Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [4])

Hessischem 
Kurfürstlich 
Sonnabend, den 21^« Oktober *820. 
.es. § asselschk 
Polizei- und Lommcrzie« - Zeitung. 
Beförder- und Veränderungen. 
Die erledigte Zuftitzbeamten-Stelle zu Neu 
kirchen ist dem bisherigen dastgen Amts--Affessor 
P l ü m cf e f 
die erledigte katholische Pfarrei zu Allenborf, 
Amts Amöneburg, dem Pfarrverweser Kahl 
meyer zu Schröth, und 
. die erledigte Wege - und Brücken-Ingenieur- 
Stelle im Fürstenthum Hanau dem auf die Rent 
meister-Stelle zu Schwarzenfels bisher erfpecti- 
virten, vorhin im Regiment Kurprinz gestandenen 
Second-Ueutenant Span ge über g allergnädtgst 
übertragen. . * 
DerUntergerichts-Advocat Gregor Grcin- 
eisen allhier ist als Gehülfe bei dem hiesigen 
Stadtgerichts - Actuariate allcrgnädigst ange 
stellt, und 
der bisherige Aide-Conditor Ludwig Her- 
man i in der Hof-Conditorei zum Hof-Eoudttor 
allergnädigst ernannt. 
Edictal- Vorladungen. 
i. Nachstehende Cantonisten des Amts Naumburg, 
c-.s: s) aus Altenborf: i) Johann Marttn Eudxl, 
«) Eonrad Fuchs; ö) aus Altenstädt: 1) Jokarm 
^ Heinrich Mööler, 2) Johannes Gltft, 5) Anton I 
Frsncke; C) ans Heimersffausen: Jost Heinrich 
Flecke; D) aus"Riede: Jobarmes Möller; L) au- 
Naumburg: r) Franz Heyler, s) Heinrich Ernst, 
5) Levi g-ofen-aum , 4) Fran-Möller, welche sich 
bei der diesjährigen Musterung weder auf brr erste 
noch zweite' Ltidung Wr^ haben, werden hierdurch 
eäictuiiter vorgeladen, sich vor Ablaufdes Monats 
December 1820 so gewiß bei hiesigem Amte zustellen, 
und ihrer Militairpfficht zu genügen, als sonst ihr 
geaeuwärtigcs, und das künftig ihnen von ihre« 
Eltern zufallende Vermögen verfallen seyn wird. 
Naumburg, am 20. September 1820. 
Kurhessisches Justctz - Amt. Heuser. 
Vorladung de* Gläubiger. 
i. Nachdem der Glaefabrikant Storm dahier, bek 
dem Andringen mehrerer seiner Gläubiger, seine 
augenblcckllche Insolvenz, wenn mcht feine Glas 
hütte angegriffen werden sollte, dahier vor Amt 
erklärt, auch Mittel in Vorschlag gebracht, wie er 
seine sämmtlichen Schulden zu tilgen gedenkt, und 
gebeten bat, seine sämmtlichen Credrtoren vorzu- 
• laden, ihnen die von ihm angegebenen TilgungS- 
mittcl vorzulegen und sie zu deren Annahme zu 
disponiern, diesem Gesuche auch deferirt worben 
ist; so werden Alle und Jede, welche aus irgend 
einem rechtlichen Grunde an dem genannten Glas 
fabrikant Storm und dessen dahier befiudiutzen Gias- 
- Hütte eine Forderung zu haben vermeinen, ar fge- 
sordert, in termino Mittwoch den 29. November, 
Morgens 10 Uhr, vor hiesigem Amt entweder in 
i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.