Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [2])

noch angenehmer zu machen, will ich für Musik 
sorgen; in wie weit ich jedoch hierzu in den Stand 
gesetzt werde, und wie oft in der Woche diese Un 
terhaltung für das Ohr statt Huben wird, kann 
nur von den Beiträgen des hochzuverehrenden Pu- 
blicums abhängig sein, weshalb ich eineSubscrip- 
tions-Liste in Umlauf bringen werde, mit der ge 
horsamsten Bitte, mein Vorhaben geneigtest unter 
stützen zu wolleu. Meine kleine Wirthschaft empfehle 
ich zugleich, und werde mich bestreben, den bis 
herigen ungeteilten Beifall mir zu erhalten. 
George Schaumburg, in der Aue. 
33. Präclusiv - Decret.— Alle, der Edictal-Ladung 
vom 3. August 1818 zuwider bis jetzt nicht ange 
zeigten Ansprüche, aus der vom Ackermann Niko 
laus Dettmer zu Holzrrode unterm 23. März 1789 
für die Gallische Fldci-Commiß-Maffe ausgestellten 
Schuldverschreibung über ein Capital von 150 Rthl., 
werden hierdurch für erloschen erklärt, und ist die 
in gedachter Schuldverschreibung bestellte Hypo 
thek nunmehr im Hypothekenbuch gelöscht. 
Bovenden, am 7. Apnl 1320. 
Königs. Großdrittannisch Hannoversches Amt. 
Gleim. R ü p p e l l. S e e b a ch. 
34. Die zum Nachlaß deö verstorbenen Penstonüir- 
Capitains von Rernhart gehörigen Meubeln und 
Effecten sollen Montag den 17fr», dieses, Nach 
mittags 2 Uhr., in der Behausung der W'.twe Krach, 
Martluistraße Nr. io, an den Meistbietenden ge 
gen baare Zahlung öffentlich verkauft werden» 
Cassel, den 11. April 1820. 
D i e d e, Bj., Kriegs-Secretarius, vig. comra. 
55* 70Vrtl. Korn, ZVrtl. Waitzen, 18 Vrtl. Gerste 
und 80 Viertel Hafer, sollen Donnerstag den 
Lasten d. M. April in der Frerherrlrch von Dal- 
wigklchen Burg zu Hoof, Portionsweise gegen als 
baldige Bezahlung meistbietend verkauft werden. 
Elmshagen, am 15. April 18204 Finck. 
z6. Am 6*cn ist von hier nach Fritzlar ein in Gold 
eingefaßter länglicher Rheinstein verloren gegangen. 
Der redliche Finder wird ersucht, solchen gegen eine 
angemessene 'Belohnung, in der Bellcvuestraße 
Nr. 7, zwei Treppen hoch, abzugeben. 
374 Zu der durch König!. Hannoverisches Patent vom 
25. Mai v. I. eröffneten Anleihe, in Form einer 
Lotterre, deren erste Ziehung den 1. Julii d. I. 
statt findet, sind Loose bei mir zu haben. Auswär 
tige Bestellungen werden sich postfrei erbeten. 
Hervem. M. DeUevie in Cassel, 
Martmistraße, Sterm Apotheke. 
B ü ch e r - A n z. e i g e. 
Bei Unterschriebenem sind nun die „Reisen Sr. 
Durchlaucht des Prinzen Maximilian 
von Neuwied" fertig geworden, und zum Ab 
senden bereite Diejenigen Herren, welche.bei mir 
oder sonst wo, auf eine ober die andere Ausgabe 
subscribirt haben, können nnngegen baare Erlegung 
dts voraus bestimmten Preises, nrdst Ersatz des 
Porto in Eonvdntions-Geld, ihre Exemplare bei 
ihren Commissionairen abfordern lassen.^ 
Frankfurt, im April 1620. 
Heinr. Ludwig Brünner. 
Bis zum Ende der Leipziger Messe erbiete ich 
mich, von obigem Werke, gegen baaren Vor 
schuß, noch einige Exemplare im SubscriptionS« 
Preise abzulassen. 
Cassel, den 14. April 1820. 
I0h. Chr. Krieger. 
Fortsetzung des Verzeichnisses 
der im Jahr izir nach Rußland marschirten^ 
und seitdem vermißten Kurhessischen Under- 
thauen aus der Landgrafschaft Niederheffen, 
worüber offizielle Nachrichten eingegangen 
sind: 
IV. Amt Borken: 
54) Georg Henrich Adler, von ZimmerSrode, ist 
gestorben zu Riga; 
55) Johannes Cassel, von Kleinenglis, hat in der 
Deutschen Legwn Dienste genommen; 
56) I. August Hausmann, von Obernurss, ist ge 
storben im Hosp. zu Orscha, G. Moknlew; 
57) Christoph Heißner, von Borken, ist imGouv.. 
Saratow Kolonist geworden; 
58) Joh. August Hesse, vonObernurff, ist.gestor 
ben im Hosp. zu Orscha, G. Mohllew; 
59) August Kaiser, von Klemenglts, desgl. .im 
Hosp. zu Grodno; 
60) Hermann Köhler, von Zimmersrode, hat iw 
der Deutschen Legion Dienste genommen; 
61) Wilhelm Conrad, von Gilsa, ist gestorben im 
Militair-Hospital zu Minsk; 
6s) Joh. Heinrich Lamper, von Kleinenglis, deSgl. 
im Hosp. zn Tamdow; 
'6z) Joh. Heinrich Rohde, von Neuenhain, hat iw 
der Deutschen Legion Dienste genommen; 
64) Jacob Rommel, von Borken, ist gestorben im 
Hosp. Augustin zu Willna; 
65) August Schröder, von Niederurff., desgl. im 
Hosp. zu Twer; 
6v) Martin Strippe!, von Zimmersrode', desgl. 
im Hosp. zu Kvslow, G. Tamdow; 
67) Ludwig Thomas, von Haarhausen, desgl. i«. 
Hosp. St. Trinitatis zu Wstlrra; 
68) Heinrich Werner, von Kleinenglis, desgl. im 
Hospital zu Smolensk; 
69) Heinrich Gottfried, von Borken, desgl. im. 
Hosp. Dt. Trinitatis zu Willnaz
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.