Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

784 
gen zugehörige Grundstücke, nämlich: i) ^Ack. 
8 Rt. einzeln Hufenland, seine Hälfte des Stücks, 
am Wolferöhäuser Wege, B. 45.; 2);§Ack. / Nt. 
zur Hälfte, hinterm Garten, stößt auf denHeege- 
weg mit Johs. Pilgram, A. 169., öffentlich ver 
kauft werden, und ist dazu auf den 11. Julii d. I. 
Verkaufs-Termin angesetzt worden. Kanflicbhaber 
können sich alsdann, Vormittags um 10 Uhr, vor 
hiesigem Amte auf dem Rathhause einfinden, bieten, 
und den Erfolg erwarten. Wer aber aus irgend 
einem Grunde Ansprüche daran zu haben meint, 
muß solche bei Vermeidung, daß er damit nachher 
nicht gehört werde, in diesem Termine anzeigen 
und rechtlich begründen. Am 25. April ,820. 
Kurf. Hess Justitz-Amt allhier. Lotz. 
In fidem Kröschell. 
23. Witzen Hausen. In Sachen der Gattin des 
Hrn. Rentmeisters Schreiber, Johanne, geborne 
Avenarius, in den Sooden, Klägerin, wider 
Heinrich Hujo und dessen Ehefrau, Marie, geborne 
Lein, allbier, Beklagte, wegen hypothecarischer 
. Schuld, ist zum Verkauf der den Beklagten gehöri 
ger Grundstücke, als: s) eines Wohnhauses mit 
Jubehör, dahier in der Knickgasse, am Lohgerber 
Kackel gelegen; b) Z Ack. 9 Rt. Gras- und Hacke 
bergs, auf dem Graben ; 0) \ Ack. 4Rt. Erblands, 
auf der Claus, am Pfarrlande; ä) f Ack. 7I Rt. 
Wein- und Hackebergs, am Sprnberge; e) Ack. 
4 Rt. Hackebergs, auf der Nüffeburg, zweiter 
Termin auf den 24. Mai d. I., Vormittags 
10 Uhr, auf hiesiges Rathhaus anberaumt worden, - 
welches Kaufliebhabern hiermit bekannt gemacht 
wird. Am 26. April 1820. 
Koch. In fidem cop. H offm a n n. 
24. Volkmar sen. Jur Belkreibunz einer ausge 
klagten Schuldforderung sollen, nach vorgangrger 
Immission, folgende, den Erben des dahier verstor 
benen Bürgers Bernhard Böhle zugehörigen Grund 
stücke in hiesiger Stadt-Feldmark, als: 1) O.uart 
Erstand, auf die Erpe stoßend, an Henrlch Vi- 
sehvn und Joseph Alebracht, und 2) J Quart Erb 
garten , in der Glocken-Ofens-Twete, an Witwe 
Nitzgen, öffentlich auf das Meistgebot verkauft 
werden. Ein Versteigerungs-Termin ist hierzu auf 
Mittwochen den 12. Julii nächstkünftig, Vormit 
tags von 9 bis 12 Uhr, in hiesige Gerichtsstube 
bestimmt, worinnen sich daher Kaufliebhaber ein- 
zusinden haben, diejenigen aber, welche Ansprüche 
an vorbemeldeten Grundstücken zu haben glauben, 
solche, bei Strafe nachheriger Enthörung damit, 
alsdann zu Protocoll anzeigen und nachweisen 
müssen. Am 23. April 4820. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In fidem Eich Harb t. 
25. V 0 l k m a r se n. Wegen einer ausgeklagten hypo 
thekarischen Schuldforderung sollen die dagegen 
verpfändeten, der Witwe und den Kindern des 
verstorbenen Einwohners Johann Henrich Posch- 
mann zu Breuna gehörigen, in bastger Feldmark 
liegenden Grundstücke, als: 1) £ Hufe Land, an 
die von Malsburg zehnt- und zinsbar, 9§ ülcf. 
