Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

rich, bem Johannes Weldner allhier zugehörig, 
soll, wegen einer Schuld an den Israeliten Nathan 
Levi Elias Hierselbst, an den Meistbietenden ver 
kauft werden, wozu Termin auf den »5. October 
nächstkünftig festgesetzt worden, und welcher hier 
durch öffentlich bekannt gemacht wird, damit die« 
jenigen, welche diese Grundstücke zu erstehen, oder 
in Anspruch zu nehmen gesonnen sind, an gewöhn 
licher Gerichtsstelle und zur gesetzlichen Zeit sich 
einsi'nden, und nach der einen oder andern Absicht 
das Nöthige wahren können, weil nach dieser Zeit 
keins von beiden mehr angenommen wird. 
Am zi. August 1820. 
Kursürstl. Justitz-Amt« Kornemann. 
In ödem cop. Schwarz, Amts-Secretar. 
59. Wilhelms höhe. Nachbenanute, dem Conrad 
Christ und dessen Ehefrau zu Oberzwehren zuste- 
hende, daselbst belegen«, und wegen einer hypothe- 
carischrn Forderung zum Verkauf gebrachte Grund 
stücke, als: 1) 6 Rt. Erbgarten bei der Brücke, 
CH. E. Nr. 117.; 2) 7 Rt. desgl. an der neuen 
Gasse, Cb.D.Nr. 17, und z) i| Ack. Rottland, 
an drei Stücken, auf dem Füllgen, sollen, auf den 
Antrag des betreibenden Gläubigers, CantorSDsll- 
- wig zu Möllenbeck, im Termin den 50. September 
d. I., früh 9 Uhr, nochmals öffentlich dahier aus- 
geboten werden; welches hierdurch bekannt gemacht 
wird. Am 18. August 182c». 
Kurfürst!. Justitz-Amt Hierselbst. Remb e. 
ln fidem cop. Stern, Amts-Secretarius. 
40. Eschwege. Ad instantiam des Handelsmanns 
Lazarus Urich Plaut zu Reichensachsen, als Vor 
mund über Isaac Lehmann Oppenheims Kinder 
erster Ehe, soll das dem Einwohner Andreas Müller 
jun. und dessen Ehefrau, Anne Elisabeth, geborne 
Mench, zu Datterode zuständige halbe Wohnhaus 
nebst Hofraidr, an Jacob Müller gelegen, sammt 
Ztel Gemnnds- und Brau-Gerechtigkeit, an den 
Meistbietenden verkauft werden, terrninus legalis 
hierzu ist arrfFreitag denz. Nvvemb. d. I. bestimmt. 
Kaufiiebhaber sowohl als auch etwaige Real-Präten- 
denten können sich daher in praeäxo vor unterzeichne 
tem Amt einfinden. Erstere, von Morgens 9 bis 
Mittags 12 Uhr, bieten und der Meistbietende 
nach Befinden des Zuschlags gewärtigen . Letztere 
aber haben ihre Ansprüche, bei Strafe der Aus 
schließung, anzugeben und gehörig zu begründen. 
Am 2z. August 1820. 
Fürstliches Amt daselbst. Heuser. 
4,. Hofgeismar. Auf den Antrag der Witwe des 
verstorbenen Johannes Austrrmühle, Sophie Elisa 
beth zu Marburg, sollen, wegen einer ausgeklagten 
Schuldforderung, folgende, dem Einwohner Carl 
van Dissen zu Liebenau zugehörige Grundstücke, 
als: 1) ein Haus und Hofraide, nebst Scheuer 
und Stallung, in der hintersten Gasse, zwischen 
Conrad Grebe und Franz George Peiue, Ch. A. l 
Nr. 74., 9 Rt. haltend; 2). CH. D. Nr. 905. ' 
X T * Ack. Rt. in den Hagtnhöfen, zwischen Cas 
par Ellermann sen. und Philipp Diedrich gelegen; 
3) CH. D. Nr. 4Z9. bis 445. Ack. if Rt. zu 
2^te! im Sussangersböfen, nut und an Johannes 
Blome und Ostwald Kramer; 4) Nr. 578. ** Ack. 
