Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

§2r 
tviefe, an Henrich Breithorn und Hermann Aülch; 
48) Ch. 3k. Nr. 10$. \ Ack. desgl. auf den Wei 
denäckern, an Johs. Birkert und Hermann Zülch 
gelegen; 49) Nr. >9. ^Ack. 5z Rt. Erblund auf 
der Wehrkatze, zwischen Haue Curth Koch und 
Herrn. Zülch; 5") Ch. Z. Nr. 57. \ Ack. zRt. 
auf den Bergackern, an der Generalin von Uslar 
gelegen; 3») Nr. 70. ^ Ack. Erbwrese, dre Ried 
wiese genannt, an Henrich 8andau und Hermann 
Zülch; 52) Ch. C. Nr. 76. ß Ack. 8} Rt. Erbland 
hinter der Stemkaute, an Joachim Herold Erben 
gelegen; 55) Nr. 116. i^Ack. ein Stück Erbwrese, 
die Engelbornswiese genannt; 5*) Nr. »9. ^Ack. 
6z Rt. Erbland auf der Wehrkatze, an Hans Curth 
Siegeler; 55) Ch. F. Nr. 58. 4 Ack. Erbland auf 
dem Wendespies, an modo von Kardeleben und 
Hermann Sülch gelegen ; 56) Ch. T. Nr. 36. 
ft Ack. 9 Rt. ein Stuck der Wolfsacker genannt, 
an Hans Curth Ziegeler gelegen; 57) Ch. 3 c. 
Nr. 25. ß Ack. 2 Rt. Erbland hinter den Hofen, 
an Johannes Trözzer und Hermann Koch gelegen; 
58) Nr. si. \ Ack. 7^ Nt. desgl. auf dem Fiedler, 
an Hans Curth Wiederhold gelegen; 59) Ch. S. 
Nr. 39. ^Ack. 5Rt. Löwenficiniscy Erblehnland, 
aufm Bergacker, an dc-r Generalin v. Uslar und 
Hesrich Dickhaut Rel.; 60) Nr. 15. ft Ack. Rt. 
Boyneburgisch Erblehnland, auf der Linde, an 
Hans Curth Wiederhold und Henrich Dickhautö 
Erben gelegen ; 6i) Nr. 10. ZZ Ack 3Rr. an der 
Rodewiese, am Verwalter Möller und Hans Hen 
rich Krauöhaupt gelegen; 62) Ch. C. Nr. 105. 
1 Ack. 6Rt. Erbland bei der Blombeshecke, an 
Joh. Henrich Schlarbaum und Hermann Kurzrock 
gelegen; 63) Eh. 3k. Nr. 67. 68. ^ Ack. nf Rt. 
Erbland bei der Riedwiese, an Hermann Sülch 
und Hans Curth Koch; 64) Nr. 6Z et 66. ft Ack. 
4^ Rt. noch bei der Riedwiefe, an vorigem und 
der Generalin von Uslar; 65) Ch. Z. Nr. 49. 
Ack. 6ZRt. Boyneburger Erblehnwiese im Rode 
genannt, am Verwalter Möller und Alexander 
Dickhaut, im Kloster gelegen; 66) Ch. I. Nr. 27. 
i Ack. Erbwiese bei der Lohmühle, an Christoph 
Dickhaut und dem Cattenbach gelegen; 67) Cb. 3k. 
Nr. ri6. tzAck. 3 Nt. desgl. im Engelborn, an 
Wagehals und Hans Henrich Kraushaupl gelegen; 
68) Ch. S. Nr. 67. i^Ack. 4 Rt. ein Stück, im 
Hlnrerbach genannt, an Hans Henrich Kraushaupt 
gelegen; 69) Ch-3k. Nr. u8 ^ Ack. hinterm al 
ten Kupferhammer, zwischen Alexander Dlckhaut 
«. Henrich Dickhautö Erben; 70) Ch. J-. Nr. 38. 
