Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

1021 
Gemeinde-Land und am Wege; 36) 875* I Ack. 
1 Rt. an der Hirschbergsseite, unter Jost Degen 
hardt; 37) 914. i Ack. 7 Rt. aufm Hirschberg, vor 
Jost Bickell und an Herm. Schmidt von Erpen- 
hausen; z8) 94». \ Ack. 9 Rt. im weiten Thal, 
zwischen Jost Bickell, Jost Degenhardt und JohS. 
Schmidt, den 4. September d. I. vor unterzeich 
netem Amte dahier meistbietend verkauft werden. 
Dieses wird Kaufliebhadern hiermit bekannt gemacht, 
[ zugleich aber werden auch diejenigen, welche an 
diesen Grundstücken Ansprüche »der Forderungen 
zu machen haben, aufgefordert, solche in dem an 
gesetzten Termin, bei Strafe der Präclusion, be 
gründend anzuzeigen. Am 5. Junii 1820. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In Läem May. 
18. Melsungen. Auf Instanz des ForstlauferS 
Weruer Heer dahier sollen nachfolgende, dem Wirth 
Friedrich Wassermann hierselbst zugehörige Grund 
stücke, als: 1) ein Haus in der Mühlengasse, an 
Ludwig Schmidt uvd Henrich Wagner, 365.; 2) 
4 Ack. 3if Rt. Erbgarten in der Steingasse, 3» 
Ztel an Justus Henrich Ehrlich, K. 70. 71.; z) 
Ack. Erbwiese auf dem langen Roth, an Joh. 
George Riemanus Rel. und Martm Naumann, 
E. 129.; 4) 4 Ack. z5 Rt. Erbland bei der vier 
eckten Platte, an Johann George Schreckhaase und 
dem Kaufmann Beinhauer, I. 251. u. 252.; 5) 
§ Ack. 5 Rt. Erbland auf dem langen Fraasen, 
an Sebastian Dörings Erben und Johann Peter 
Krum, ist nunmehr Wiese, D. 213.; 6) A Ack. 
6£g Rt. Erbland am Dehnhardsberge, zur \tt an 
Johannes Eissel und Nikolaus Most, L. 235.; 7) 
Ack. 6 Rt. Erblaud auf dem Huppberge, an 
NicolauS Köhler und Apotheker Brambeer, C. 137. Í 
8) i-/ 7 Ack« 6 Rt. herrschaftliche Wiese auf den 
langen Aeckern, an Werner Reinhardts Rel., 
G. 8., wegen einer ausgeklagten Forderung, im 
Termin den r8. August d. I. öffentlich verkauft 
werde«. Kaufliebhader mögen sich alsdann, Vor 
mittags um 9 Uhr, auf hiesigem Rathhaus einfin 
den , bieten und den Erfolg erwarten. Wer aber 
aus irgend einem Grunde düran Ansprüche zu haben 
meint, muß solche in diesem Termine, bei Mel 
dung nachheriger Ausschließung, anzeigen und be 
gründen. Am 5. Junii r«2o. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. Lotz. 
In ü6ern copia« K rösch el l. 
*9. Felsberg. Mittewoche den 23. August d. I. 
soll bei hiesigem Amt, wegen der vom hiesigen mosai 
schen Bürger Juda Plaut Goldberg, gegen die 
Witwe des H-nrich Reiß und deren Kinder Vor 
mund, Johannes Schaumlöffel zu Böddiger aus 
geklagten Forderung, der diesen Schuldnern zubehö- 
rige und jenem speciell verschriebene, in der Böddi- 
gerschen Feldflur belegene £ Ack. Erbgarten, Lit. 
CH. F. Nr. 62., der Schmandgarten genannt, 
öffentlich auf's Meistgebot verkauft, und »ach 
Befinden dafür zugeschlagen werden. Kanfliebha, 
der, so wie mit etwaigen Real-Ansprüchen dabei 
betheiligt seyende, können sichalsdann, v-nMor 
gens 10 bis 12 Uhr, daselbst rinfiuden, und Er 
stere so wie besonders Letztere, bei Meidung nach 
heriger Enthörung, ihr Interesse wahren. 
Am 7. Junii 1820. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
In üâern C a sse l m Ñ n n. 
so. Naumburg Ausgeklagter hypothekarischer 
Schuldforderung halber soll den Erben des Justus 
Heinemann zu Sand nachfolgendes Grundstück, 
alS: Fol. SiSZ.Nr. 93. Ch. ^ Ack. 3 Rt.Erbland, 
der Hopfengarten genannt, an Michael Icke, ist 
zehntfrei, Mittwoch den aü.Jnlii 1320, Morgens 
10 Uhr, in loco Sand und zwar in des Greben 
Heitmanns Behausung dortselbst öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige so wie 
diejenigen, welche hieran dingliche Ansprüche zu 
haben vermeinen, werden hierdurch ein, und ver- 
gelade», um zu bieten und ihre etwaigen Ansprüche, 
bei Strafe nachheriger Enthörung, daselbst geltend 
zu machen. Am 26. Avril 1820. 
Kurf. Hess. Amt. Heuser. 
In ¿dem S taffel. 
21. Spangenberg. Wegen einer gegen Henrich 
Ellenberger zu Metzrbach ausgeklagten Schuldfor, 
derung soll das demselben gehörige Haus, Cb. D. 
Nr. 66. 4r\ Rt. haltend, öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft werden. ES ist hierzu Termin 
auf den 23. August d. I. bestimmt. Kaufliebhaber 
so wie etwaige Real - Prätendenten werben daher 
hierdurch eingeladen und resp. aufgefordert, als 
dann, Morgens 9 Uhr, an gewöhnlicher Gerichts 
stelle dahier zu erscheinen. Erstere um annehmlich 
zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu erwar 
ten , Letztere aber, um bei Vermeidung der Prä 
clusion von diesem Verfahren, ihre Ansprüche zu 
Protokoll vorzustellen. Am 17. Mai 1820. 
K. H. Justitz-Amt das. Wilkens. 
In sidem Lometsch, Amts-Secretarius. 
cs. Zierenberg. Auf Antrag des Kaufmanns Carl 
Dithmar zu Homberg, als gerichtlich bestellten Vor 
mundes über den minderjährigen Sohn des zu Ra 
boldshausen verstorbenen Amtmanns Buch, sollen 
nachbezeichnete, in der Nrederelsunger Feldmark 
belegene, dem Ackermann Ludwig Löwensiein 2ten 
und dessen Ehefrau, Anne Elisabeth, geb. Dessel, 
in Niederelsungen zugehörigen Grundstücke, als: 
r)Ch. A. Nr. 1417. Ack. Erdland, oberm Hm- 
terberge ; 2) B. 270. 4 Ack. 3 Rt. desgl. beim Lüt 
terbusch ; z) 409. Ack. 3Rt. desgl. an derBru- 
semannswies« : 4)D. 4. Ack. 1 1 Rt. drsgl. auf 
den Herzogenffückrrn; 5)389. » Ack. oesgl. in dem 
Riesengrund: 6) E. 191. ^ Ack. 5s Rt. deSgl. in 
dem Hegergrund; 7) 2,6.219.217. Ack. u. f Ack. 
v Rt. drsgl. ober der Trift; 8) 488. 1 Ack. desgl. 
aufdem Aussenberge; 9) 809. i/,Ack. sRt. desgl.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.