Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

*384 
Pforrs Erben; 2) Ch. I. Nr. 2434. iV Ack. SZ Rt. 
Laub, zur Zte über der Wichmannswirfe, an Diet 
rich Nölck-! jun.; 5) Ch. P. Nr. 70;. ^ Ack. 
1? Rt. Land, aufm Hopfenberge bei Welda, an 
dem Birdenfeldifchen Lande; 4) Cb. K. Nr. 66. 
L Rt. ein halb Haus und Hofraide, in der 
Rosengasse, zwischen Henrich Sippel und Bürger 
meister Justus Teich; z)Ch.L. Nr. 283$. 1^ Ack. 
Rt. Land, aufm Stippensberge, an Bürger 
meister Frölich und Martin Claus; 6) Nr. 282§, 
ifSlcf. ZRt. Wüstes, zum ^tel mit Martin Claus 
und Bürgermeister Frölich, an ihrem Lande; 7) 
CH. C.Nr. 139. î! Ack. 2| Rt. die sie von 14 Ack. 
5 Rt. Garten, unterm Wingenberge, stößt auf 
Henrich Landau, mit dem Bruder Johannes; 8) 
Ch. K. Nr. 265;. -fz Ack. 6 Rt. Garten, zur 4 te 
vorm Neuenthor mit und an George Herwig, am 
Cantor Hofmann; 9)Ch. A. Nr. »06. 1 Ack. Land, 
aufm QnrsselSberge, an Calenbergs Erben, in 
rerniino den 19. September vor hiesigem Fürstli 
chen Amte verkauft werden, weshalb dieses nicht 
nur Kauflustigen hiermit bekannt gemacht wird, 
sondern dabei auch zugleich alle Real-Prätendenten 
aufgefordert werden, ihre etwaigen Ansprüche, durch 
Vorlegung der darüber vorhandenen Documente, 
in praeüxo, und zwar sab poena praeclutd, an- 
zugeoen und zu begründen. Am 16. Mai »820. 
F. H. R. Amt daselbst. Frankrnberg. 
9. Melsungen. Nachfolgende, dem Einwohner 
: Job. Balthasar Gieslrr zu Guxhagen zugehörige 
Grundstücke, als: 1) ein Haus und Hofraide, 
zwischen Valentin Krstuer und Johannes Klie; 2) 
3 Ack. 3 Rt. Erbgarten beim Haufe, C. 309.; z) 
den Gemeinds-Nutzen; 4) Gemeinds-Antheil; 5) 
-Z Ack. i Rt. Erbwiese, im Gehege, an Johann 
George Lange und Johs. Landgrebe, C. 98.; 6) 
4 Ack. 8 Rt. Erbland, gehet frei am Stabe, ante* 
Hans George Kistner, Joachim Landgrebe, D. 
174. ; 7) L Ack. 4 Rt. Crbgarten im Dorfe, an 
? Christian Klaft, C. 308., S Hufen Erblehnbar 
oder Oberhöfer Länderei, so gnädigster Herrschaft 
dienst- und zinsbar, darin gehöret: 8) Ack. 
5 Rt. Land am Wvllröderwege, an Jacob Bran- 
nenstein und der herrschaftlichen Wiese, C. 79«; 
9) r/x Ack. 3 Rt. Land im Hinterfelde, an Lud 
wig Gießler und Gottfried Gottschalk, 108.; 10) 
Ack. Land am Schwarzenbach und Vorigem, 
117.; »') >14 Ack..i Rt. Land aufm Häuselgar- 
. ten, an Ayriarus Bätzivg und Johs. Fehren, 112. ; 
in) 3 Ack. 6 Rr. Land im Mittelfeld, an Jacob 
- Branuenstein, 3.; 13) 14 Ack. 1 Rt Land hin 
tern Höfen , an Obigem und Gottfried Gottschalk, 
125.; 14) >4 Ack. 3 Rt. Land daselbst, zwischen 
. Johannes Fehr und Bätzing, D.67.; 15) i^Ack. 
