Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

1240 
» Ack. dtSql., brr breite Acker genannt, zwischen 
Major BöttnerS Rel und Herr». Koch, gn seinem 
Zrhntfreien; 25) 2^ Ack. desgl. auf dem rothen 
Stück, anHerm. Koch und ihm selbstr^Ack. 
'deSgl. noch daselbst, an Vorigem; 2?) 4Ücf. desgl. 
noch dairldst, an Obigem; sü) 1 tief, desgl., der 
breite Acker genannt, an Major BbrrnerS Siel, «od 
Her»n. Koch, an fernem Zrhntdarfn, p. a. die vier 
letzten find zehntfrer, die ersteren aber sümintlich 
zebnrpstrcktig, und als Hornberger Kasteuggther 
gnädigster Herrschaft dienstbar; ag) 1 Ack. Wiesen, 
die Lnwand genannt, zwischen dem Weg und Mel 
chior Dö!!; zo) z Ack. desgl. die tlcrne Anwand, 
zwischen Conrad Koch und Christoph Dlckhaut; 
31) Ack. drügl. die Rockenwies«, an der Gene- 
raltn von Uölar; 52) fr Ack. deSgl. das Werde- 
wtröchen , an dem von Baumdach; z;) \ >Mcf . Gar, 
ten, die Liethengarten genannt; 54) \ Ack. deSzl. 
beim HauS; 55) fr Aik. Erbland aufm Allenfeld, 
zwischen Hans Curth Koch und Martin Dlckhaut; 
z6) ; Ack. desgl. daselbst, zwischen Hans George 
und Matthias Koch; 57) i Ack. deSgl. daselbst; 
58) $ Ack. an Hermann Zülch, ein anderwelter 
-icitatkonS-Lermln auf den 7. September d. I. , 
von Morgens 9 bis is Uhr, auf hiesige Amtsstube 
anberaumt worden; so wird dieses Kaufliebhabern 
mit der Bemerkung, daß mit dem bereits früher 
geschehenen Gebot der r«oo Rihlr. auss Ganze, 
der Anfang gemacht werden soll, bekannt gemacht. 
Am ai. Juli» i8«o. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt hiers. Kleyensteuber. 
In fillem LlNiderger. 
36. Homberg. Auf Instanz beF Ackermanns Diet. 
rich AItdans von L«cderode sollen, wegen ausgeklag 
ter,'noch rückständiger Zinsen und Kosten, nachste 
hende, dem Ackermann Jacob Schwarz zu Ober 
beisheim zugehörige Grundstücke, als: 1) Olt, 949. 
Cb. l Ack. 9 Rr. Erbland, au Hem Remsfelder 
Wege , zwischen George Vogt und Johannes L«e- 
Itch; a) Nr. 1289. El». 3 Ack. 6fr Rt. Erdwirft, 
zur Hälfte vorm Roth, mit und an Adam Schwarz 
und Johannes Schwarz; Nr. 525. A-ti. Cb. fr Ack. 
4Rt. Erbland, aufm Attensrlbc, zwischen Heinrich 
Vaupel und Johannes Dippel, in dem hierzu auf 
den 7.Ocroder d.J., »on Morgens 9 dis i» Uhr, 
auf hiesige Amtsstube bestimmten LicitationS-Termin 
öffentlich und an den Mciftdirteuoen verkauft wer 
den. Kaufiiebhaber fo wie dreirnigen, welch« recht 
liche Ansprüche an diesen Grundstücken zu haben 
vermeinen, können sich in praesixo einfinden. Er, 
stere um zu bieten, Letztere aber um ihre vermeint 
lichen Ansprüche, der Strafe nachhrriger Enthö, 
rung, geltend zu machen. Am 24. JMii 1820* 
Kurfürst!. Justitz-Amt hiers. Kleyen steuber. 
