Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

1040 
spräche, bei Strafe der Enthörnng, angeben und 
gehörig begründen. Am 27. Mai 1820. 
Kurf. Justitz-Amt daselbst. Fleisch Hut. 
In fidem Wangemann. 
7. Rotenburg. Auf Instanz der Bartheldischen 
Legaten-Casse dahier sind zwar einer von derselben 
ausgeklagten hypothekarischen Forderung halber 
sollen nachverzeichnete, den Kindern des Michael 
Schwätzers in Baumbach angehörige, in dasiger 
Gemarkung gelegene Grundstücke, als: i)Nr. 94. 
à Ack. 5i Rt. ein halbes Wohnhaus sammt Hof- 
raide, im Dorf, zwischen Jost Michael und der 
Gemeinde, in termino den 21. August d. I. vor 
Fürstlichem Unter-Amte dabier meistbietend verkauft 
werden, welches Kaufliebhabern hierdurch bekannt 
gemacht wird. Zugleich aber sollen diejenigen, 
welche, noch ausserdem an diesen Grundstücken An 
sprüche oder Forderungen zu machen haben, solche 
in praesixo, bei Strafe der Prüclusion, anzeigen. 
Am 24. März 1820. 
F. H. R. Unter-Llmt. Hattenbach. 
kn fidem May. 
8. Spangenberg. Auf Betreiben des Pfarrers 
Löbrr zu Zwesten sollen nachfolgende, dem Henrich 
Rhode zu Mörshausen zugehörige Grundstücke, als: 
1) 6 Rt. Haus, an Johannes Fröhlich, Cb. C. 
Nr. 75b. ; 2) ^Ack. 8Rt. Garten dabei. Ch. C. 
Nr. 75b.; 5) L Ack. Erbland, auf der Brücken, an 
derPfarrwrese, so dienst - und zehntfrei ist, CH. A. 
Nr. 61.; 4) ^Ack. 6Rt. Erbland unter der Mörs- 
häuser Straße, am Wege und Henrich Berdellmann, 
E.B. Nr. 10z. ; 5) è Ack. 6 Rt. Erbland daselbst, 
zwischen Gge. Ludwig, Nr. i6z. ; 6) 2^ Ack. 2 Rt. 
Erdland, vorm Gelenge, zwischen Conrad Schmelz 
und dem Stadtwald, Eh. P. Nr. 72. ; 7) Ack. 
z^Rt., die Hälfte von l^Slcf, 7Rt. Erbland im 
Gelenge, Nr. 7z. ; 8) îà Ack. Rt., die Hälfte 
von i/^Ack. 7 Rt. Erbland im Gelenge, bas Ge 
gentheil von obigem , Nr. 7z. ; 9) f Ack. a Rt. 
Erbwiese, Me Senglische'Wiese, Ch.P. Nr. 100. 
und 101.; 10) § Met. s Rt. Erbwiese, die Sengli- 
sche Wirse, Nr. ioo. und ior., öffentlich an de» 
Merstbirtrndrn verkauft werden; es ist hierzu Ter 
min auf hiesiges Amt auf den 25. August dieses 
Jahrs, Morgens von 9 bis 12 Uhr, bestimmt. 
Kaufliebhaber so wie etwaige Real-Prätendenten 
können alsdann an hiesiger Gerichtsstelle erschei 
nen , Erstere uw annehmlich zu bieten und des Zu 
schlags zu gewärtigen. Letztere aber, um bei Ver 
meidung der Ausschließung von diesem Verfahren, 
ihre Ansprüche an de« sudhastirtrn Grundstücken 
zu Protocoll vorzustellen. 
Am i. Iunii 1820. 
Kurf. Hess. Justitz - Amt allhier. Becker. 
In fcdern Lom etsch, Amts-Secretarius. 
