Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

— 9io 
gelegen; 14) I Ack. 5s Rt. Triesch vorm Stoß, l 
zur Hälfte mit Justus Reuß, ist nicht stellbar, . 
Nr. 55Z.; rZ) 3 Ack. 18 Rt. Triesch, am Beul- 
chen, am Gemeinds-Buschwerk, Nr. 511.; 16) 
| Ack. S\ Rt. Triesch ober der Goldbackshecke, an ; 
Henrich Kastellmann, Nr. 357.; 17) s Ack. 17? Rt. 
Rode-Wiesen auf der Mühlwiesen, an Conrad 
Becker und Martin Ludwig, Nr. 68.; 18) 8^Rt. 
Wiesen im Junkersgrund, zum. ß-rrl an und mit 
Jacob Geilfus und Conrad Küllmer, Nr. 636.; 
19) 6ß Rt. im Junkersgrund, an Hans Caspar 
Bachmann, Nr. 675.; 20) £ Ack. i| Rt. daselbst 
an der Spitze, zum ^tel mit Jac. Geilfus, Nr. 674.; 
21) 15 Rt. daselbst, zwischen Wrlbelm und Jacob 
Geilfus, Nr. 677. der Charte, in termino den 
20. Jultt d. I., des Vorn rtags, vor Amt dahier 
verkauft werden. Liebhaber so wie diejenigen, 
welche an den beschriebenen Immobilien einen An 
spruch zu haben vermeinen sollten, werden erngela- 
den, in praefixo zu erscheinen. Erstere um zu bie 
ten, und Letztere um ihre Ansprüche anzugeben und 
zu begründen, widrigenfalls zu gewärtigen, daß 
sie nachher damit nicht werden gehört werden. 
Am 8. Mai 1820. 
Fürstliches Amt hiersrlbst. Frank. 
In fidem copiae Krey. 
20. Hölzheim. Wegen einer von des Pedellen Hen 
rich Trolls Rel. zu Hersfeld, gegen den Ackermann 
Johannes Saam et ux. zu Sieglos ausgeklagten 
Capitalforderung, sollen nachbeschriebene, den Letz, 
- tern zugehörige, zu Sieglos und in dasiger Feld 
mark gelegene Besitzungen, als: 1) Haus, Scheuer, 
Stallung und Hofraide, Ch. Nr. 4., mit i Ack. 
24 Rt. Garten dabei, und 2) ein Erblehnguth, so 
gnädlgster Herrschaft zins - und bei jeder Aliena- 
tion mit 5 pEt. lehnbar aber zehntfrei, bestehend 
in 41 §£ Ack. 10s Rt. Land, io| Met. gf Rt. Wie 
sen und § Ack. 5i Rt. Garten , öffentlich und meist 
bietend verkauft werden, und steht hierzu Termin 
auf den z. August d.J> bestimmt. Es werden daher 
Kauflirbhaber hierdurch eingeladen, besagten Ta 
ges, Vormittags lo Uhr, auf hiesiger Amtsstube 
zu erscheinen, zu bieten und nach Befinden den Zu 
schlag zu erwarten. Zugleich aber werden auch alle 
diejenigen, welche an diesen Besitzungen allenfalls 
Real-Ansprüche zu haben vermeinen, hierdurch 
vorgeladen, in praefixo et loco so gewiß zu er 
scheinen und diese ihre Ansprüche rechtsgrwäß zu 
begründen, als sie ansonst zu gewärtigen haben, daß 
sie damit nickt weiter gehört werden. 
Am 10. Mai 1820. 
Aus Kurf. Hess. Justitz-Amt hierf. Berner. 
