Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

Instanz des Heinrich Ruppe! zn Cassel, im Ter 
mine den 18. August d. I., früh 9 Uhr, vor hie 
sigem Amte öffentlich meistbietend verkauft werden. 
Kaufliebhabern und etwaigen Real-Prätendenten 
wird solches bekannt gemacht, Letztern mit der Auf 
forderung , in praefixo ihre Ansprüche an obigen 
Grundstücken, bei Vermeidung der Präclufion, zu 
wahren. Am 4. Mai 1820. 
K. H. Justitz-Amt Hierselbst. R e m b e. 
In fidem cop. Stern, Amts-Secretariuö. 
12. Homberg. AufJnstanz des Hospitals-Verwal 
ters Rommel zu Homberg, Namens des Hospitals 
zum heiligen Geist daselbst, soll nachstehendes, dem 
Einwohner Hans Curth Prüsstng zu Casdorf zu 
gehöriges Jmmodilstück, als: Lit. L. Nr. 15«. CH., 
*s Ack. 3§ Rt. Garten, zur Hälfte, bei Heinrich 
Mands Hause, zwischen Hans Curth Grede und 
dem Gemeinds-Wege, in dem hierzu auf den 
Zo. August d. I., von Morgens 9 bis 12 Uhr, 
auf hiesiges Amthaus bestimmten Termin öffentlich 
und an den Meistbietenden verkauft werden» Kauf- 
liebhaber so wie diejenigen, welche rechtliche An 
sprüche an diesem Immobilstück zu haben vermeinen, 
können sich in praefixo einsinden. Erstere um zu 
bieten, Letztere aber um ihre vermeintlichen An 
sprüche, bei Strafe nachheriger Enthörung, gel 
tend zu machen. Am 17. Mai 1320. 
Kurf. Amt hiersrlbst. Kleyensteuber. 
ln fidem Limberger. 
15..Niederaula. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen die dem Bauer Ernst Brenzel zu Willings- 
Hagen zugehörigen Grundstücke, als: a) Nr. 850. 
CH. i-JAck. 4 Nr. Land, so den Ganerben von Diebe 
und von Meysebug bri jedesmaliger Alienation mit 
10Proreut lehn- auch zinsbar aber zrhntfrei ist; 
b) Nr. 1164.CH. , Ack. 8 Rt. desgl. aufm Leimen, 
zwischen Jehavnes Schmidt und Johannes Hahn; 
c) Nr. 1562. Ch. r^Ack. 4Rt. desgl., derRödcrs- 
acker genannt, zwischen George Laubach und dem 
Walde; d) Nr. 225. CH. I Ack. s Rt. Wiesen un 
term Bruchrain, zwischen Conrad Glebe undLud- 
- wig Wenig von Gersdorf; e) Nr. 903. CH. 4Ack. 
6 Rt« desgl. im Rödchen, zwischen George Laubach 
und stößt an Henrich Knott; t)'Nr. 1358. Ch. 
i^Ack. 6 Rt. desgl., die Rötherswiese, zwischen 
George Götz und Johs. Schmidt, dasi'ger Flur ge 
legen, iu termino den 13. Julii, Vormittags 
10 Uhr, auf hiesiger Amtsstube öffentlich und 
meistbietend versteigert werden. Kauflustige und 
die, welche Real-Ansprüche zu machen haben, wer 
den vorgeladen, um in praefixo ihre Gebote zu 
thun und nach Befinden Zuschlags zu gewärti 
gen, rücksichtlich der zu machen habenden Real- 
Ansprüche aber solche, bei Meldung nachheriger 
Entbörung, anzugeben und zu begründen. 
Am 25. April 1820. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. Buch. 
. In fidgm Schanz. 
967 — 
14. Zieren ber g. Dem Ludwig Löwrnstein sten,'zu 
Niederelsungen, sollen wegen einer vom Hrn. Geh. 
Rath von der Malöburg zu Escheberg, gegen ihn 
ausgeklagten Forderung folgende Grundstücke, als: 
j) Ch. B. Nr. 270. ; Ack. 3Rt. Erbland beim 
Lötterbusche; 2) Ch. E. Nr. 438. jr Ack. aufm Au- 
senbrrge; 3) Nr. 825. | Ack. 6 Rt. auf der Mön- 
chedreite, und 4) Ch. D. Nr. 43z«. 1^ Ack. 
4;ì Rt. an der Rhöderseite, an den Meistbieten 
den öffentlich verkauft w/rden. Kaufliedhaber kön 
nen demnach in dem hierzu auf den 14. August 
l. I., Morgens 9 Uhr, angesetzten Termine vor 
hiesigem Amte ihre Gebote thun und nach Befinden 
den Zuschlag erwarten. Zugleich haben auch die 
jenigen., welche besagte Grundstücke in^ Anspruch 
zu nehmen gedenken, ihre Rechte, bei Strafe der 
Enthörung, in dem bemeldeten Termine zu wahren. 
Am 29. Mai 1820. 
Kurfürst!. Justitz-Amt daselbst. Dunk er» 
Zur Beglaubigung: Groß. 
15. Neukirchen. Nach ausgewirkter Immission 
solle» auf Instanz des Bürgers und Schäfers Ja 
cob Wacker von hier, dem Bürger und Mühlroarzt 
Johannes Kaufmann Hierselbst folgende, ihm eigen 
thümlich zugehörige, folgendermaßen catastrirte 
Grundstücke: i)CH.Nr. 1216.Ack. Erbgarten, 
im Diedenfeld, zwischen Eckhard Kneipp und Lud 
wig Spohr; 2) Ch. B. Nr. 123t. Ack. 5 Nt» 
Hufenland, in der Diedengrube, zwischen dem 
Bürgermeister Reibt und Jacob Haupt, und 3) 
Nr. 1279. ^Ack. 6 Rt. Hufenwiese das., au seinem 
Acker her gelegen, den zr. Julii auf hiesigem Rath 
haus, Morgens 9 bis i2 Uhr, öffentlich und meist 
bietend versteigert werden, wozu Kauflustige so wie 
alle diejenigen, welche Real-Ansprüche an diesen 
Grundstücken zu haben vermeinen, hierdurch aufge 
fordert werden, in praefixo zu erscheinen. Erstere 
um zu bieten, und Letztere um ihre Ansprüche, sub 
poena praeclusi , gehörig zu begründen. 
Am 1. Mai 1820. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt das. Plümcke. 
In fidem Am rl u n g. 
16. Vischhausen. Zum Verkauf nachstehender, 
demNicolaus Ruppert zu Waldcappel zugehöriger 
Grundstücke: 1) ^.Ack. 23 Nt. Land, vor dem 
Wolfthal, an Christian Rungen Rel., modo Johs. 
Schröder; 2) è Ack. 12 Rt. zu Wöhra, an Wie 
gand Pforrs Erben, modo Fra-: Thvniv ; 3) í Ack. 
Land, am Müllersgrund, an Conrad Engel; 4) 
l Ack. Garten, im Dünsterthal, an Andreas 
Schmerfeld; 5) 4H- Ack. Gehölze, im Hollstein, 
z» ^rhril von 6 Ack., an Johann Henrich Becker; 
6) 1 Ack. Land, vorm Wolfthal, an Johannes 
Rottmann; 7) è Ack. £ Rt. Wiesen, im Weyden, 
an Michael Becker ; 8) 1 Ack. Land, vor der Struth, 
an Bürgermeister Ruppert; 9) 1 Ack. Land, vor 
der Struth, an Vorigem; 10) iZ Ack. Rt. Ge 
hölze, im Höllengrund, an ihm selbst; n) | Ack.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.