Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

*495 
so) 1567. Sief, vorm Braun-berge; 21) D.Y5Z. I 
l Ack. 9 Rt. vorm Stromberge, am 2. Oktober d. I., | 
früh 9 Uhr, vor unterzeichnetem Justitz-Amte öf- ^ 
fentlich versteigert werden. Kauflustige können sich 
alsdann hierzu einfinden und auf ihre Gebote, nach 
Befinden, des Zuschlags gewärtigen; auch haben 
etwaige Gläubiger ihre Ansprüche, bei Strafe 
nachheriger Abweisung, anzugeben und zu begrün 
den. Am 15. August 1820. 
Kurf. Hess. Justitz - Amt daselbst. Dun ker. 
Zur Beglaubigung: W 2 g e n e r. 
ei. Fritzlar. Auf Betreiben der Erben des zuGu- 
densberg verstorbenen Bürgers Johannes Martin 
sollen nachbenannte, dem Ackermann Jacob Jffert zu 
Geismar unterm 2. November vorigen Jahrs adjudi- 
cirte, von Wernerd Hebelers Erben daselbst herrüh 
rige Grundstücke, als: a) j Hufe dienstfreies Land, 
aus 4^ Ack. 2/^ Rt. bestehend; d) ;^Ack. 4^Rt. 
Erbland, am Lohrberge; c) 2 Ack. desgl., in der 
Canne; ä) ^ Ack. rrRt. Rorttand, aufm Rödern; 
e) ;Ack. z Rt. deögl , daselbst; k) ^Ack. 4Rt. 
desgl., auf der Höhe; g) 1^ Ack. 8 Rt. desgl., 
vorm hohen Berge; K) jAck. 6Rt. desgl., aufm 
Rödern, wegen nicht berichtigten Kaufschillings 
anderweit an den Meistbietenden verkauft werden, 
wozu Termin auf den 5. December, früh ro Uhr, 
auf hiesiger Amtsstube anbezielt, und welches Kauf 
lustigen sowohl als allenfallsi'grn Rcal-Pratenden- 
ten, dresen zu Vorbringung ihrer Ansprüche, bei 
Strafe des nachherigen Ausschließens, und Er- 
stern aber, zur Abgebüng ihrer Gebote, bekannt 
gemacht wird. Am 25. August 1820. 
Der Amtmann Wüstner. 
In fidem Biel. 
82. Gudensberg. Ein des Johann Jost Griesels 
hinterlassener Witwe allhier zugehöriges Wohnhaus, 
Nr. 65 der Stadt-Charte, zur Hälfte an und 
mit Hermaun Kleim, am Schloßberge, nebst H Ack. 
2\ Rt. Garten dabei, soll, wegen einer darauf 
versicherten Schuldforderung des Metzger MartmS 
Erben, Mittewoche den 15. November nächstkünftig 
an den Meistbietenden verkauft werden. Wer dazu 
Lust hat, kann sich alsdann, des Vormittags um 
9 Uhr, an gewöhnlicher Gerichrsstelle einfinden; 
so wir diejenigen, welche Ansprüche aus irgend 
einem Grunde daran baden, sich melden müssen, 
widrigenfalls ihre Rechte verloren gehen. 
Am Zi. August 1820. 
Kurfürstl. Justitz Amt. Kornemann. 
In fidem copiae Schwarz, AmtS.Decretarius. 
LZ. Gudensberg. Des Johann Adam Langens 
Wohnhaus, ne'o.k Hosraide zwischen Christoph Hoh- 
mann und Johannes Relnbolds W twe, imglercheri 
^4 Ack. z Rt. Erbgarteu dabei, Nr. 57. und z3. 
der Dorfs Charte, zu Maden gelegen, svllenMit- 
tewoche den 15. November nächstkü.frig an denMeist- 
bietenden verkauft werden. Wer jolche Grundstücke 
zu erstehen gesonnen ist, oder Anspruch daran hat, 
wird aufgefordert, alsdann zur gewöhnlichen Ge- 
xichtszeit und an gewöhnlicher Gerichrsstelle zu er 
scheinen und das Nöthige zu wahren, oder eS sich 
selbst zuzuschreiben, wenn er damit hernach nicht 
weiter gehört wird. Am zi. August 1820. 