§. Witzenhausev. In Sachen des Oeconomen 
Henrich Fahrenbach zu Unrerrieden, gegen George 
Wesemüller et uxor. Marie Elisabeth, ged. Wag 
ner, daselbst, sollen wegen einer ausgeklagten 
Schuldfordernng die den Letzter» zugehörigen, in 
und vor Unterrwden belegenrn, dienst-, zins - und 
lehnbaren Immobilien, nämlich: 1) ein Haus, an 
Johannes Sichert, ist ein Köthersitz; 2) H Ack. 
Garten dabei; z) Gemeinds-Nutzung; 4) ^ Ack. 
Land, auf dem kleinen Felde, an Christoph Lud 
wig, und 5) 1 Ack. Nottland, vor den Gründen, 
an Johann Heinrich Funcke, in dem aufden 6. Sep 
tember, Morgens von 10 bis 12 Uhr, vor hiesiges 
Amt anbcra:.mten Termine öffentlich meistbietend 
verkauft werden, und wird dieses Kauflustigen und 
denjenigen, welche Real-Ansprüche an diesen Im 
mobilien zu haben vermeinen, hierdurch bekannt 
gemalt, um zu bieten, resp. ihre Ansprüche, bei 
Vermeidung der Ausschließung, inpraeüxo geltend 
zu machen. Am 10. Iunii 1820. 
Kurf. Hess. Amt dahier. Günther. 
ln ädern Kellner. 
10. Grebenstein. Einer ausgeklagten'hypotheka 
rischen Schuldforderung halber sollen nachfol 
gende, dem Christoph Kemps und dessen Ehefrau 
Anne Elisabeth, gebornen Goßmann, zu Jmckrn- 
hausen zugehörige, in dasiger Feld-Terminer gele 
gene Grundstücke, nämlich: 2) ^ Ack. Erbgarten, 
auf der Gemeinde, bei der Ziegelhütte, an Müller 
Gerlach, und b) ^Ack. zNt. Garten, bei der 
Gemeinde, neben der Ziegelhütte, an der Kubtrist 
gelegen; sodann c) CH. L. Nr. 58. ein Wohnhaus 
Nr. 21. in der Echterftraße, an Johann Georg 
Hamburg , sodann 7 Rt. Garten dabei an Vorigen; 
d) Cb. S. Nr. 102. & Ack. 5 Rt. Erbland,' an 
der guten Seite, an Johann Conrad Pfersch Rel.; 
e) Ch. L. Nr. 553. \ Ack. 8 5 \ Rt. Erbland, bei 
dem rothen Wege, an Friedrich Thomas; k)CH. F. 
Nr. 44. ^Z Ack. Erbland, in der Dickte, an Jo 
hann Georg Volkwein; g) Eh. L. Nr. 474s | Ack. 
4 H Rt. Erbgarten, an der Kaths-Zweddecke, auf 
Betreiben des Wilhelm Goßmann zu Cassel, in 
termino Freitag den 1, September dieses Jahrs, 
Vormittags von 9 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amts 
stube öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer 
den. KaufiiebhaHer und etwaige Neal-Prätendenten 
müssen ftd? in praefixo einfiuden, Erstere zum Bie 
ten, Letztere hingegen, um ihre Ausprüchc ad pro- 
tocollum vorzustellen, und bei Strafe sonstiger 
Abweisung rechtlich zu begründen. 
Am 9. Iunii 1820. 
Kurf. Jufiitz-Amt daselbst. Fleisch Hut. 
In fidem Waugemann. 
n« Treysa. AusgeklagterhypothekarischerSchulb- 
forderung halber ist der öffentliche Verkauf der dem 
Schloßmüller Johannes Dörfler und dessen Ehefrau 
zu Schönau zuständigen, in der Schönauer Feld 
mark gelegenen Grundstücke: 1) Cb. Nr. 500. 
Ack. Rottland, zu Rommershausen, zwischen 
Johann Jost Löwer und dem Herrschaftlichen; 2) 
Ch.Nr. 457. 3s Ack. 10 Rt. dcögl. am Heerbach,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.