Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

”79 
hausen verstorbenen Ackermanns Johanne- Kraut, , 
bei Amte vorgestellt, daß er ausser Stande sey, 
von dem Einkommen seiner Curanden Güther, die 
darauf ruhenden Capital-Iinsen und andere Lasten, 
ohne der Unterhaltung seiner Pupillen zu gedenken, 
abzuführen, und deshalb zum Besten der Letzteren 
auf den Verkauf deren Güther angetragen hat, 
welcher Antrag genehmigt worden ist; als wird 
Termin zu dem Verkauf dieser Grundstücke auf 
Montag den 18. September d. I. nach Bischhau 
sen in die Wohnung des Wirths Hellwig, angesetzt, 
worinnen sich Käufer, des Morgens 9 Uhr, ein. 
finden, ihre Gebote Ägiden und des Zuschlags ge 
wärtigen können. Auch müssen sich alle die, welche 
oermeinen, an den vorbemeldeten und hierunter 
verzeichneten (V'thern Ansprüche zu haben,» als 
dann daselbst eiufiaden und solche bei dem Nach, 
theil nachher ausgeschlossen zu werden, vorstrlleu 
und begründen. Die Güther bestehen in: 1) £ 21 cf. 
• 7Rt. Haus, Scheuer, Stallung und Hofraibe, 
zwischen dem Rentmeister Kehr und Arnold Kntese, 
Fol. 450. Lit. A. Nr. 79. ; «) 4 Ack. zRt. Erbgar- 
ten dabei, Fol. 450. Lit. A. Nr. 78.; 3) l Ack. 
14 Rt. Rottland, hinterm Haus, beiderseits, zwi 
schen Arnold Kniese, Fol. 451. Lit. A. Nr. 77.; 
4) 5 Ack. zRt. deögl., hinterm Beienberg, am 
Weg her und der Anwand, Fol. 452. Lit. A. Nr. 57.; 
5) ,Ack. 4Rt. desgl., daselbst, zwischen Letzterem 
und Conrad Thomas, Fol. 452. Lit. A. Nr. 75.; 
H) 11 Rt. Rain daran; 7) § Ack. ig-Rt. desgl., 
auf dem Beienberg, beiderseits, zwischen Arnold 
Kniese, Fol. 455. Lit. B. Nr. 79.; .8) A Ack. 
ioJ Rt. desgl., am Rindrain, zur Hälfte, mit 
Arnold Kniese und an Eonrad Thomas, Fol. 45z. 
Lit. B. Nr. »94.; 9) bi ^cf. 5« Rt. deSgl., vorm 
Wald, an der Gemeiuds- Hude her,. Fol. 45. 
Lit. B. Nr.232.; io) S Ack. r8Rt. desgl., am 
Beienberg, zwischen Johannes Plock uubJohanneS 
Zech, Fol. 454. Lit. B. Nr. 45. ; ") HAck. iLRt. 
desgl., vorm Moseberg, an Arnold Kniese her und 
der Anwand, Fol. 454. Lit. C. Nr. 132.; 12) 
Ack. 16 Rr. desgl., daselbst,.zwischen Johannes 
Dachmann und Arnold Kniese, Fol. 45Z« Lit. C. 
Nr. 254.; iz) s Ack. 13 Rt. desgl., daselbst, zwi 
schen Letzterem und Peter Dülffrr, Fol. 455. Lit. C. 
Nr. 254.; »4) ; Ack. »4Rt. desgl., daselbst, zwi 
schen Letzterem und Johann George Bartel zu Wal- 
tersbrück gelegen, Fol. 455. Lrt.C. Nn.s66>; ,5) 
igAck. isRt. desgl., in der Hölle, zwischen Ar, 
nold Kniese und dem Gemeiuds-Weg, Fol. 456. 
Lit. C. Nr.454.; »6) »Ack. i Rt. desgl., da 
selbst , zwischen Ersterem und Johannes Bachmann, 
Fol. 456. Lit. C. Nr. 456.; »7); Ack. i7Rt.desgl, 
au der Schwalm, beiderseits, zwischrn Arnold 
Kniese, Fol. 457. Lit. A. Nr. 65.; »8) iZAck. 
5 SKt. Rottwiesen, zum Theil von 2 Ack. 5 Rt. der 
Bruch, zwischen der Gils und Adam Lingemann, 
Fol. 458. Lit. A. Nr. 100.; »9) i¿ Ack. $1 Rt. desgl.. 