Land am Wege, stößt auf die Büchenwerrer Gren 
zen, an Christian Bartholmei und Gottfried Gott- 
schalk, 89.; 16) i^Ack. 4Rt.Landauf derHam- 
ytklshöh, an Gvttf^ed Gottschalk, v. Johs. Zehr, 
SZ.; »7) A Ack. s Rt. Land, aus Dante Hopfen 
garten, zwischen Johs. Fehr zu beiden Seiten, C. 
48.; 18 ) i !4 Ack. Land auf den vier Aeckern, an 
Ludwig Gießler und Gottfried Gott,chalk, D. 19. 
19) Ack. i Rt. über der Hude, zwischen Chri 
stian Bartholmei zu beiden Seiten, 37.; 20) i \ Ack. 
8 Rt. Land, am tiefen Graben und der Anwand, 
70.; 21) 4 Ack. 6 r \ Rt. Hude, der tiefe Graben , 
zu seinem Theil, D. 71./ sollen auf Instanz deS 
Israeliten Levi Speier daselbst öffentlich verkauft 
werden. Kaufliebhaber können sich in dem zu die 
sem Verkauf auf den 8. Dtptembrr d.J. angesetzten 
Termin, Vormittags um 10 Uhr, vor Amt auf 
hiesigem Rathhause einfinden, bieten und das Wei 
tere erwarten. Wer aber aus irgend einem Grund 
Ansprüche daran hat, muß solche, bei Meldung 
nachheriger Ausschließung, alsdann anzeigen und 
begründen. Am >7. Juuii 1820. 
K. H. Justitz-Amt allhier. L 0 tz. 
In fidem Kröschell. 
10. Cassel. Auf den Antrag der Witwe des Beer 
Rüben Levi ist, ihres eingebrachten Vermögens hal 
ber, nach vorgängiger Immission der öffentliche Ver 
kauf des zum Nachlaß ihres verstorbenen Eheman- 
. nes gehörigen Hauses, dahier in der CaclSbafer- 
straße zwischen der Witwe Ullrich und dem Schnei 
dermeister Erdmann unter Nr. 434 gelegen, erkannt, 
und gesetzmäßiger Steigerungs-Termin auf Freitag 
den 27. Octobrr, Vormittags um 10 Ubr , arge- 
, setzt worden. Kauflirbhaber und etwaige Hyporhe- 
car-Gläubiger haben vor Kurfürstlichem Stadtge 
richt sich alsdann einznfinden, Erstere um zu bie 
ten, Letztere aber um ibre Hypotheken-Rechte, bei 
Vermeidung deren Erlöschung, zu Protocoll anzu 
zeigen und weitere Verfügung daraufzu erwarten» 
Am i. August 1620. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. F. Fulda. 
' Wepler. 
11. Cassel. Zur Fortsetzung des wegen ausgeklagter 
Schuldfordrrung erka-rnten öffentlichen Verkaufs 
des der Witwe des Invaliden Johann Michael 
Mausehund und deren Krnder zugehörigen Hauses, 
dahrer in der Lorenzstraße unter Nr. 591, am 
Schuhmacher Hermann gelegen, nebst Zubehör, 
ist gebetenermaßen anderweiter Steigerungs-Termin 
auf Freitag den 8. September angesetzt worden, 
worin mit dem Gebot der 340 Nthlr. der Anfang 
zum Bieren gemacht werden soll. Kaufliebhaber 
haben alsdann, Vormittags um >oUhr, vor Kur 
fürstlichem Stadtgericht sich einzufinden, aufzubie 
ten und nach Befinden auf das höchste Gebot den 
Zuschlag zu erwarten. Am 1. August 182a. 
* Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. F. Fulda. 
Wepler. 
12» Cassel, Zum weiteru Ausgebot der, der Thei 
lung halber zum öffentlich freiwilligen Verkauf 
gebrachten, zum Nachlaß des SchreinermeisterS 
Johann George Dietzel gehörigen Grundstücke, als:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.