Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

1290 
8. Ein von dem verstorbenen Müller Adolph Ohle 
Hierselbst am 5. Junii d. I. errichtetes Testament, 
soll den 2. September d. I., Vormittags 9 Uhr, 
in hiesiger Grrichtsstube publicirt werben; da der 
Aufenthalts-Ort sämmtlicher Interessenten nicht 
bekannt ist, werden solche dazu durch diese öffcnt- 
liche Bekanntmachung vorgeladen. 
Volkmarser», am 4. August 1820. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In bàein E ich Hardt. 
9. Daß ich meinen Reisenden, Georg Pühlrr, von 
Weyden in der Oberpfalz gebürtig, seines Dien» 
stes entlassen habe, zeige ich hiermit meinen hiesigen 
und auswärtigen Freunden an. 
Frankfurt a. M., am 24. Iulii 1820. 
A. H. K l i n g e n s p 0 r. 
10. In dem bereits auf den Antrag des Hrn. Kriegs 
raths von Rademacher und Cons. in Cassel, zum 
Verkauf mehrerer, denen Oeconomen Witzenhausen 
und Fennec, in Cassel, gehöriger Moventien und 
Mobilien, auf Donnerstag den 17. August d. I., 
Morgens 9 Uhr, in dre Wohnung des Greben 
Schmagold in Sandershauscn anberaumten Termin, 
soll auch eine neue und eine alte Brannrewemoblase 
öffentlich meistbietend verkauft werden, welches 
Kauflustigen andurch bekannt gemacht wird. 
Waldau, am 5. August 1820. 
Kurfürst!. Amt daselbst. Schmitten. 
In sidem copiae Kersting. 
11* Ein sehr gut gehaltenes Forte-Piano steht aus 
Mangel an Raum um billigen Preis zu verkaufen, 
in der Wilhelmshöher Straße Nr. 119$. 
12. Unter ganz vortheilhaften und billi 
gen Bedingungen stud noch Kaufloose zur letz 
ten Classe der 58sten Frankfurter Lotterie , welche 
den 6. September zu ziehen anfängt, bei mir zu 
haben. G. I. Riederg in Cassel, 
Schloßstraßc Nr. 169. 
15. Ich verfehle nicht, meinen verehrungewürdigen 
Freunden und Bekannten hiermit ergebenst anzuzei 
gen, daß ich mein seit zwanzig Messen eingehab 
tes Local aus dem untern Meßhause auf die erste 
Gallerie, Nr. 54, 55 und 56, neben der Hanf 
leinen - Handlung des Herrn Müllner, für oiese 
Herbst-Messe verlegt habe. Mein Lager, welches 
mit den neuesten und btlliasten, in letzter Braun 
schweiger Messe selbst gewählten Waaren vervoll 
ständigt worden ist, wirb gewiß die respeckiven 
Käufer in jeder Hinsicht befriedigen, und sehe da 
her vertrauensvoll auch in meinem neuen Meßstande 
einem zahlreichen Zuspruch« entgegen. 
Aron Levin söhn. 
14.SeligmanvFsaac Langenbach aus Frank 
furt a.M., empfiehlt sich bevorstehende Messe mit 
Pariser Waaren, als: wersse Garnituren, desgl. 
mit Goldrande und Guirlanden, reiche und ver 
goldete Garnituren in verschiedenen Farben und 
idschaften, aller Art Buchstaben-, Devisen-, l 
Bouillion- und sonst feint Tassen, Dejeunes mit 
und ohne Plato, Vasen mir Blumen und Gläser, 
bronce Tisch - und Handleuchter, Schellen, Giran- 
dolen, Uhren von Bronce und Alabaster mit Vasen, 
all« Sorten Dosen, Handschuhe, Perspectiven und 
Lorgnetten, Seife, Zahnpulver, Caffee-Bretter, 
Parfümerien und Tafel-Servicen. Sein Logls ist 
in der Königsstraße bei Hro. Eulner Nr. 14s. 
15. Zur Ausspielung des Guths vom Hrn. v. Bull« 
in Hachborn, im Ebsdörfer Grunde, find Lovse 
bei mir zu rFl. 24fr. oder r Rthlr. 9Ggr. zu 
haben. Die Ziehung geschieht den 2z. August d. I. 
Auch find noch Wiener Theater-Loose zu 8 Rthlr. 
pro Stück zum Debit vorräthig. 
David M. Dellevie in Cassel, 
in der untern Königsstraße Nr. 1167s neben 
der alten Caserne. 
Besondere Avertissements. 
1. Nachdem die allerhöchst verordnete Schutzpocken- 
Emimpfungs - Revision: 
a) aller rm Jahr 1818 dahier gebornen Kinder; 
b) aller im Jahr 1818 auswärts gebornen, jetzt 
aber dahier befindlichen Kinder, und 
c) derjenigen Kinder, welche in den Jahren 1815, 
1816 und 1817 dahier geboren, und zu den 
früheren Revisionen noch nicht gestellt worben 
sind, 
vom 9. August d. I. an auf dem hiesigen Altstädter 
Rathhaus vorgenommen werden soll, und hierzu 
1) für die Kinder der Hofgemeinde, Mlttewoche 
der 9. August; 
L) für dleKmder der Garnisons-Gemeinde, Don 
nerstag der 10. und Freitag der 11. August; 
3) für die Kinder der Freiheiter - Gemeinde, 
Sonnabend der 12., Mittwoche der 16., Don 
nerstag der ,7. und Freitag brr 18. August; 
4) für die Kinder der Unterneustädter Gemeinde, 
Mittwoche der 2z. u. Donnerstag der 24. August; 
5) für die Kinder der Oderneustädter deutschen 
und französischen Gemeinde, Sonnabend der 
26. August; 
6) für die Kinder der Altstabter Gemeinde, Mit- 
tewoch der 30. und Donnerstag der 31. August; 
7) für die Kinder der katholischen Gemeinde, 
Freitag der 1. September; 
8) Für die Kinder der lutherischen Gemeinde, 
Sonnabend der 2. und Mittewoche der 6. Sep 
tember ; ' 
9) für die im Entblndungshause gebornen Kin 
der, Donnerstag der 7. September; 
10) für die Kinder der israelitischen Gemeinde, 
so wie die auswärts gebornen, jetzt hier befind 
lichen Kinder, Freitag der 8. September, 
Nachmittags 3 Uhr, bestimmt worden ist; so werden 
dir Eltern oder Angehörigen dieser Kinder, bei
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.