6/§Rt. an Land und ^ Ack. /ZRt. Wiese haltend, 
und 2) Ch. N. Nr. 40. 1 Ack. 54 Rt. zehntfreies 
Erbland, zur Hälfte auf dem W'ttmarwsldsfelde, 
zwischen Johann Henrich Loose und Johann George 
Behring, in dem deshalb auf Mittwochen den 
12. Julii nächstkünftig, Vormittags von 9 bis 
12 Uhr, in hiesige Gerichtsstube bestimmten Ver 
steigerungs-Termin öffentlich auf das Meistgebot 
verkauft werden, worinnen sich daher Kauflièbha- 
ber so wie diejenigen, welche Ansprüche an diesen 
Grundstückenzu haben glauben, einfinden müssen, 
und zwar Letztere, bei Strafe nachheriger Enthö» 
rung, mit den nicht angemeldeten Ansprüchen. 
Am 25. April 1820. 
Kurhess. Justrtz'Amt daselbst. Bockwitz. 
In fidem E i ch ha r d t. 
26. Neukirchen. Auf Instanz des Herrn Director- 
Meyer zu Großropperhausen, Klager, gegen den 
Einwohner Conrad Becker zu Ottrau, sollen aus- 
. geklagter hypothecarischer Schulden halber, die dem 
Letz-tern zuständigen Immobilien, als: 1) Ch. P. 
Nr. 161. ein Wohnhaus, Hofraide, Scheuer und 
Stallung; Land: 2) Cb.F. Nr. 67. vor den lan 
gen Birken i| Ack. 14 Rt. Rottland, zwischen 
Abraham Levi und Caspar Quehl; 3) Ch. R. 
Nr. 17. im Cammermannsqrund Ack. 14 Rt. 
desgl., zwischen Christoph Stamm und Johannes 
Harter; 4) Ch. E. Nr. 18. an der Kuhbach 1 Ack. 
z6Rk. desgl., zwischen Wiesen und Henr.Wrttlau- 
fers Rel. ; 5) Nr. 1. in der Kuhbach 1 Ack. 22 Rt. 
desgl. an herrschaftl. Wiesen; 6) Nr. 21. daselbst 
1 Ack. 16 Rt. desgl., an Johann Jost Schmidt, 
stößt auf den Romröder Weg ; Wiesen: 7) CH.^E. 
Nr. 17. in der Kuhbach 2% Ack. 7 Rt. an seinem 
Acker; 8) Ch. I Nr. 1. im Jägers Ohr 4 Ack. 
LZ Rt.; 9) Ch. Q. Nr. 88. am Gräling \ Ack. 
36 Rt. ein Garten, in termino den 17. Julti d. I., 
Morgens 9 bis 12 Uhr, auf hiesigem Rathhaus 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kaafliebhaber und alle diejenigen, welche an vor 
genannten Grundstücken Real-Ansprüche zu formi- 
ren gedenken, werden daher aufgefordert, inprse. 
6x0 zu erscheinen . Erstere um rhre Gebote zu Pro 
tokoll zu geben, und Letztere um ihre etwaigen An 
sprüche, bei Strafe nachherigrr Enthörung, be 
gründet vorzubringen. Am 18. April r82o. 
Kurfürst!. Justitz-Amt hiers. Plumcke. 
In fidem Am el un g, Amts - Secret. 
27. Rotenburg. Einer vom/Sattlermeister Litze- 
bauer dahier ausgeklagten Forderung halber, sollen 
nachverzeichnete, dem Einwohner Johannes Kürbe 
in Brauch ungehörigen, in dasiger Gemarkung ge 
legenen Grundstücke, als: 1) Nr. 1218 a . , Ack» 
12 Rt. Erbland oben im Hollenbach an der Som- 
merseite, zwischen Christian Nödivg und folgendem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.