Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

Morgens g Uhr , auf der Lrenbelburger Amtsstube 
zu erscheinen. Erstere zubieten, diese aber, bei 
Vermeidung nachhrnger Enthörung, ihre Ansprüche 
ad protocollum anzugeben und zu begründen. 
8t,fl 9. September 1820. 
K^Amt Trendelburg. C 0 llmann, Oberschulthriß. 
Bödlcker, Amts-Secretarrus. 
f. Wolfhagen. Auf Instanz des hiesigen Hospl- 
tals sollen, wegen einer gegen Hermanns Krasro Er 
ben zu Ippinghausen ausgeklagten Forderung, nach 
stehende, denselben bisher zuständig gewesene Immo 
bilien, namentlich: Ch. F. Nr. 227». und 227^. 
1* Ack. iß Rt. u. i Ack. 15 Rt. Erbland am Mrl- 
mensiegen, an Hennch Klapp und Johannes Ha 
ferkorn; 205. ZAck. 2 Rt. am Naumdurger Wege, 
an Henrich Hensel «n Bründersen und Johannes 
Wachenfeld jun.; 502. 4 Ack. 1 Rt. bei der Elster 
hecke, an Johannes Hcnsrl jun. zu Bründersen und 
dem Pfarrlande; 38Z. iß Ack. 4RN auf den Hohen- 
föhren, an Nicolaus Wilhelm Lenze und Wilhelm 
Schmidt; 412. \ Ack. Erbland rm Stücke, an Jo 
hann Henrich Neubauer zu Bründersen und Ludwig 
Klapp; H« 122. HAck. r^Rt. unter derSchweuio- 
hecke, mit und an P. Kraft sen. Rrl. halb; F. 230. 
Ack. 6 Rt. im Elmsstegen, nur Christian Buch 
mann halb, an Johann Henrich Stuhldreher und 
ein Anwand; G. 389» rs Ack. Rr. vorm Fond 
steine, an Johannes Lenze und Johann Henrich 
Neubauer; F. 376. ß Ack. 1 Rt. Erbland auf der 
Hohenföhre, an Ludwig Klapp u«d dem Rain; 
G 182. 4 Ack. 7 Rt. hinterm Mondschein, an 
George Vollmar Len.; 595. f Ack. 1 Rt. vor dem 
Fondstrin, an Conrad DintemannS Rrl.; F. 5. 
-s 7 6 Ack. 74 Rt. im kleinen Erdfelde, an Hermann 
Janebs Rel. und Henric. Himmelmann; 587. 388. 
589. 4 Ack. 5 Rt. auf der Hohenföhre, mit und an 
Lorenz Lenzen Erben halb, welche sämmtlich m der 
Stadt Wolfhager Termmei gelegen sind, wie auch 
die in der Jppinghänsrr Gemarkung liegenden 
Grundstücke, CH. V. Nr. 13. § Ack. 3! Rr. Erb 
land vorm Mondschein, an ihm selbst zur Halste; 
E. 239. | Ack. 8 Nt. Erbwiese in den Jcklerschrn 
Wiesen, an Henricus Klapp und Johann Henrich 
Bärtel in Cassel; 259. | Ack. 8 Rt. Erbwrese da? 
selbst, an Vorigem, öffentlich an den Mrtftbietejr- 
den verkauft werden, und ist hierzu Trrmrn aus 
den 19. Octoder nachftkünftig, von Vormittags 9 
bis i2 Uhr, auf hiesigem Amtshause anberaumt, 
welches Kaufliebbabern zu dem Ende bekannt gemacht 
wird, um in xraeäxc» zu erscheinen, zu bieten und 
nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, denjenigen 
aber, welche an gedachten Grundstücken , aus irgend 
einem Grunde dingliche Ansprüche zu haben glauben, 
um solche gehörig zu liquidiren, widrigenfalls sie 
gewärtigen müssen, mit solchen ausgeschlossen zu 
werden. 8lm 27. Julti 1820. 
Kurhess. Justltz-Amt daselbst. Bockwrtz. 
1a üäeia P bi t t. 
