Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

§; Nachdem der hiesige Gastwirth Justus Dörffler I; 
angezeigt hat, daß er auö seinem baaren oder beweg 
lichen Vermögen seine Gläubiger gegenwärtig nicht 
befriedigen könne, und deshalb um Zusammenberu- 
fung seiner Gläubiger gebeten bat, um sich mit die 
sen wo möglich zu vergleichen;, so werden sämmt 
liche Gläubiger des erwähnten Gastwitths Justus- 
Dörffler vorgeladen, im Termin den 8. Junrid. I., 
Morgens 9 Uhr, vor unterzeichnetem Amte zu 
erscheinen, und ihre Forderungen, bei Strafe der 
Ausschließung, rechtlich begründet vorzubringen, 
nicht weniger sich auf die Vergleichs-Vorschläge, 
vernehmen zu lassen.. 
Homberg, am 28. März 1820.. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt hiers. Klevensteuber. 
Zur Beglaubigung: Limberger. 
Verkauf von Grundstücken. 
!.. Carlshafen... Ausgeklagter Schulden wegen 
sollen, auf Instanz des Conducrors Vlomerer zu 
Trendelburg, dem Wirth Johannes Bresler und 
dessen Ehefrau zu Hümme nachfolgende Grundstücke 
und Immobilien , als: 1) D. 2 S7*-rs Ack. 2^Rr. 
ein Haus am Schulhausi und Cdrtstoph Laudert; 
«) 286. 3 Ack. z Rt. Gurten dabei, unb Grmemds- 
nutzen; 3) , S. 13 i. Ack. 4 Rt. Erdland oben 
im kleinen Kasthagen, am Kastenlande und Philipp 
Kerstings Rel.; 4) A. 24. 25. | Ack. 8 Rt. desgl. 
oben in der Arschkuhle, stößt vor den Wald, an 
Joh. H^nrrch Busch;. 5) L. 137. 3 Ack. g^Rt. desgl. 
zwischen den Graben, an Philipp Kerstings Rel. 
und Christoph Rehrmann; 6) S. 47» 3 Ack. z Rt. 
desgl. im großen Kasthagen, an der Trift und ihm 
selbst; 7) Q. 66. Z Ack. desgl. im Niedernfelde , 
an Friedrich Rödde und H^.-.rich Altmanns Rel.; 
8) R. 100. Ack. 8 Rt. desgl. rm Niedernfelde, 
Conrad Busch und Christoph Faust; 9) S. 7.. 
- 3 Ack. 2 Rt. Erbland im großen Kasthagen,. zur 
Hälfte mit vorigem , an Bernd George Köhler und 
Johs. Schüler; 10) F. 55. Ack. 3 Rt. Schöne 
berger Land in der Hesseburg, an Reinhard Wiesen- 
rnüUer und Henrich Busch;,n) 55, 56. 57. 3 Ack. 
desgl. ln der Hessedurg, an Reinhard Wrefenmül- 
ler und Henrich Busch;: 12) O. 98.. 125. 3 Ack. 
Z Rt. Erbwiese auf dem Engelauf, zur Hälfte mit 
Jod. George Bösler, an Johs. Hofs Rel.;. 15) 
F 3t. ; Ack. § Rt. Schöneberger Land zwischen 
dem Wege, zur Hälfte mit Joh. George Bresler, 
. an Johannes Schüler und Conrad Möller; »4) 
E. 82. 83. f Ack. 53 Rt. Erdland durch den Ha 
gerpfad, zur Hälfte mrt Friedrich Uffelmann jun.; 
15) A. 59» ««cf. 7 Rt. desgl. auf dem Kömberge, 
an Johs. Kubler; 16) 31. f Ack. i| Rt. desgl. 
aus dem Wreseberge, an Johann Henrich Knüppel 
und Joh. George Bresler; 17) M. 61. ß Ack. Erb 
land rm vordern gemeinen Bruch, an JeanDavin 
zu Schöneberg; 18) F. 46. /^Ack. 63 Rt. Schöne 
berger Land in der Hesseburg, an Friedrich Uffel 
mann sen. und Christoph Wagner;;. 19) R. 30. 