4?s Rt. Erbland, an der Heydebrerte, an Conrad 
Grebe, gelegen; 5) Ch. B. Nr. 779. | Ack. 4 Rt. 
Erbwiese, im Heuerteiche, an Cdnstopb Kramer 
gelegen; 6) Nr. 25. bis 29. ^ Ack. 6f Rt. Erb 
land, zwischen dem Grebenstelner Weae, mit und 
an Anne Margarethe Schreiber, modo Bürger 
meister Henrich. George Fömmell, von Ack. 
K Rt. und § Ack. 5^ Rt., mit Carl van Dissen, 
zur Hälfte; 7) Ch. E. Nr. ,22. Ack. 3Rt. 
- Erbland, zur Hälfte auf dem Rothe, mit und an 
Philipp Austermühle, modo Conductvr Johannes 
Austrrmühlen Erben, von tz Ack. 7^ Rt., mit 
Carl van Dissen zur Hälfte; 8) Ch. B. Nr. 780. 
5 Ack. 7 T 3 g Rt. Erbwiese, im Heuerteiche, mit und 
an Joachim Hösrers Erben gelegen; 9) Ch. C. 
Nr. 237. 3 Ack. 7*£ Rt. Erbland, zur Hälfte, 
auf dem Hopfenberge, mit und an Philipp Auster 
müblen Erben; io) Ch. B. Nr. 617. und 618» 
4 Ack. zZ Nt. Erbhufenland, zur Hälfte, auf den 
krummen Acckrrn, mit und an Benjamin Auster- 
mühle, von £ Ack. Rt., mit George Albrecht 
zur Hälfte; 11) Ch. D. Nr. 662. Ack. 6Z Rt. 
Erbgarten, im Nösselwege, an Carl Fömmell, 
modo Bürgermeister Henrich George Fömmell, 
Sonnabend den 18. November d. I. auf dem Rath 
hause zu Liebenau öffentlich zum Verkauf ausgebo 
ten werden. Wer das eine oder andere der vorder, 
zeichneten Grundstücke zu erstehen oder in Anspruch 
zu nehmen gesonnen ist, kann sich zur gewöhnlichen 
Gerichtözeit am bestimmten Tage und Ort einfinden, 
und seine Erklärung zu Protokoll geben. 
- Am zo. August ¿820» 
Fleischhut» In ödem Schreiber. 
42. Homberg. Auf Betreiben des Hospitals-Ver 
walters Rommel, noie. des Hospitals zum heiligen 
Geist hierselbst, ist, wegen ausgeklagter hypothe 
karischer Schuld, zum Verkauf des dem Schuh 
macher Conrad Mentel dahier zugehörigen, unter 
Nr. 236 bezeichneten, am Berge gelegenen Wohn 
hauses, auf den 23. November d. I., von Morgens 
9 bis iS Uhr, in hiefige Amtsstube Termin be 
stimmt worden. Kaufilebhaber so wie diejenigen, 
welche an diesem sud basta genommenen Grundstück 
Ansprüche zu haben vermeinen, werden deshalb. 
Erstere um zu bieten und Letztere um ihre Ansprüche , 
«ub poena praeclusi, zu begründen, zu dem be 
stimmten Termin vorgeladen. Am 21. August 182s. 
K. H. Justitz-Amt hiers. Kleyensteuber. 
In ödem Huye. 
45. Oberaula. Auf Betreiben des von Dörnbrrgi- 
schen Revenüen-Erhebers, Hrn. Försters Schilling 
zu Hausen, sollen, ausgeklagter Pachtrückstände 
halber, folgende, dem dahier gewesenen Mühlen«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.