In fidem Rembe. 
sr. Hölzheim. Da auf nackfolgende Besitzungen 
des Ackermanns Peter Gebauer zu Eckra, als: 
Ch. Nr. 47. Haus, Scheuer, Stallung und Hof 
raide, zwischen Johann Henrich Pfaff und Johann 
Henrich Grebe zu Eitra, mit Gemeinds-Nutzen, und 
Nr. 46. I Ack. 11 Rt. Garten hinter der Scheuer, 
sodann ; Erblehnguth in der Eitraer Feldmark gele 
gen, so gnädigster Herrschaft zins- und bei jeder 
Alrenatron mit zpCt. lehnbar aber zehntfrei, als: 
Land: Ch. B. Nr. zr. r-z Ack. 4 Rt. an der 
Koppe; Nr. 10*. ->;Z Ack. 3 -| Rt. am langen Ak- 
krr; Nr. 29?. 7^ Ack. ,4 Rt. der Winkel-Acker; 
Cb. C. Nr. 5j, Ack. 4§ Rt. im Eichgraben; 
Nr. r-z.'s^Ack. im Strauch; Wiesen: Nr. 6;. 
3 Ack. i£ Rt. am Eichgraben; Nr. 21*. q| Alk. 
4l Rt. am Steinfurth; Garten: Nr. z Ack. 
7 Rt. der Jagd-Garten, welche aueaeklagter 
Schuldforderung halber zum öffentlichen Verkauf 
gebracht, in dem am 4ten dieses gestandenen Lici- 
taiions-Termin kein Gebot geschehen, so ist auf den 
Antrag des betreibenden Gläubigers anderweiter 
Termin zum Ausgebet auf dm izten k. M. Junii, 
Vormittags 10 Uhr, auf hiesige Amtsstube be 
stimmt worden, welches Kaufiiebhabern und allen 
sonst dabei interessirten Personen, hierdurch bekannt 
gemacht wird. Am 15. Mai 1820. 
Aus Kurf. Hess. Justitz-Amt hiers. Berner. 
In fidem Rembe. 
»2. Holzheim. Auf nachbrschriebene B-sitzungen 
des Ackermanns Hermann Braun zu Sieglos, 
welche wegen Schuldforderung die Catharine Eli 
sabeth Haartusch zu Hersfeld zum öffentlichen Ver 
kauf getrieben, als: Ch. Nr. r. Haus, Scheuer, 
Stallung, Hofraide, mit Gemeinds-Nutzen und 
Garten dabei; 1 Erblehnguth, so gnädigster Herr 
schaft zins- und bei jeder Alienation mit 5 pCt. 
lehnbar, bestehend in 45^ Ack. 1 Rt. Land und 
Wiesen (geschlossen), sodann nachfolgenden einzel 
nen Erbstücken, als: Cy. Nr. 70. f Ack. 15 Rt. 
Land in der Sommerlinde, mit ; Ack. izRt. Rain 
dabei; Nr. 72. 5 Ack. 15^ Rt. Land daselbst; 
Nr. 120. jf Ack. 4! Rt. Land in der Finstersee, 
und Nr. izo. f Ack. 2| Rt. Land aufm Balters 
rain, mit 9 Rt. Rain daran, ist in dem am gten 
dieses gestandenen dritten Termin immerhin kein 
Gebot geschehen, dre betreibende Gläubigerin über 
wiederholt auf Fortsetzung des Verkaufs angetragen, 
daher ist hierzu Termin aufden 4 Julii d. I. ander- 
weit anberaumt worden. Kauflrrbhabern und allen 
sonst dabei interessirten Personen, wird dieß hierdurch 
bekannt gemacht, um sich in praestxo, des Vormittags 
10 Uhr, auf hiesiger Amtsstube einzufinden, zu 
bieten und resp. sonst das Nöthige zu wahren und 
das Weitere zu erwarten. Am 15. Mai 1820. 
Aus Kurf. Hess. Justitz-Amt h;ers. Berner. 
In fidem R e M b e. 
LZt Melsungen. AusBetreiben des in des verstor 
benen Schiffers George Jacob Concurssacke bestell 
ten Curators, Advocat Baumann dahier, solle,« nach 
folgende, zu dieser Concurs-Masse gehörige Grund 
stücke, als: 1) § Haus, jenseits der Brücke, an 
Conrad Engelhard und Philipp Kothe, 19.; s) 
Ack. 2' Rt. u. i8 s V Rt. Erbland denn Holzapfel-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.