Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

966 
dem Köpftll, über der Steinkaute, zwischen Hen 
rich Heusners Re!, und Christian Michel; 25) 
842 a . f Ack. 8 Rt. in den tiefen Bächen, zwischen 
Christian Michel und Wilh. Horn; 26) B. 1176. 
17 Rt. im Mittelfeld, stößt auf den Fußpfad, 
zwischen Jost Lrttenhausen und Nicol. Etückradt; 
27) 1428. r Ack. 6 Rt. auf dem Ufer, zwischen 
Herrn. Bettenhausen, modo Jost Michel und Va 
lentin Dehnhardt; 28) C. 105, | Ack. 15 Rt. in 
den Birken, zwischen Johs. Sandrvcks Erben und 
Christian Michel; 29) 112*. 5 Ack. 13 Rr. daselbst, 
zwischen Conrad Göbel und Jost Michel; 30) 172». 
\ Ack. 6Rt. vor den Birken, zwischen Jost Michel 
beiderseits; 31) A. 305. 75 Rt. unter dem Dorf, 
zwischen Johs. Stückradt und Christ. Michel; 32) 
913. | Ack. 7 Rt. vor dem alten Wassor, zwischen 
Wilhelm Ricmrnschneider, modo Valentin Gern- 
' hard und Cons.; 33) nzo. 65 Rt. in der Formes- 
wiese, zwischen dem Gewende und Jost Heusner; 
Z4) C. 163. ; Ack. 3 Rt. in der Steinwiefe, zwi 
schen Hermann Heusner, modo Conrad Theyst und 
Jost Heusner; 35) A. 218. 13 Rt. Garten beim 
Dorf, zwischen Jost Michel und den Wiesen; 36) 
' B. 409. Z Ack.'ioRt. hinter dem Lützelsirauch, 
zwischen Jost Röße und Johs. Heinzerling; 37) 
606. £ Ack. 11 Rt. Rott, Trie sch an dem Wein 
berge, zwischen Caspar Bettenhausen beiderseits, 
den 3. Julii dieses Jahres vor unterzeichnetem Amte 
dahier meistbietend verkauft werden, welches Kauf 
liebhabern hierdurch bekannt gemacht wird. Außer 
dem aber werden diejenigen, welche an diesen Grund 
stücken, es sey auch aus welchem Grunde es nur 
wolle, Ansprüche oder Forderungen zu machen haben, 
aufgefordert, solche in diesem Termine, bei Strafe 
der Präclusion, begründend anzuzeigen. - 
Am 29. Marz 1.320. 
.4 FÜrstl. Hess. Rötend. Unter-Amt. Hattenbach. 
Zn üdtrrn M a y, 
9. Wolfhagen. Auf Instanz drs Israeliten Jo- 
- scph Rosenmeyrr dahier sollen nachstehende, dem 
' Eüuvvhner Johann Marcus Vogelrohr und dessen 
.Ehefrau, geb; Lrfringhausen, zu Viesebeck bisher 
' zustür^ig gewesene Grundstücke, namentlich r Dorf- 
^, CH. 89. \ Ack. 3§ Rt. Haus uud Hofraide, an 
* Marcus Rost und Wilhelm Kuhaupt; DvrfrCH.96. 
5 Ack. 7I Rt. Erbgarteu dabei, mit Gemeiods- 
Nutzen unbBrancrei; Dorf-Ch. 138. ssxAck. 4^ Rt. 
Hufeugarten auf den Seeäckern; Ch. B. Nr. 34. 
' '1* Ack. 21 3tt. Hufenland aassm Ischen ha-in; 
' Nr. 42. Ack. l Rt. daselbst in den langen 
' Aeckern; Ch. D. Nr:. .310. f Ach. & N>. auf. den 
Scherlcuäckern.'; Nr. 431..^ Ack. ij Rt. auf der 
Hop; Nr. 372.'! Ach.' 8$ Rt. Hufenwiesc in. der 
Srelwiese; Nr. 2,9. i/^Ack. Zi Rk. aufderSand 
breite; Nr. 33k. ß Ack. Hufsuland in dem Dreck- 
morgen; Nr. 39Z. ,rs, Ack. 4^ Nr. düseUr.st; Ch. F. 