. auf den LeiSwiefen, zur Halste mit Arnold Knlefb 
und auf die Schwalm stoßend, Fol. 458. Lit. A. 
Nr. 144.; so) »Z Ack. 9 Rt. deSgl., daselbst, zwi 
schen Johannes Plock und Arnold Kniese, Fol. 458. 
Lit.A. Nr..146.; »») iZAck. 7M. desgl., auf 
der Hespenhecke, zwischen der Pfarr- und Schul 
wiese,' Fol. 458. Lit. A. Nr. 458.; 22) $ Ack. 3 Rt. 
desgl., im Roth, zwischen Johannes Zeiß und 
Adam Bachmann, Fol. 459. Lit. B. Nr. 175.; sz) 
jAck. zRt. desgl., in dem Siemelchen, an Ar 
nold Kniese «nb Johann Jost «Steinmetz, Fol. 459. 
Lit. C. Nr. »10.; 24) ijAck. 3RN Rottgarren, 
der Brückengarten, zwischen Adarst Lingemann 
und Johannes Plock, Fol. 460. Lit. B. Nr. 151.; 
25) »» Ack. 1431t. und s 8 Rt. Rottland, auf dem 
Beienberg, zwischen Johann Adam Möller und 
dem Waltersbrücker Feld, Fol. 465. Lit. B. Nr. 63».; 
26) 4,^ Ack. ^Rt. desgl., zum Theil von »aZAck. 
10 Rt. Rottland, in der Hohle oder Coppelhude, 
an Henrich Sack, Fol. 463. Nr. 458., und 27) 
ißAck. 17RN deSgl., vorm Moseberg, zwischen 
Adam Möller und Johann Henrich Heer gelegen, 
. Fol. 463. Llt.B. Nr. 251. des Steuer-Catasters. 
Am 27. Mai 1820. 
Kurf. Justitz-Amt daselbst. Witt ich» 
In üäem Appell, AmtS-Secretarius. 
27. Ziegevhain. Nachdem dem Unterzeichneten 
Amte, auf Instanz der Kinder und Erben des hier 
verstorbenen Kaufmanns Johanne- Luckhardt jun » 
aus Kurfürst!. Hess. Landes-Regierung der hoch« 
verehrliche Auftrag geworden, Behufs Erd« Aus 
einandersetzung nachverzeichnete, zu den ehemals 
sreiadelichen Bauerschen Güthern gehörige Lände 
reien, in der Feldmark des Dorfes Röhrshain ge 
legen, als nämlich: 1) Rr.49. CH. s^ 2 lck. 11 Rt» 
Land, aufm WolfShain, mit 4 Hlr. zur hiesigen 
Renterei jährlich zinsbar; 2) Nr. 50. Cb. 5? Ack. 
roj Rt. dergleichen, daselbst, zur Ztr, mit Justus 
Luckhardt, und mit 6Z Hlr. ebendahin zinsbar; 
3) Nr. 51. Ch. Rt. Wüstes daran; 4)Nr.55. 
Cb. i^Ack. o Rt. Land, auf gedachtem WolfShain, 
zwischen und mit Justus Luckhardt zur !te, mit 
2 Hlr. Grundzins in die hiesige Renterei,' und 5) 
Nr. 57. Ch. iHAck. »8Rt. dergleichen, daselbst, 
ebeuwohl mit 2 Hlr. dahin jährlich zinsbar, öffent 
lich jedoch freiwillig meistbietend zu verkaufen, so 
- ist dazu Termin aas Mittwochen den 27. Septem- 
r der l. I. anher anderanmt, worin d«mnach Kauf» 
Irebhaber, von des Morgens 9 bis Mittags 12' Uhr, 
sich vor der Commission eiufinden, nach alsdann 
bekannt gemacht werdenden Kaufbedinguvgen bie 
ten, und der Meistbietende des Zuschlags, vorbe 
haltlich der Genehmigung Kurf. Hess. Regierung zu 
Cassel, nach Befinden sich gewärtigen möge. Sollt? 
sodann der eine oder der andere Forderungen, oder 
sonstige dingliche Ansprüche an obigen Grundstücken 
mit Bestand Rechten-, machen zu können vermeinen, 
so find auch diese im obigen Termin zu Protokoll
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.