Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

4 
i 
5 Rt. Lind am an David Schmidt; vr) 
14. \ Slif. 4 Rt. Land im Siegen, an Jost Götze; 
x) 5. i Ack. Land dase bit, an Bakthol Stedervth; 
y) 1. a§ Ack. 4 Rt. Wiesen, die Mühlenwiese bei 
der Sprckmühle, am gemeinen Halerasen; 2) 2. 
Z Ack. ? Rt. Wiesen im Gilserode, an Johann 
Aoolph Frankens Rel.; aa) 4. 2 Ack. 5 Rt. Wie 
sen in drr Eichwlesen unterm Schiebe, ge; bb) 9) 
Ack. 4 Rt. Wiesen im Stemgraben, am gcmer- 
nen Huthrasen und seinem Lande; cc) 6. ^ Ack. 
6 Rr. Huthrasen , im Sreingraben; ctä) 2. \ Ack. 
6 Rt. Wiesen bei der Kirschenwieten; ec) a 3 * 1 Rt. 
W'.ese diente vorn Klrscbenteick; kk) 1fr Ack. 7 SKt. 
Wiesen im Dorfe, an Johann George Götze; gg) 
24. ^ Ack. 2 Rt. Wüstes, an Johannes MunD- 
heim; hh) 25. 7! Ack. 6 Rt. Wüstes an seinem 
Lande Nr. 22. gelegen; ii) 5. Ack. 8 Rt. Wü 
stes an seinem Lande Nr. 5. und am Eickholz; kk) 
2. 45 Ack. 8 Rt. wüstes Gebüsch hinter fernem 
Lande Nr. r.; 11) 4. T 5 V Ack. 7 Rt. wüstes Gebüsch 
hinter der Eichleuthen am Krrchholz; mm) 43. 
5J Ack. 8 Rt. wüste Tannen daselbst, an Johan- 
rres Höb; nn) 5. \\ Ack. 8 Rt. wüste Hecken, an 
seinem Lande Nr. 6. und Kirchholz; 00) 1. 5^ Ack. 
4 Rt. wüstes Gebüsch hinter der Erchleuthen, an 
seinem Lande und am Graben; pp) 5. a\i Ack. 
6 Rt. wüster Graben, an seinem Lande Nr. 5.; 
qq) 2 a . ^ Ack. 7 Rt. WüsteS, vor seinem Lande 
Nr. 2. und Johann Adolph Franks Rel.; rr) 2. 
i£§ Ack. 8 Rt. wüstes Gebüsch am Eichberg, an 
seinem Lande und Loren; GroSkurth; es) 6. 8 Ack. 
1 Rt. wüste Hecke daselbst, am Schierberge, an 
Conrad Apells Rel.; tt) 16*. 5 Rt. Wüstes an sei 
nem Lande Nr. »6. gelegen. Am 15» Mai 1820. 
Kurfürst!. Amt hierselbst. Faust. 
In fidem copiae Pfeiffer. 
34. Grebenstein. Auf den Antrag des bestellten 
Curatvrs sollen nachfolgende, zur Eoncursmaffe 
des zu Udenhausen verstorbenen Einwohners Ger 
hard Deiselmann und dessen Ehefrau, Elisabeth, 
geborne Kramm, gehörige, in der Grebensteiner 
Feldmark gelegene Grundstücke, als: 1) Eh. B. 
Rr. 124. il Ack. 7 Rr. Erbland, auf den blinden 
Wegstoßend, ander Gradhvhe, an Johann George 
Fiandö Rel. und Zacharias Jeppe; 2) Ch. E. 
Nr. 56. ^ Ack. 5I Rt. Erbwiese, im obersten 
Nesselbach, mit Johann Friedrich Tböoe und Evns. 
ad jtel; 3) Ch. P. Nr. 380. 85 Rt., 6Z Rt. ein 
Haus awZiegenrück, am Günther Thöner u. Chri 
stian Heuser; 4) Ch. I. Nr. 95. \l Ack. 6 Rt. 
