Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

6yo 
55» Schenkleng-felb. Wegen ausgeklagter hy 
pothekarischer Schuld sollen nachbeschriebene, dem 
Hermann Klee und deinen Ehefrau zu Wüstfeld ge 
hörige Grundstücke, nämlich: i) ein Baum - und 
Grasgarten mit einem Stücke Land dabei, von 
8 Mtzn. Aussaat, beim Wohnhause der Kleeischen 
Eheleute in Wüsifeld, zwischen Jacob Heusner und 
Georg Bock gelegen; 2) ein Stück Land von 8 Mtzn. 
Aussaat, am drei Baumstück genannt, in der Wüst 
felder Terminer, zwischen Johannes Eiche und 
.dem gemeinen Wege gelegen, in dem auf Freitag 
den 19. Mai nächstkünftig, Vormittags 11 Ui;r, 
♦ vor Amt hierher bestimmten Termin öffentlich aufs 
Mnstgrbot verkauft werden. Kaufiirbhabern dient 
dieses zur Nachricht; diejenigen aber, welche an 
diesen Grundstücken dingliche Rechte zu haben glau 
ben, werden ausgeforde'-t, dieselben, bei Strafe 
nachhrriger Errthöruig, in dem anbesiimmten Lici- 
tations-Termin anzugeben und zu begründen. 
Dm 5. März 1820. 
Kurf. Hess. Amt Lendeck. von Milchling. 
34. Melsuvg ev. Wegen einer ausgeklagten Eapl- 
talforderung sollen nachfolgende, dem Schiffer 
George Kothe zten und dessen Ehefrau, Marthe 
Elisabeth Kothe, dahier zugehörige Grundstücke, 
auf Betreiben des hiesigen Handelsmanns Jsaac 
Moses Perle, öffentlich und meistbietend verkauft 
werden, und ist dazu Termin auf den 16. Jumi 
d. I. vor hiesiges Amt angesetzt worden. Die zu 
verkaufende Grundstücke sind folgende: 1) ern 
Wohnhaus, an Christoph Palmbaum, auf oder 
an der Drücke gelegen, 28.; 2) l Ack. 4 Rt. Erb 
land , in, Georgenfrlde, an Metropolitan KrafftS 
Erben und Johann Werner Jäger, D. 150.; z) 
»z Rt., ; Ack. zz Rt. Erbland , am Stcinwald, 
an Joh. Werner Jäger und Martin Kothe gelegen, 
H. 70. 71.; 4) Ack. 3M Rt. Erbgarten, in 
der Steingasse, auf die Schveide-Mühle stoßend, 
an und mit George Mardorff, zur Hälfte, C. 
49.; 5) i Ack. ; Rt. Erbwiefe, im Grunde, an 
Joh. George Breithaupts Rel. und Conrad Bar 
thel, R. 177. ; 6) Ack. - Rt. Erbland, aufm 
Hnbberae, an und mit George Mardorff zur Zte, 
C. »54- u. 155.; 7) X* Ack. 2 Rt. Erbland, am 
Galgenberge, im Georgcnfelde, an Johannes 
Sckiebelcr, D. »rz. Wer nun diese Grundstücke 
zu erstehen Willens ist, kann sich alsdann, Vor 
mittags um 10 Uhr, auf hiesigem Rathhavse ein- 
finden, seine Gebote zu Pevtocoll anzeigen, und 
das Weitere erwarten. Wer aber aus irgend 
einem Grunde daran Ansprüche hat, muß solche 
alsdann, bei Meidxng des Verlusts derselben, 
anzeigen und begründen. Am 27. März »820, 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. L 0 tz. 
In ticlern cop. Kröschtll. 
