Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

*398 
S Rt., 5 Rt. und T V Ack. a Rt. Gemüse-Garten 
in der Tränke-Lücke, D. « 5 ». » 54 . » 55 . » 55 . 5 ) 
$ Ack. 7^ Rt. Obst- und Gras-Garten in den 
Sanbgarten, 540. 541. 542.; 4) ^Qicf. g;; Rt., 
A Ack. s Rt., H Ack. 6-L Rt. und X Ack. 6 Rt. 
Gemüse-Garten aufm Bltzen oder Altstadt, D.268. 
»69. S74. 275. ; 5) rs Ack. 4^ Rt. und T 9 * Ack. 
Erbwiese im Trefendach, R. ». 5. ; 6) A Ack. 
Rt. Erbwiese daselbst, R. 8. ; 7) r ? Ack. 7Rk. 
Erbwiese im Kirchhöfer Grunde, die Klapperwiesr 
genannt, V. 11.; 8) 4i* Ack. 8 Rt. bit Teich 
wiese bei der Heide, O. i».; 9) i x T ff Ack. 4s Rt. 
Erdland beim Heidenweg, O. »5. ; 10) »| Ack. 
5 Rt. Erbland daselbst, O. 19.; ri) i Ack. 4 Rt. 
Erbland bei der Galgengasse, am Wege, L. »06 ; 12) 
/r Ack. 5 Rt., Ack. 2 Rt. und » Ack. z Rt. Erb 
land im Eichgraben, K. 195. 194. 195* *96.; 15) 
l Ack. Erbland (m CalShagen, O. 75. ; r >) jz Ack. 
6 Rt. und ^ Ack. 8Rt. Erbland aufm Wrrgarten, 
D. r88. »89. ; 15) " Ack. 9 Rt. Erbland auf dem 
Geisenstück, H. 15.; 16) Ack. J Rt. ein Lriesch 
im Biersgrund, P. 77.; 17) Ack. 6$ Rr. und 
Î* Ack. Zr Rt. Erbland vorm Rade, N. 5« b . ; 18) 
j Ack. Rt. Erdland im Hombachs - Graben, 
M. 249. ; 19) ts Ack. zi Rt. Erbland auf dem 
Lunzrntriesch, H.96.; 20) ^Ack. i^Rt. Erbland 
beim Kirschbaum, 90 ?. »19. Pachtliebhaber haben 
sich demnach in dem angesetzten Termin, Vormit 
tags um 9 Uhr, auf hiesigem Rathhause einzufinden, 
und sowohl, daß sie einer Wirthschaft vorzustehen, 
als auch eine Caution von 500 Rthlr. zu leisten im 
Stande seyen, nachzuweisen, auch nach Einsicht 
der ihnen alsdann vorzulegenden, oder auch vorher 
von ihnen bei Amt einzusehenden Bedingungen, 
ihre Gebote zu Protocoll abzugeben und hierauf 
«ack Befinden den Zuschlag zu erwarten. 
Messungen, am 15. August 1820. 
Kurs» Hess. Justitz-Amt allhier. L 0 tz. 
In fidem Kröschell. 
LogiS tu Cassel zu vermiethen. 
1. Am Brink in Nr. 420 die erste Etage, bestehend 
aus zwei Stuben, drei Kammern, Heller Küche, 
nebst Holzstall und Keller, auf Michaelis. 
Am Marställer Platz bei der Witwe Schmidt 
zwei LogiS, auf Michaelis. 
3. In der Schloßstraße Nr. 416 gleicher Erde vorn 
heraus Stube, Kammer, Küche, nebst Bodenraum. 
4. In der Holländischen Straße beim Gastwirth Land 
grebe die dritte und vierte Etage, wobei auch Boden 
und Stallung gegeben werden kann, auf Michaelis. 
5. In der obern Casernenstraße Nr. 541 gleicher Erde 
Srube, Kammer, Küche^ nebst Keller und Stall. 
6. In der Martinistraße Nr. » gleichet Erde «in 
LogiS, sogleich oder auf Michaelis. 
7. In der unteren Petristraße Nr. »86 die erste und 
zweite Etage, mit oder ohne MeubleS. 
8. I« der Carlshafer Straße beim Kaufmann Lampe 
in Nr. 45 » zwei Logis, jeüks bestehend aus Stube, 
, Kammer und Küche, auf Michaelis. 
9. In der Schloßstraße Nr. 410 zwei Stuben, zwei 
Kammern, Küche, nebst Holzplatz, auf Michae 
lis, einzeln oder zusammen. 
10. In der Hohenthorstraße Nr. 361^ zwei Treppe» 
hoch ein bequemes schönes Logis, für einen stille» 
und kleinen Haushalt, auf Michaelis. 
11. In der Königsstraße Nr, irz» die zweite Etage, 
zwei kleinere Logis und em Pferdeftall. 
L2. In der Martiniftraße 9 tr. 34 die untere Etage, 
auf Michaelis. 
»z. In oer Elisabether Straße Nr. 206 die dritte 
Etage, auf Miaraelis. 
,4. In der Elisabether Straße Nr. 254 daS ganze 
Haus. einzeln oder beisammen, auf Michaelis. 
DaS Nähere erfährt man im Hof«Hospital. 
» 5 » In der Schlvßstraße Nr. 417 bei dem Stahlbän 
der Diemar die dritte Etage, enthält zwei Stuben, 
Küche, drei Kammern, nebst Holz- und Keller 
Raum, sogleich oder auf Michaelis. 
r6. In der neu n Eckdehausung an der WilhemS- 
Brücke einige Logis, wovon die untere Etage mit 
einem Kaufladen vorzüglich zur Handlung geeignet 
ist, auf Michaelis; neben an in Nr. 637 ist sich 
zu melden. 
17. In der Wilhrlmshöher Straße Nr. 119? ein klei 
nes Logis, auf Michaelis. 
18. Hinter dem Altstädtrr Rathhaus in Nr. 8r» ein 
Logis. 
. 19. Am Königsplatz Nr. 156 einige Logis mit Meu» 
bleS, sogleich. 
20. In der Elisabether Straße Nr. 229 drei Treppen 
hoch drei Stuben, mehrere Kammern, Küche, 
Keller u. s. w., auf Michaelis. Man erfährt in 
derselben Etage das Nähere. 
»». Ein Logis gleicher Erde, in einer der gangbarsten 
Straßen, zu allen Gewerben schicklich, sogleich 
oder auf Michaelis. Die Hof- und Waisenhaus- 
Buchdruckerei sagt, wo? 
22. Am Leipziger Thorplatz Nr. irzzZ die Bel-Etage, 
auch ein kleines LogiS, mit Pferdestall, Fourage- 
Boden und ein Gärtchen beim Hause. 
»z. In der Dionyfienstraße Nr. 368 zwei Treppen 
hoch ein Logis. 
»4. In der Köaigsstraße Nr. 107 drei Treppe« hoch 
eine tapezirte Stube, Cabinet, Küche, nebst Holz- 
platz, mit Meubles, sogleich oder auf Michaelis, 
bis Ostern, auch bis zum Monat Mai. 
»5. In der Divnysienstraße Nr. 102 die unterste und 
zweite Etage, auf Michaelis. 
»6. In der Divnysienstraße Nr. 101 zwei kleine Logis. 
»7. Vor der Schlacht Nr. 629 Stube, Kammer und 
Küche, auf Verlangen kann noch eine Kammer 
dabei gegeben werden. 
28.' Am Markt in Nr. 671 zwei Stuben, Kammer, 
Küche, nebst Keller und Holzplatz, auf Michaelis.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.