Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

Mellin c. Pfetzing, pto. stupri. 
Eberding c. ux., pto. divortii. 
Jäger c. ux., desgl. 
Stebertin c. Pflüger, pto. stupri. 
Wittichs ux. c. Brand, desgl. 
Heinzerlingin c. Meynel, desgl. 
Hofmann ux. c. mar., pto. divorf i. 
Brandin c. Killmars Sur.. pto. alimenfc. 
Brill C, ux., pto. divortii. 
Endödescheide. 
Happelin c. Stephan. 
Unglücksfälle. 
i. Am 26. December v. I. ist der. acht Jahre alte 
Sohn des Schuhmachers Philipp Mtnke von Lohne, 
auf dem E:s im Brauteiche untergegangen, und sind 
alle in der Verordnung vorgeschriebenen Versuche, 
ihn wieder ins Librn zu bringen, vergeblich gewesen, 
s. Am verwichenen Sonntage wurde der Leichnam 
des seit vier Wochen vermißten hiesigen Glaser 
meisters Johannes Durst im Fuldafiuß, ohnweit 
hiesiger Stadt, gefunden. Der Verunglückte war 
des Abends spät vom Vorwerk Biengartes nach 
hiesiger Stadt zurückgegangen und aller Wahr 
scheinlichkeit nach, bei dem Dunkel der Nacht und 
noch dünnem Eis der Fulda, in den Strom gera 
then, worin er, ohne einige Verletzung, todt ge 
funden wurde. Hersfeld, am 7» Jan. 1820. 
Hartert. 
Warnungs - Anzeigen. 
r. Nachstehendes ist das Verzeichniß der im Jahr 1819 
von Kurfürst!. Regierung, 'Kurfürst!. Consistorium 
und Kurfürst!. Ober-Forst Collegium zu Cussel, auf 
die von unterzeichnetem Amte geführten Untersuchun 
gen, erkannten Strafen. 25. Januar: Schmidt 
Christoph Link und George Petzmg zu Helsa, Miß 
handlung der Witwe Martert zu Grosallmerode, 
8 T-gr Gefängniß. 8. März: Andreas Baumann 
zu Ooerkaufungen, Entwendung von Frucht aus 
der Scheuer , 4 Wochen Gefängniß. 16. März: 
Die Ehefrau des Gänsehirten Hoffmeister zuGrcs- 
allmerode, Beleidigung des SchuUehrere Wolfram 
zu W ckenrode in der Schulstube, S4ftündiges Ge 
fängniß. April: Henrich. Most zu Eshenstrutd, 
eigenmächt ges Zusammenläuten der Gemeinde und 
Beleidigung des Greben zu Efchenstrulh, 4Wcchen 
Zuchthaus. z. Mai: Johannes Städing und Fried 
rich Schneider zu Heisa, Holzdiebstahl, Ersterer 
8 Tage Gefängniß und körperliche Züchtigung, Letz 
terer 4 Tage Gefängniß. 6. Mar: Müller Johan 
nes Gundlach und dessen Ehefrau zu Grosallmerode, 
Christian Caßelmann aus LaudendSch, Martha Eli 
sabeth Gundlach geb. Trading zu Eschenstruth, Ent 
wendung von Leinen, Erstere 14 Tage Gefängniß, 
Letztere 24Stunden Gefängniß, bei Wassern. Brod. 
27. Mai: Fabrikarbeiter Adolph Earlstadt zu Gros- 
allmerode, Ehebruch, ; Jahr Zuchthaus. 26. Julii: 
Christoph Noll zu Eschenstruth, Mißhandlung seines 
Schwiegervaters, 14 Tage Gefängniß. 12. August: 
Andreas Ditzel zu Grosallmerode, Entwendung von 
Obststammen, ^ Jahr Zuchthaus. 25. Aug.: George 
Eckhard der ältere zu Oberkaufungen, Felddiebftahl, 
48 «stunden Gefängniß. 28. Aug.: Johannes Heine- 
mann zu Uengsterode, Mißhandlung der Witwe Ring- 
leb zu Uengsterode, 8 Tage Gefängniß, abwechselnd 
bei Wasser und Brod. zc». Sept.: Gänsehirten Hoff 
meisters Ehefrau zu Grosallmerode, Felddiebftahl, 
12 Stunden Gefängniß; Johannes Umbach zu 
Oberkaufungen, Mißhandlung des Conrad Schu 
mann daselbst, 4 Wochen Zuchthaus mit Willkom 
men; Bergarbeiter Johs. Böttcher zu Grosallme 
rode, Felddiebftahl, 4 Tage Gefängniß. 2 -i.Octob.: 
Johannes Schütz zu Grosallmerode, Verwundung 
desJustus Vonderwall daselbst, 8 Tage Gefängniß. 
15. Nov.: Jacob Mtldner zu Helsa, Felddiebstahl, 
4 Wochen Gefängniß. 22. Nov.: Peter Gunkele Ehc- 
' frau zu Wickenrode, Gänsediebstahl, 8 Tage Gefäng 
niß. rz. Decrmd.: Taalöhner Jobs. Brüdach aus 
Epterode, wiederholter Diebstahl, 1 Jahr Eisen, 2ter 
Classe. 14. Dec.: Johannes Hanstein, Ludwig Kunz 
und Caspar Riesch zu Oderkaufungen, Wtentat des 
Fischfrevels, Ersterer 2Tage Gefängniß, Letztere 
r Tag Gefängniß. Aufgestellt Grosallmerode, am 
1. Januar 1820. 
Kurf. Hess. Justitz-Amthrerfelbst. v. Norde cf. 
2. Der Einwohner Peter Landau zn Solz, grd. aus 
Rockensüs, ist wegen wiederholt sich schuldig ge 
machter nächtlichen Drebstähle, vermöge allerhöch 
ster Resolution, d. d. Cassel den i7ten December 
und eines hieraufsich gründenden Kurfürstl. Regie- 
runqs-Rrscripts, d. d Cassel den 2/ten Decenider 
a p , tn einjährige Zuchthausstrafe vrrurtheilt, 
und zu Verbüßung derselben heute nach Cassel ab 
geführt worden. Rctenburg, den 10. Jan. 1820. 
K. H. Reservaten.-Commission und Justitz-Amt 
daselbst. Arstenius. 
Todes - Anzeige. 
Heute früh Morgens 4 Uhr starb unsere innigst ge 
liebte vortreffliche Mutter, Frau Caroline von 
Baum dach, geb. von Zerbst, im 8zst«n Ja^re 
an einem Catharr - Fieder. Das Andenken a» tbre 
Tugenden wird unsern Herzen heilig, und ihre 
treue Mutterliebe uns unvergeßlich bleiben. Allen, 
die sie kannten und liebten, machen w? diesen uner 
setzlichen Verlust bekannt, und eine stille Thräne, der 
Vollendeten nachgeweint, möge den Antheil an un 
serm gerechten Schmerz bezeigen. 
Cassel, am ro. Januar 182a. 
Friedericke von Baum dach, 
geb. von Baumbach. 
Carl von Baum dach, als Schwiegersohn.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.