Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

> Auf den Antrag der Witwe des SattlermeisterS 
Beister zu Magdeburg, als Erbin des hierselbst 
verstorbenen Buchhändlers Watzdorf, werden alle 
diejenigen, welche an den nachbrnannten, von dem 
Erblasser angeblich kurz vor seinem Tode gekauf 
ten und abhanden gekommenen Staatspapieren, 
nämlich: i) zwölf Stück Obligationen der Stadt 
Cassel, unter den Nummern 437. 499. 500. 501. 
50*. 733. 731. 735. 736. 737. 738. und 729., 
jede über 25 Thaler; s) sieben Stück Kurhessen- 
Landständifche Obligationen unter den Nummern 
421., Buchstaben u., 
99 6., — 
über 
829., 
;1076,, 
1095., 
r"7«, 
1163»/ 
a.. 
o., 
8" 
a., 
i-, 
6- 
50 Thaler, 
60 
25 
25 
20 
100 
25 
1 lDJ* , 6 * » " -j 
Ansprüche zu haben glauben, hierdurch öffentlich 
vorgeladen, solche in dem auf den 29. April k. I. 
anberaumten Termine, so gewiß durch gehörig be 
vollmächtigte Anwälte auf hiesiger Regierung anzei 
gen und begründen zu lassen, als widrigenfalls sie 
zu gewärtigen haben, daß sie mit ihren etwaigen 
Ansprüchen präcludirt werden. 
Cassel, am ai. December 1819. 
Kurfürstlich Hessische Regierung. 
,. Nachstehend genannte Cantonopflichtige junge Leute 
aus dem diesigen Amte, welche sich bei der dies 
jährigen Militair- Ausnahme auch auf die zweite 
Vorladung nicht sistirt haben, werden hiermit auf 
gefordert, so gewiß sich in dem Laufe des Jahres 
1820 persönlich dahier zu melden und ihrer Mili- 
tair-Pflichtigkeit Genüge zu leisten, widrigenfalls 
die Confiscation ihres Vermögens unfehlbar ver 
fügtwerden wird. Obernklrchen: r) Friedrich 
Carl Oltbof, 2) Conrad Aldag, z) Friedrich Oetker, 
4) N. Bartold, 5) Carl Leopold Peter, 6) Jo 
hann Conrad Flenter, 7) Wilhelm Gottlieb Flenter, 
8) Wilhelm Wolf, 9) und 10) Gebrüder Brand; 
Lieckwegen: 11) Christian Ludwig Struckmann; 
Rolfs Hagen: 12) Johann Friedrich Rösemeyer, 
15) Wilhelm Ludwig Rösemeyer; Hattendorf: 
14) Johann Friedrich Oldendorf, 15) Joh. Chri 
stian Wolf, 16) Christian Sundermeyer, 17) Jo 
hann Heinrich Conrad Dolle, 18) Johann Conrad 
Oldendorf; Cathrinhagen: 19) Carl Anton 
Sieckmann, 20)Christian LudwigKrumfus; Bör 
stel: ai) Hans Heinrich Meyer, 22) Christian 
Ludwig Adam; Esch er: 2z) Friedrich Ludwig 
Hupe, 24) Johann Friedrich Meyer; Rehren: 
»5) Johann Christian Carl Söfker, 26) Carl 
Ludwig Söfker, 27) Christian Bauer, 28) Hein 
rich Ernst Watermann, 29) Friedrich Wilhelm 
Bartling, 50) Carl Francke; Wiersen: zi) 
Cord Heinrich Clausing; Pohle: 3») Johann 
George Judas; Rannenberg: 33) Heinrich 
Ludwig Meyer, 34) Wilhelm Carl Wilke, 35) 
Hermann Heinrich Humbracht; Rade: 36) Jo- > 
Hann Christian Pipho; Kl ein en d o lten sen : 
37) Ludwig Went-, 38) Johann Wrnte. Obern- 
kirchen, am 27. December 1819. 
Kurfürstliches Amt daselbst. Gleim. 
Vorladung der Gläubiger. 
r. Bei der Insolvenz des hiesigen Wirtbs Henrich 
Heise und denen Ehefrau gebvrnen Großbernd, 
werden alle Gläubiger derselben hiermit vorgela 
den, im Termin den 14. Februar k. I. vor unter 
zeichnetem Gericht, bei Vermeidung der Ausschlieö- 
sung von diesem Verfahren, ihre Forderungen an 
zuzeigen und zu begründen, und zu Abwendung 
des förmlichen Concurs - Verfahrens den Versuch 
einer gütlichen Vereinigung abzuwarten. 
Cassel, am 2. December 1819. 
Kurf. Stadtgericht daselbst. Burchardi. 
2. Nachdem unter den Gläubigern des Schmieds 
Johannes Vogt und dessen Ehefrau ;u Schenk 
lengsfeld eine gütliche Bereinigung versucht worden, 
dieselbe aber nicht zu Stande gekommen ist; so ist 
bei der Unzulänglichkeit des Vermögens der Vog 
tischen Eheleute zu Bezahlung ihrer sämmtlichen 
Schuldender förmliche Concurs über dasselbe unter 
dem heutigen Tage erkannt worden, Aem zufolge 
werden daher alle und jede Gläubiger des Schmieds 
Johannes Vogt und dessen Ehefrau zu Schenk 
lengsfeld hierdurch aufgefordert, und ediclaliter 
vorgeladen, ihre Forderungen in dem auf de« 
17. Januar k. I., Vormittags 9 Uhr, vor Amt 
hierher bestimmten Termin so gewiß zu liquidiren 
und rechtsgebührend zu begründen, als widrigen 
falls: sie der Ausschlirssung von diesem Verfahren 
sich zu gewärtigen haben. 
Schenklengsfeld, am 13. Oktober 1819. 
Kurf. Hess. Amt Landeck. von Milchling. 
z. Da, bei fehlgeschlagenem Versuch der Güte, über 
bas Vermögen des von hier entwichenen Banquiers 
Secky Meilc-t unterm heutigen Tage der förmliche 
Concurs erkannt worden, so werden alle Gläubiger 
desseiben hiermit für ein- und allemal vorgeladen, 
in dem auf den 27. April 1620 vor unterzeichnetem 
Gericht angesetzten Termin, bei Strafe des völli 
gen Ausschlusses vom Concurse, ihre Forderungen 
anzuze^n, und unter sofortiger Beibringung ibrer 
Beweismittel gegen den bestellten Comradictor, 
Reqierungs.'Procurator Wöhler, zu begründen. 
Cassel, am 2». December 1819. 
Kurfürst!. Stadtgericht Hierselbst. Burchardi. 
Wep.ler. 
Verkauf von Grundstücken. 
Schenklengsfeld. Nachbeschriebene, drmi» 
Concurs gerathenen Schmied Johannes Vogt und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.