1 Ack. Rt. tin Erbgarten an der Sirbertsgasse, 
bei Hans Henrich Kraushaupt und AlexanderDlck- 
lhaut, im Kloster; 71) Nr. 116. ^ Ack. 4Rt. eine 
Wiese un Engelborn, an Valentin Wagehals ge 
legen; 72) Nr. Z8. ^Ack.'4iKRt. ein Garten in 
der Siebertsgasse, ante» Daniel Holzhausen; 73) 
Ch X. Nr. rro. ^«ok< 4Rt. «in Stück Erbwiese 
im Eugelborn, an Valentin Waaehals Erden grr ^ 
legen; 74) Ch. I. Nr. 58. / y M 4; Rt. Erbgar 
ten , an der Slebertögasse, zwischen Hans Curth 
Wiederhold jun. gelegen; 75) Ch. 3k Nr. 116. 
A, Ack. 4 Rt. Erbwlese im Engelborn, an Valen 
tin Wagehals gelegen ; 76) Ch. P. Nr. 38 ^Ack. 
4r Rr. Erbgarten, an der Sleberrsgaffc, an 
Henrich Breithorn gelegen; 77) Ch. 3c. Nr. 116. 
ft Ack. 4Rt. Erbwiese im Engelborn, an Valen 
tin Wagehals gelegen, und an Hans Curth Wie- 
derhvld; 78) Ch. I. Nr. 58. ft Ack. 4 a Nt. Erb 
garten, an der Siebertsgasse, an Hans Curth 
Wiederhold und Henrich Brelthorn; 79) Ch. S. 
Nr. 70. | Ack. 6| Rt. an der Rodewiese, am 
Verwalter Möller gelegen ; 80) ft Ack. 4| Rt. ein 
Zehntel an der Waugewlese, zwischen Melchior 
Döll u. Schulmeister Prenzel gelegen; 3i)Ch. X. 
Nr. 15.18. ft Ack. 2§9U. Erbland an der Straße, 
zwischen Henrich Koch gelegen; 82) Nr 13. ^Ack. 
Erdland an der Straße her gelegen, zwischen Jo 
hann Hermann Sülch und Han6 Henrich Kraus 
haupt gelegen; 83) Nr. 27. ^Ack. iß Rt. Erb-^ 
land hinter den Hofen, stößt an die Holzhäuser 
Lermenkaute, an Christoph Dickhäut; 84) Ch. I. 
. Nr. 28. A Ack. Erbwiese bei der Lohmühle, an 
5rob. Denricb Breitborn >">»> aon Baumbach 
gelegen; 85) Ch. 3c. Nr. 114. á Ack. Löwenster- 
uisch Erblehnland über der Engclbornswiese, zwi 
schen Joh. Henrich Schlarbaum und Alexander 
Dickhaut im Kloster; 86) Ch. C. Nr. «4. i ^Ack. 
Rt. Erbland, zwischen der Generalin von 
Uslar und dem Catterbach, an Hans Curth ZTe 
geler gelegen; 87) ft Ack. ^ Theil von noch einer 
Morgenwiese, an Melchior Döll, in dem hierzu 
aufden 31. Mai d. I., von Morgens 9 bis 12 Uhr, 
auf hiesige Amtsstube bestimmten Termin, öffent 
lichan den Meistbietenden verkauft werden. Kauf 
liebhaber sowie diejenigen, welche rechtliche An 
sprüche an diesen Grundstücken zu haben vermei 
nen , können sich in xraeäxo einfinden, Erstere 
um zu bieten. Letztere aber um chre vermeintlichen 
Ansprüche bei Strafe nachheriger Enthörung gel- 
, tend zu machen. Am 16. Februar 1820. 
Kurf. Justjtz-Amt vrerf. K l e y e u st e u b e r. 
, In fadem Limberger. 
8. Hersfeld. Nachdem auf Betreiben des Han 
delsmanns Sußmanu Katz zu Erdmannrode der 
Verkauf nachfolgender, dem Ackermann Johan 
nes Scfaütrumpf am Rain zu Cathuö zugehörig 
gen und in dastger Feldflur liegende Grundstücke, 
als: 1) ^ Ack. 10; Rt. Haus und Hofraide, nebst 
Scheuer und Stallung, am Rain, mitten in den 
Garten; s) ì Ack. 4£ Rt. Garten beim Haus; 
K) \ Ack. 7^ Rk« Leibiand, zu ft tei , oben im 
Bvlngraben mit und an Valentin Eidam u Gge. 
Eidam gelegen; 4) r^Ack. 7ß Rt.> zu im 
obersten Saunest mit und an Johs. Schütrumpf 
sen. und George Eidam; j5) if 2scf. >Z Rt. im 
«nrersten Saunest, zwischen Valentin Eldam und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.