Kurfürstl. Justltz-Amt. Kornemann., 
In fidem copiae Schwarz, Amts-Srcretarius. 
24. Wilhelms Höhe. Auf den fernern Antrag des 
Henrich Rüppell zu Cassel sollen die, ausgeklag 
ter hypothekarischer Schuldfvrderuog wegen, dem 
Ackermann Nikolaus Sauer zu Niederzwehren zum 
Verkauf gebrachten Grundstücke, nämlich: 1) 
2% Ack. 62 Rt. Erbwirse, der Böllstein genannt, 
Ch. G. Nr. 12.; 2)4 Ack. Land, auf der Dönche, 
Suppl. CH. G. Nr. 27., und z) \ Ack. Land, auf dem 
Pfahl, Nr. 102., in dem anderweit auf den 29. Sep 
tember, früh 9 Uhr, auf hiesige Amtsstube bestimm 
ten Termine, nochmals auSgrbvten werden; wel 
ches Kauflustigen zur Einladung hierdurch bekannt 
gemacht wird. Am 18. August 1820. 
Kurfürstl. Justitz-Amt Hierselbst. Rembe. 
In fidem copia« Stern, Amts - Secretarrus. 
25. Gudensberg. Ein Haus, Nr. 245 der Stadt- 
Charte, 6 Rt. im Grunde haltend, und ^ Ack. 
1 Rt. Garten darhinter, imgleichrn £ Ack. 5 Rt. 
Erbgarten, CH. F. Nr. 97., der Berg im Aiege- 
rich, dem Johannes Weldner allhier zugehörig, 
soll, wegen einer Schuld an den Israeliten Nathan 
Levi Elias Hierselbst, an den Meistbietenden ver 
kauft werden, wozu Termin auf den 15. Novembrr 
nächstkünftig festgesetzt worden, und welcher'hier 
durch öffentlich bekannt gemacht wird, damit o z* 
jenigen, welche diese Grundstücke zu erstehen, oder 
in Anspruch zu nehmen gesonnen sind, an gewöhn 
licher Gerichtsstelle und zur gesetzlichen Zett sich 
einfinden, und nach der einen oder andern Absicht 
das Nöthige wahren können, weil nach dieser Zeit 
keins von beiden mehr angenommen wird. 
Am zi. August 1820. 
Kurfürstl. Justitz-Amt. Kornemann. 
In fidem cop. Schwarz, Amts-Sccretar. 
26. Hofgeismar. Auf den Antrag der Witwe des 
verstorbenen Johannes Austermühle, Sophie Elisa 
beth zu Marburg, sollen, wegen einer ausgeklagten 
Schuldforderung, folgende, dem Einwohner Carl 
van Dissen zu Liebrnau zugehörige Grundstöcke, 
als: 1) ein Haus uvdHofraide, nebst Scheuer 
und Stallung, in der hintersten Gaffe, zwischen 
Conrad Grebe nnd Franz George Peine, Eh. A. 
Nr. 74., 9 Rr. haltend; 2) Ch. D. Nr. 905. 
ys Ack. 2^ Rt. in den Hagenüöfen, Zwischen Cas, 
par Ellermann sen. und Philipp Drednch gelegen; 
2) Cb. D. Nr. 459. bis 445. l7 j Ack. Rt. zu 
T^tel rm Suffangershöfen, m-t nnd an Johannes 
B-ome und Ostwald Kramer; 4) Nr. z/8. ^ Ack. 
4ir R Er bland an derH<ndevre?tr. an Cvn-ad 
Grebe gelegen; 5) Ch. B. Nr. 779. Ack. 4 Rt. 
Erdwiese, tm Heuerteiche, an Christoph Kramer
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.