3 Ack. 5Rt. Erbland an der Dingel, mit Friedrich 
Waldnerö Rel.; so) M. 109. \ Ack. 3! Rt. Erb 
land in den güldenen Aeckern; 21) D. 69. 3'Ack. 
5;^ Rt. Erbwrefe im Mückrnswiefe, an Christian 
Dettmar, Drensttag den 30. Mai 2. c. vor Amt 
zu Trendelburg an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden. .Kaufliebhaber, so wie diejenigen, 
welche an vvrbeschnebenen Grundstücken rechtliche 
Ar-sprüche zu haben vermeinen, werden daher hier 
durch vorgeladen, in praeüxo vor Amt zu Tren 
delburg , Morgens 9 Udr, zu erscheinen. Erstere 
zu bieten und dem Befinden nach den Zuschlag zu 
erwarten ,- Letztere aber, bei Strafe nachheriger 
Enthörung, ihre Ansprüche ad protocollum anzu 
geben und zu begründen. Am 19. Februar 1820. 
Kurfürstliches Justitz-Awt Trendelburg.. 
Collmann, Oberschultheiß., 
ln ückem B ö d i ck e r,- Amts-Secretarius. 
2. Volkmarsen. In Sachen des Stifts Kaufun 
gen wider Johann Henrich Meyenschein und dessen 
Ebefrauzu Breuna, wegen hypotbecarischer Schuld 
forderung, ist heute der Verkauf folgender , diesen 
zugehörigen Grundstücke in der Breunaer Feldmark, 
als: 1) CH. H. Pr. 70.. l, 7 * Ack/ 5 Rt. Erbland 
durch den Krausrnpfads) E. Nr. 219. 3 Ack. 
8 Rt. Erbland im Unterhiddcser Felde, auf den 
OdernMkg stoßend; 3) C. Nr. 68. Ack. 6 Rt. 
Erbland im Rießen, hinterm sogenannten Beckers 
hofe;. 4).C.Nr. 68. & Ack. 6 Rt. Erbland noch 
daselbst, und 5) G. Nr. 10. 1" Ack. 4^ Rt. 
Erbland vor dem Malsburgischen Holze, erkannt, 
unk zu dessen Bewirkung ein Versteigerungs-Ter- 
mrn aufMontag den 29.'.Mai nächsttünftig, Vor 
mittags von 9 bis 12 Uhr, in die Gerichtsstube 
dahier bestimmt worden. Kaufliebhaber mögen sich 
also darin einsi'nden, bieten- und für die höchsten 
Gebote des Zuschlags gewärtig sein; auch müssen 
sich alsdann diejenigen, welche Ansprüche an obi 
gen Grundstücken zu haben glauben, bei Verlust 
derselben, melden und solche gehörig nachweisen. 
Am 17. Marz 1820. 
Kurheff. Justrtz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In stäem Elch Hardt. 
Z. Volkmarsen. Auf Instanz des vorhinnigen 
B'.anntewernbrenners Christoph Flörke zu Wette- 
singer, sollen dttn Christoph Röhriq daselbst, wegen 
einer ausgeklagten hypothLcarischen Schuldforde 
rung, folgende Grundstücke in Wettesingctl. als : 
1) CH. O. Nr. 295. Ack. 5 Rt. Haus und Hos- 
raide, an Hans Henrich Poppe; 2) Nr. 504. 
iV Ack. 2 Rt. Erbgarten, der Ger hos genannt, 
und z) Nr. 294. n. 296. & Ack. 5 Rt. Erbgarten 
neben dem Hause, in rermino Montags den 
29. Mai nächstkünftig, Vormittags von 9 bis 
i2 Uhr, in der Gerichtsstube öffentlich auf das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.