Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

H6z 
49. Rotenburg. Auf Instanz Kurfürstlichen Stift- 
. dabier sollen nachfolgende, dem Adam Döllefeld, 
modo Martin Wetze! zu Bebra zugehörige, dem 
Stift verpfändete Grundstücke, alé: 5 Rt. Haus 
und Hofraide, Nr. 146. Cb. B., im Dorf, zw:- 
schen Johannes Wetzel, mit Lamm Levi gelegen; 
l Ack. ein Stifeslehngarten dabei, hypothecarischrr 
Schulden halber in termino den 12. September 
d. 3 », vor hiesigem Fürstlichen Ober-Amt meistbie 
tend verkauft werden, wozu hierdurch Kaufliebha 
ber sowohl als etwaige weitere Creditores vorgela 
den werden. Erstere um zu bieten und nach Befia- 
den den Zuschlag zu erwarten, Letztere aber um 
ihre Ansprüche, bei Meidung der Präclusion, grlter.d 
zu machen. Am »9. Junii 1820. 
F. H. R. Ober-Amt hiersrlbfl. Gleim. 
In ficlem Schwarz. 
45. Rotenburg. Auf Betreiben Kurfürst!. Stifts 
dahrer sollen nachstehende, demselben verhypothe- 
eirte Grundstücke des Christian SittigS Rel. in 
Obrrnsuhl, als: 5 Rt., CH. A. Nr. 99., ein ein 
zeln Haus aufm Raasen, an Siemon Hagelgans 
. mnd dem Bach gelegen ; \ Ack., Nr. 613., überm 
Schlrifwege, zwischen Henr. Käßemaun und Val. 
-'.Hagelgaus; Z Ack. 14 Rt., Nr. 1063., im kleinen 
- Raasen, zwischen Anne Barbare Mohrin und An 
dreas Weber sen.; ß Ack. 5Rt., Nr. 0077b., 
überm Bossieroder Pfad, zwischen Christoph Hagel- 
gans und Bernhard Schmidt; £ Ack. 15^ Rt., 
Nr. 208Z., überm Boffrrsder Pfad, zwischen Bern 
hard Schmidt und Hermann Pfeil; \ Ack. 1 Rt., 
2875., am Hohlenweg, zwischen Otto Fühlers Rel. 
und Henrick Käßemann; § Ack. 13^ Rt., Cb. B. 
Nr. 710., aufm Anwegc, zwischen Christian Fühler 
und George Pfeffer; ^ Acker 7s Rut., Ch. B. 
Nr. 1481. und 1482., aufm starken Schlüssel, zum 
tztrl mit Philipp Köpler und Eons.. an Henr. Kä- 
femann, Schulden halber in termino den 12. Sep 
tember d. I., Vormittags 10 Uhr, vor hiesigem 
Ober-Amt öffentlich meistbietend versteigert werden. 
Ka^fliebhaber können daher in praefixo sich ein- 
sindev, bieten, und nach Befinden den Zuschlag 
^erwarten, etwaige weitere Prärendenten aber wer- 
. den aufgefordert, in termino ihre Ansprüche, bei 
Meldung des Ausschlußes, geltend zu machen. 
Am iZ. Mai r8Lo. 
F. H. R. Ober-Amt daselbst. Gleim. 
44. Eschwege. Auf Instanz des Sonberfiechen- 
StlftvngS-Vorstehers, Hru. Ciriacus Riemann 
allbrer, »oll ausgeklagter hypothecarrscher Schuld 
forderung halber das dem Handelsmann Abraham 
Katzenstern hierfelbst zustänorge, dahier am Erein- 
wege , neb. n Reichwern Kloos und der Ecke gelegene 
halbe Wohnhaus mit allem Zubehör und Garten, 
IN termino 1 • gali, auf Freitag den 22 . September 
d. 3 » veftim^t an den Meistbietenden versteigert 
werden. Kaust ebhaber so wie diejenigen, welche 
daran dingliche Ansprüche zu haben glauben, kön- I 
neu sich demnach in xraekxo vor unterzeichnetem 
Amt einfinden. Erstere von Morgens 9 bis 12 Uhr 
bieten und der Meistbietende des Zuschlags gewär 
tigen, Letztere aber haben ihre Ansprüche, bei 
Strafe nachheriger Enthöruug,'anzugeben und ge 
hörig zu begründen. Am 10. Julii 1820. 