Nr. 8i. Ack. 4 t S Rt. gm Wltn Gr^cü; Nr. 217. 
ii Ack. lf Nt. aufm Engkltr.tzerfelde; Nr. »41. 
*'■. . , * r >. \ Vr" . J -91 '»-*» A** 1 * 
{ Ack. 75 Rt. daselbst; Ch. D. Nr. 66g, und 640. 
y» Ack. 8 Rt. im Boden; Nr. 695. u. 696. ^ 'Ack. 
5?rr Rt. bei der Heege; Ch. C. Nr. 184. ijAck. 
-5 Rt. Hufenwirse im Eagrlbritzergrund; Ch. D. 
Nr. 1L0» & Ack. 8g Rt. Erblaod, so zehntfrei, 
in den Tränkehösen; \ Ack. If Rt. Hafen land im Bo 
den ; Ch. F. Nr. 55. Ack. 3-/« Rt. Hufenlaad am 
hohen Graben, ausgeklagter Schulden halber öffent 
lich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist 
hierzu Termin auf den 27. Julii d. I. anberaumt, 
welcher auf dem hiesigen Amthause, von Morgens 10 
bis 12 Uhr, abgehalten werden soll. Kaufliebhsbern 
wird dieß bekannt gemacht, um in praehxo zu 
erscheinen, zu bieten und nach Befinden den Zu- 
- schlag zu erwarten, denjenigen aber, welche aus 
irgend einem Grunde Ansprüche an gedachten Grund 
stücke» zu haben vermeinen, um solche gehörig zu 
.liquidiren, widrigenfalls sie die Ausschlteßiing von 
diesem Verfahreu zu erwarten haben. 
Am 14. April 1820. 
K. H. Justitz-Amt daselbst. Kuchenbecker. 
In üdern Plitt. 
10. Lichten au. Auf Instanz drs George Heine 
mann von Quentel sollen nachfolgende, dem An 
dreas Winter daselbst zugehörige, in basiger Feld- 
flur belegene Grundstücke, nämlich: I. ein Viertel 
Haus, mit Jvst Heinrich Peter; II. T r ? Ack. 6 í ¿ Rt. 
Garten dabei; M. 5 Marke Erbgüther, aus 2) 
75 Rt. Garten zur 5te im Dorfe, modo mit Lo 
renz Auacker und Rel. Heinrich Winter, b) 5 Ack. 
10 Rt. Erbland im Günsterberger Feld, bestehend; 
IV. £ Marke Erbgüther, bestehend in: a) jZ Ack. 
7ff Rc. Land auf der Schrerstadt, b) Ack. 44 Rt. 
Wese daselbst, e) ^ Ack. 15 Rt. Land an den 
Pflanzen-Oertern, H ft Ack. a Rt. Land die vor 
derste Ecke und ist mit vorigem ein Stück, und e) 
l Ack. 6*5 Rt. aus der Schierstadt, die unterste 
Ecke, Schulten halber öffentlich meistbietend ver 
kauft werden', und ist hierzu Versteigerungs-Ter 
min auf den 2. August d. I. vor hiesiges Amt an 
beraumt worden. Kaufiiebhabrr, so wie etwaige 
Real-Prätendenten, werden daher hiermit eingela 
den, besagten Tages, Morgens 10 Uhr, am be 
stimmten Ort zu erscheinen, Erstere um zu bieten 
' und der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag 
zu erwarten, Letztere aber ihre allenfallsigen Real- 
*" Ansprüche, bei Straft der Präcluston, zu liquid:- 
reu und rechtlich zu begründen. 
Am 1. Mai 1820. 
Kurs. Hess. Amt daselbst. Möller, 
ln frierit. Stamm. 
11. W i^y e lms höh e. Diedrm Ackermann Nicolays 
Sauer in Niederzwehren zuffehrod'en Grundstücke, 
nämlich : 1) 25 Ack. 65 Rt. Erbwiese, der BrÜstein 
genannt , Ch. G. Nr. .12.; 2) { Ack. Land, auf 
dft Dönche, Supp'.. Ch. Ä/..Ä7.; s) \ Ack. Laad, 
aufdmi Pfllhl', Nrl 104./Joir« wegen einer, auf» 
. geklagten hypothekarischen Schnldforderung, auf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.