarten 
am Falkeuhainerberg, zwischen Johann George 
Luck; 25) 2575. 4 Ack. 2 Rt. am Biegenberz, 
zwischen Henrich Hrgelich und Johannes FrirSle- 
bens Rel.; 26) 2168. ^ Ack. 8 Rt. hinter der 
Mauer, zwischen dem Bürgermeister Rkid und 
Johannes Wetze! ; 26") 2579. 4 Ack. 8^ Rt. zur 
Hälfte am Bregenberg, zwischen HrnrrcvHegelichs 
Rel. und Eckhard Jmmich; 27) 2612. 144 Ack. 
8 Dît. ein Erbacker vor der Landstraße, am Herrn 
stück, zwischen ihm selbst und Nicolaus Wernerholds 
Erden; 23) 2956. i£ Ack. 2 Rt. ein Erbacker, so 
zehntfrei, in der Pfeffrrbach, zwischen Conrad 
Hahnen Rel. und Johannes Spohr, so ihm adjudi- 
cirt; 29) 195. 2; Ack. 1 Rt. Erbland, so zehntfrei 
vor der Kühn , an der Pfarrin Eichler; 50) 4 Hufe 
bestehend ans Aecker, Wiesen und Gärten, zu 16 Ack. 
6 Rt. catastrirt; zi) B. 1529. r Ack. 5 Rt. Erb 
land in der Heimbach, zwischen I. Henrich Me 
lis und Johann Adam Sauer; 52) 458. 1/* Ack. 
1 Rt. vorm Eichwald, zwischen Barthel Krey und 
J)st Henrich Manz; 55) 5165. 14 Ack. 4 Rt. Erb 
land so zehntfrei zu Röllhausen, zwischen Sebastian 
Stumpf zu Röllhausen und Johs. Weisenbach; 54) 
2oz. i r % Ack. 74 Rt. Erbwiese in der Klingelbach, 
zwischen dem Amtmann Becker und Johs. Hahn; 55) 
> 2i 1.4 Ack. 4 Rt. halb Erbnliese in der Klingelbach,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.