Fürstl. Oberschultheißen-Amt.« Heuser. 
42 « Bisch hausen. In Sachen des Schultheißen 
AndreasReinhardt zu Diemerode, Klägers, ge 
gen den Leinweber Henrrch Dietrich und beste;' Ehe 
frau, Anne Catharine, geb. Hotte, zu Stadt- 
hosbach, Beklagte, puncto debiti hypothecarii, 
ist zum Verkauf der Special-Hypotvek, bestehend: 
1) rin einfaches Haus, zwischen Johann Mrchel 
und Johann Henrich Schneider gelegen; 2) 4Rt. 
Platz dabei gelegen; 3) Nr. 42^. Ack. Land, 
aufm Spanndühl, zwischen IustuS Wollenpaupt 
und der Gemeinde; 4) Nr. et Lit. CH. 32. 1 \ Ack. 
sRt. desgl., aufm Loche, zwischen Sippell Wil 
helm und Wilhelm Keyser; 5) Nr. et Lit. Ch.zo. 
^ Ack. 6 Rt. desgl., auf der Gemcinbe, zwischen 
Iohs. Knieriem und Balten Drust; 6) Nr. e:Lit. 
CH. 5. Ack. desgl., aufm Pfaßetrberge, zwi 
schen Marcus Triller und JustuS Wollenhaupt, 
und 7) Nr. et Lit. CH. 52. ^Ack. 7 Rt. Wiesen, 
auf der Gemeinde, zwischen N-colaus Kopf und 
Johann Christian Eberhardt, terminus lcgalis auf 
den 27. September d. I., von Morgens 9 bis 
Mittags i2 Uhr, vor hiesiges Amt bestimmt worden» 
Kaufliebhaber und Nral-Prätenden müssen sich be 
sagten Tages einfinden. Erstere um zu bieten und 
nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Letz 
tere aber, um bei Strafe der Ausschließung ihre 
Rechte geltend zu machen. Am 6. Julii i8»o. 
Kurfürst!. Amt Hierselbst. Faust. 
In 6dem copiae Pfeiffer. 
46. Großallmerode. Die den minderjährigen 
Kindern des zu Helsa verstorbenen Johannes Her- 
stell zugehörigen, daselbst und in dasiger Feldmark 
gelegenen Immobilien, als: i) Ack. ein Haus, 
auf der Klrnge; s) ^ Ack. 3^ Rt. Garten dabei; 
8) 2a Rt. Erbland, zu Lrel, aufm Gleichen, mit 
Henrich Cramer und Eons., in Henrich Kaug; 
4) 8, Rt. zu unter dem Reuterpfad an der 
Wrckenröder Straße, mit Johannes Müller und 
Consorten, an Nicolans Müller; 5) z^Rt. Erb 
land, aufm Gleichen, an Henrrch König ; 6),^ Ack. 
desgl. zehntfrei, daselbst, an Henrich König; 7) 
^Ack. 3! Rt. desgl., daselbst, so zrbntfrei; 8) 
rs Ack. 3^ Rt. Wiese, aufm Gleichen; o) Rt. Erb 
land zehntfrei, aufm Gleichen; 10) Rt. Land, 
zuviel, aufm Gleichen, mitAndreae S.staden und 
. Cons. ; i i) 8^Rt. Erbland, unterm Neutrrpsade, 
an der Wickcnröder Straße, sollen Schulden hal 
ber öffentlich an den Meistbietenden verkauft, und 
zu diesem Code Diensttaqs den 5. September d.I., 
Morgens 8 Uhr, vor unterzeichnetem Amte, an 
gewöhnlicher Gerichtsstrlle, zum ersten Mal aus
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.