Zrnsgartrn, hinter drrVurg, an Johann Denrich 
Alsfeld und Johann Henrich Thone jun., in ter 
mino Freitag den 4. August d. I., Vormittags 
von 9 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amtsstube öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kausiieb, 
Haber so wie allenfallsige Rral-Prätendenten wer 
den daher eingeladen, besagten Tages vor hiesigem 
Amte zu erscheinen, Erstere um zu bieten und nach ' 
Befinde« öen Zuschlag zu gewärtige«, Letztere aber 
ihre R al-Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, 
anzugeben Änd rechtlich zu begründen. 
Am 24. Mai 1820. 
Kurf. Justitz-Amt daselbst. Fleisch Hut. 
In fidem Wange manu. 
35. Gudeusberg. Die Kinder des verstorbene» 
Matthias Schmidt und deren Vormund zu Kirch- 
- brrq haben zu mehr bequemer Vertheilung der ihrem 
verstorbenen Bruder Johann Martin Schmidt zu 
gehörig gewesenen Erbgrundstücke, als: i)CH. M. 
Nr. 14. Ack. z Rt. Land, beim Lingrn, a» 
Johannes Koch, und s) Nr. ,37. u. 138. Z Ack. 
6Rt. im Hunböwinkel, an Johannes Koch gelegen, 
den öffentlichen Verkauf für gut befunden, es sind 
auch auf Ersteres 22 und auf Letzteres 27 Rthlr. 
bereits geboten. Wer ein Mrhreres zu bieten geson 
nen ist, wolle sich Mittwochen den »6. August 
schierskünftig , Vormittags 9 Uhr, vor Amt allhier 
melden. Wer aber Ansprüche daran zu haben glaubt, 
wird aufgefordert, solche alsdann anzugeben, in 
dem auf denjenigen, welcher den Zuschlag eryätt, 
das Eigenthum, frei von fremden Ansprüchen, 
übergeht. Am 30. Mai 1820. 
Kurf. Justitz-Amt hierselbst. Kornemann. 
In fidem cop. Schwarz, Amts-Secretarius» 
36. Wilhelmshöhe. Die dem Einwohner Conrad 
Christ und dessen Ehefrau zu Oberzwekren zustehen 
den Grundstücke, nämlick: r)Dorf-Cb. D.Nr.84. 
, Haus und Scheuer, so ^tel Ködersitz, zwischen 
Johannes Damm jun. und Johannes Adam; 2) 
r Rt. Ködergarten beim Hause; z) Ztel Hufe Land, 
Wiesen und Garten, aus 8$ Ack. 4 Rt. bestehend; 
4) Ch. E. Nr. 117. 6 Rt. Erbgarten, bei drr 
Brücke; 5) Ch. D. Nr. 17. 7 Rt. desgl. an der 
neuen Gasse, und 6) Ack. Rottland, auf dem 
Füllgen, sollen auf Betreiben des hypothetische» 
Gläubigers, Cantor Dallwig zu Möllenbeck, in 
dem aus den 18. August d. I., früh 9 Uhr, vor 
hiesiges Amt bestimmten Termine öffentlich meistbie 
tend verkauft werden. Es wird dreß zu dem Ende 
hierdurch bekannt gemacht, damit Kaufiiebhaber 
und etwaige Real-Prätendenten in obigem Termine 
erschi en, und Letztere ihre Rechte, bei Vermei 
dung der'Ausschließung, wahren können. 
Am 4. Mai 1320. 
K. H. Zustrtz-Amt hierselbst. R e m b e. 
In fidem cop. Stern, Amts-Srccetarius. 
37. Zierenderg. Auf den Antrag des Cvnductors 
Conrad Austermühle zu Lrebenau^ in Sachen sei 
ner, Kläger-, wider den Einwohner Joh. George 
Schröder zu Haueda, jetzt zu Hohenkirchen, Ver 
klagten, sollen die dem Letzter« gehörige, zuHaued» 
und in dastger Feldmark gelegene, und in den Blät- 
.trrn Nr. 30. 32. und 34. dieser Zeitung von die 
sem Jahre speciel ausgeführte Immobilien, nach 
dem in dem am 8ten d. M. gestandenen Termine 
keine hinreichende Gebote geschehen, den irrsten
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.