Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

»59> Martin Kraft, von Sontra, desgl. im Hosp. 
Jacques zu WUlna; 
*4°) Johann Landau, von Rockensüs, desgl. im 
Hosp.^u Riza; 
»4*) Christian Manns, von Sontra, desgl. im 
Milit. Hosp. zu Moskau 
»42) Matthias Möller, von Weiftnboru, besgl. 
im Hosp. zu Orfcha, G. Mohilew; 
*43) Johannes Schröder, von Sontra, desgl. im 
Hosp. Ignatz zu Willna; . 
»44) Caspar Serger, von Weisendorn, desgl. im 
Hospit. zu Kowno, G. Willna; 
245) Lorenz Stoll, von Rockensüß, desgl. im Hosp. 
zu Nischin; 
«46) Daniel Storch, von Sontra, desgl. inDü- 
neburg, G. Witebök; 
247) Andreas Wittich, von Weisenborn, desgl. 
im Hosp. zu Kaluga. 
^Fortsetzung folgt.] 
U n g l ü ck s fa l l. 
Der Tagelöhner Johann Christ. Jmmig aus den Soo 
den, ein Mann von 65 Jahren, arbeitete vorgestern 
im Tagelohn bei Ellershausen, hiesigen Amts. Des 
Abends kehrte er nicht nach Haus zurück, und ward 
gestern frühe , zwischen Ellershausen und den Soo 
den, todt gefunden. Die ärztliche Untersuchung 
ergab, daß er keines gewaltsamen Todes, sondern 
an den Folgen eines Schlagflussrs gestorben sey. 
Da der Verstorbene nach der Aussage eines Mit 
arbeiters betrunken gewesen war^ so ist dieß und 
die sich zugezogene nächtliche Verkältung wahrschein 
lich die Ursache seines Todes. 
Ullendorf, am 26. April 1820. 
K. H. Jnstitz-Anrt. Eichenberg. 
WarnungS - Anzeige. 
Ludwig Bernhard und Hermann Bernhard aus 
Balhorn, sind von Kurfürstlicher Regierung unter 
dem 6. April 1820, weil sie den Leinweber Frie 
derich Wenderoth daselbst mißhandelt haben. Er- 
sterer zu vier Wochen Zuchthaus und Letzterer zu 
vier Wochen Gefängniß, sodann beide gemeinschaft 
lich zu Bezahlung 5 Rthlr. Schmerzengelder und 
zu der im Civil - Verfahren auszuwickelnden Ent 
schädigung des Mißhandelten, desgleichen Kur-und 
Untersuchungs-Kosten verurtheilt worden. 
Naumburg, am 21. April 1820. 
Kurf. Justitz-Amt. Heuser. 
Todes - Anzeige. 
Zu einem bessern Leben entschlief am agsten v. M. 
mein innigst geliebter Gatte, der hiesige Bürger 
und Kramer C. M. Eschwege, in seinem agsten 
Lebensjahre, an den Folgen der Auszehrung. In 
dem ich diesen traurigen Todesfall meinen Ver 
wandten und'Frrunden mit betrübtem Herzen an 
zeige , bitte ich sie zugleich um ihren ferneren güti 
gen Zuspruch, weil ich gesonnen bin, das Geschäft 
fortzuführen. Cassel, am 2. Mai »820. 
Die Wittwe des Verstorbenen, 
Philippine, geborne Quentin. 
Einpassirt sindr 
Zum Leipziger Thorr Am 28. April. Gr. Hess. 
Darmst. Baumeister Lerch, k. v. Hannover, l. im 
Kön. v. Pr. Am 29. Se. Hochfürstl. Durch», der 
Herzog von Gotha, mit Suite, k. v. Gotha, l. im 
Schloß Bellevue. Lieut. Frankenberg, vom Artill. 
Rgmt., k. v. Oettinghausen. Am r.Mai. Gen. 
Lieut, v. Schliefen, k. v. Windhaufen, l. in seiner 
Bebausung. \ 
Zum Frankfurter Thorr Am 29. April. Reg. 
Rath v. Baumbach u. Oberforstmstr. v. Baumbach, 
k. v. Obermöllerich, l. in ihrer Behaus. Am 50. 
Particul. v. Gilsa, k. v. Gilsa, l. im Kön. v. Pr. 
Fürst!. Wald« Amtm. Brumhart, k. v.Wilduagen, 
l. b. Hofmarschall v. Dallwigk. 
Zum Holländischen Thorr Am 29. April. 
Reg. Rath Heine, in hies. Dfin., k. v. Carlsha 
fen, l. im Röm. Kaiser. Großh. Weim. Kammer- 
Herr v. Schauroth, k. v. Lippstadt, s. b. Ober 
kammerrath v. Consbruch. Am i. Mai. Kurhess. 
Rittmstr. und Legations-Secretair v. Schachten, k. 
v. Schachten, l. im Kön. v. Preuß. 
v&y '«**£*& tat itv 4 irö)fi 
Im Druck und Verlag deS* reformtrten Waisenhauses.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.