25. Eschwege. Wegen rückständiger Contribution 
und weil der Eigenthümer nicht ausfindig zu ma 
chen, sollen die unterm Namen Johann Claus 
Jungbans, Jvhs. Sohn, zu Vockerode, im Steuer 
buch orfindliche & Ack. 3 Rt. Land auf der Cpiz- 
zen, an Claus Köhler und Martin Junghans Rel., 
Ch. B. Nr. 254. , der Rrnterei Eschwege **3°, Mtzu. 
Korn, Mtz:>. Hafer und dem Pfarrer ^Mtzn. 
Parllm und ; Hlr. zmsend, Ableröder Terminei, 
den 9. December d. I., Vormittags 9 bis 12 Uhr, 
dahier öffentlich au den Meistdirtenden verkauft 
werden. Kauflustige können sich in diesem Termin 
tinfinden, bieten und den Zuschlag erwarten. 
Am 24. August 1820. 
K. H. Reservaten - Commission daselbst. Möller. 
26. Hvmberg. Nachdem auf weiteres Betreiber 
des Handelsmannes Leyser Kayser Weingarten zu 
Felsberg,zum nochmaligen Ausgebot nach stehender, 
dem Ackermann Jnstus Beyrr und dessen Ehefrau 
zuHolzhausen zugehöriger Grundstücke, als : 1) ein 
Haus, Scheuer undSrallung, zwischen dem Feld 
und dem Wege; 2) Gemeinds-Nutzen; z) î Ack. 
der Stadtacker, zwischen Henrich Bartholmey und 
Henrich Koch; 4) 4 Ack. Land, am Eulersgrund, 
zwischen Hermann Koch und Major Böttners Rel.; 
5) ß Ack. desgl. auf der Krukte, an Rector Schä 
fer zu Homderg; 6) 4 Ack. desgl. überm Katter- 
bach, zwischen Henrich Zülch und Hermann Koch; 
7) 4 Ack. desgl. auf dem Riedacker, zwischen Her 
mann Koch und Hans Curth Kraushaupt ; 8) 1 1 Ack. 
desgl. auf déni steiuigsten Acker , zwischen Hermann 
Koch; 9) 2 Ack. desgl. rm Allmerod, im Roß ge 
nannt, zwischen Hermann Koch beiderseits; 10) 
Ack. desgl. der Anwànder im Allmerod, an 
Hermann Koch; 11) 1 Ack. desgl. die Spitze, zwi 
schen Hermann Koch und Landaus Erben; 12) 
Ack. desgl. der Engelbornsacker, an der Ge 
neral«: von Uslar; 15) f Ack. desgl. auf dem Al- 
tenseld, vom Baumbachschcn Lehnland; 14) i^Ack. 
desgl. hinter dtt Osengrube, zwischen Johannes 
Stcuber undHermann Koch; 15) 4 Ack. desgl. das 
Radrnbett, ist ein Anwänder, an Hermann Koch; 
16) \\ Ack. desgl. im kurzen Wege, zwischen den 
Wresen und Hermann Koch; 17) | Ack. desgl. auf 
dem Wrndrfeld, zwischen Jobaunes Trötzer und 
Hermann Koch; i8):ZAck. desgl. auf dem breiten 
Baum, an Andreas Dickhaut; 19) i| Ack. desgl. 
am Herrnwege, .am Daumbachschen Lande; so) 
1; Ack. desgl. der Berkacker, zwischen Hermann 
Koch beiderseits; 21) ii Ack. desgl. noch daran 
her und dem Vor'gen; 22) 4 Ack. desgl. bei der 
Lretbe, zwischen Johs. Trötze^ und Herm. Koch ; 23) 
rZAck. deSgl. überm Karrerbach, zwischen Herm. 
Zülch und Herm. Koch ; 24) 1 Ack. deSgl. der breite 
Acker genannt, zwischen Major Böttners R«l. und 
Hermann Koch; 25) 2^ Ack. desgl. auf dem rothen 
Siück an Hermann Koch und ihm selbst; 26) iß Ack. 
dcSgl. noch daselbst am Vorigen; 27) 4 Ack. desgl.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.