35» Holzheim. Da auf nachfolgende Besitzungen 
deö Ackermanns Hermann Braun erux. zu Sigloö, 
als: Ch. Nr. i. Haus, Scheuer, Stallung, Hof- 
raide, mit Gemeinds-Nutzen und Garten beim Haus, 
ferner ein Erblehnguth, so gnädigster Herrschaft 
zins- und bei jeder Älienation mit 5 pCt. lehubar, 
bestehend in 45z Ack. 1 Rt. Land und Wiesen, (ge 
schlossen); sodann nachfolgende einzelne Erbstücke, 
als: CH. Nr. 70. | Ack. iz Rt. Land an der Som 
merliede, mit ^ Ack. 15 Rt. Rain daran; 7s. ZAck. 
15I Rt. Land daselbst; 120. £ Ack. 4^ Rt. Land 
in der Finstersee; 130. f Ack. Rt. Land aufm 
Boltersrain, Mit 9 Rt. Rain daran, welche dir 
Catharine Elisabeth Haartusch zu Hersfeld, ausge 
klagter Schulden halber, zum öffentlichen Verkauf 
gebracht, in dem am si. d. anberaumt gewesenen 
Lten Licitations-Termin abermals k«in Gebot gesche 
hen ; so ist auf den weiter betreibenden Antrag ander- 
weiter Termin zum Ausgebet auf den 9. Mai d. I., 
Vormittags 10 Uhr, auf hiesige Amtsstube bestimmt 
worden, welches Kaufliebhadern und allen sonst 
hierbei interessirteu Personen hierdurch bekannt ge 
macht wird. Am 29. März 1820. 
Aus Kursürstl. Jusiitz-Amt Hierselbst. Berner. 
In (idem Rembe. 
56. Eschwege. Da in dem heute zum Verkauf bcs 
zur Debit-Masse des Handelsmanns Herrmann 
Reiths und dessen Ehefrau, geborneDörr, allhier 
gehörigen, in der Forstgassr hirrfelbst, zwischen 
Job. Christoph Schäfer und Joh. Friedrich Schä 
fer, jetzt Henrich Schäfers Erden und Friedrich 
Meinung gelegenen Wohnhauses witZubthör, und 
dahinter gelegenen Garten, gestandenen zweiten 
Termin abermals kein annehmliches Gebot gesche 
hen, und deshalb dritter und letzter Steigerungs- 
Termin auf Diensttag den 2. k. M. Mai bestimmt 
worden ist; so können sich Kausiiebhaber hierin, 
Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Amt ange 
ben, bieten, und der Meistdielende des Zuschlags 
gewärtigen. Zur Nachricht dicnt, daß 845 Rthlr. 
geboten worden sind, und mit diesem Gebot der 
Anfang mit Ausdirtrn gemacht wird. 
Am 10. April 1820. 
Aus Fürst!. Oderschultheißen.Amt. Heuser. 
27. Cassel. Ein vor dem Cöllnii'che» Thore auf der 
Höhenwinde, zwischen den Garten des Herrn In 
spektors Wittich und Hra. Kanfmauus Brermann 
gelegener Garten, mit Wohnhaus, steht aus freier 
Hand zu verkaufen. Nähere Nachricht erhalt man 
in der Hof- und»Waisenhaus»Buchdruckerei. 
38. Volkmarsen. Wegen einer ausgeklagten hypo 
thekarischen Schuldfordcrung soll das dem Einwoh 
ner George Henrich Rumpf zu Breuna zugehörige 
Haus, daselbst zwischen Conrad Hartmanns Rel. 
und dem Gemeinds-Wege, 4 Rt. Grundfläche ent 
haltend, nebst Jz Ack. 5 Rt. Erbgartrn dabei, 
Ch. D. Nr. 235., und dem Gemeinds-Nutzen, 
in dem aus Mittwochen den 28. Junii nachstkunftig, 
Vormittags von 10 bis 12 Uhr, in hiesige Amts 
stube angesetzten Versteigerungs-Termin öffentlich 
auf das Mtlstgedot verkauft werden, welches an-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.