. In sidem Llind erg er. * 
<37. Melsun gen. Auf Betreiben der über die hin, 
- kerlaffenen Kinder des verstorbenen Schubmachers 
Philipp Siemon gerichtlich bestellten Vormünder, 
- Schuhmacher Conrad Koch und Johannes Löwe 
dahtrr, sollen nachfolgende, dem Schiffbauer Cvn, 
rad Hachemeister allh.er zugehörigen Grundstücke, 
nämlich: 1) i Ack. 6 Rt. Erbgarten, tn brr alten 
Stadt, au D-ecrich Rothaugen Erben und der 
f. Straße gelegen, v.-90.; »j Z Ack. s;tz Rt. Erd- 
wiese, auf drm Werre, an und mit Wilhelm Ha« 
chemtifier zur Hälfte gelegen, B. 5».; z) i Ack. 
£ Rt. Erdlanb, auf der Steinrutsche^ Hie Hälfte 
.. SN.gnd Mit Peter zrscher gelegen, .I. 5.; 4) z Ack. 
r/cr. Erdlaud, am Huodcrge, zll ^tcl au und 
mit Geypg« Ehrlich, Christian. Hachomeifier und 
Wfthel^i Hachemeister gelegen, C. «^6. 257., 
öffentlich und meistbtetend verkauft «erden, und ist 
. dazuHesmiv auf den 25. Allgust d. I. vor hieftgeS 
. Amt,angesetzt worden. Kauft.eddader und diejeni 
gen, welche auS irgend einem Grund Ansprüche 
daran zu machen WilleaS sind, können sich rm an, 
gesetzten Termin , früh um 10 Uhr, auf hiesigem 
, Rathhaus« «emsindeM, und zwar Erfiere um zu die, 
ten.. Letztere aber um ihre Ansprüche, bei Vermei» 
*> düng nachdertger Eathörong, damit geltend zu 
machen» Am 8. Junti 1820. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. Lotz.- 
tn fillt-m.chopj.ttK r ösche l l. 
58. WilhelmShöhe. In Sachen des Michael 
Hriuemann zu Niedenstein gegen den Einwohner 
,i Johannes Gipphard zu Großenritte, wegen Schuld« 
fvrderung, ist der öffentliche Verkauf der dem Letz« 
tern zugehörigen , in und um Großenritte belrgeue» 
Grundstücke, nämliche r)rz^Rt. ein halb Wohn 
haus, nebst Hvfraide, au Philipp Lattemann; 
») Ack. 7fr Rt. Garten dabei, Nr. ri8.; 5) 
ZAck. 7Rk.Erdland, auf dem breiten Heckenfelb, 
Ch. G« Nr. 257.; 4) \ Ack. 6; Rt. desgl. auf dem 
Falkrvfelb, Ch. G. Nr. s io., and 5)z Ack.5^Rt. 
Erdwirft tn der Struth, Ch. K.Nr. 225., erkannt, 
und Lt«ita1ionS»reri«in hierzu auf den zo. Oetober 
d. I , Vormittags, auf hiesige Amtsstube anbe 
raumt worden, welches Kaufliebhabero und vro, 
jrnigrn, welchen dingliche Ansprüche auf vorbemerkte 
\i etwa zustehen.sollten, und .-z'-ar ^ec- 
. tern um dieselben i» praofixo, bei Vermecdnnq der 
<j Präclusipp, geltend zu machen, hierdurch bekannt 
gemacht wird. Am a<>. Junii 1820. 
Kurfürst!. Juftiy.Awt hiers. Rem de. 
In filltziu eop. Stern, Amts SecrerarMS. 
. 29. Witzen Hause«. Praevia iainiisiione ftllrn 
wegen ausgeklagter, an die Herrn Gebrüder von 
Buttlar, rückständiger Grunbabgaben folgende, 
dem Schuhmacher Justus Brr di«, in Ermschwerd 
zugehörige Immobilien, als: A. HauS und Hof« 
raide, sammt Gemeinds-Nutzen und J Ack. Gar 
ten dabei, zinste: ein Rauchhuha ; sodann B. Rott 
land so zehntfrei ist: ») 2; Ack. am großen Hregen 
und am Walde gelegen; a) 2J Ack. über dem As« 
a muSbora, an Ludwig Vog?ley nnd Dietrich J fland; 
2). i Ack. hinter dem Lhterw'.nke», au Haas Gge.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.