Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

496 
sn seinem Lande und Lorenz Groscurth; tt) 6. 
8 Ack. »3Zt. wüste Hecken daselbst, am Schieberge, 
an Conrgd Appels Rel., und nu) i6*. 5 Rt. Wü- 
sics an fernem Lande, Nu. 16. gelegen, de» 12. Mai 
H. I. vor hiengers Amte, von Morgens 9 bis 
Mittags 12 Mr, öffentlich und meistbietend ver- 
Lauft werden, welches sowohl Kaufliebhabern als 
Lluch rillen Real-Prätendenten hierdurch bekannt 
-gemacht wird, Ersteren, um besagten Tages vor 
Rosigem Amte erscheinen und nach Lust bieten und 
rrach Umstanden auch des Anschlags sofort gewärti 
gen, Letzteren aber, um bei Strafe der Ausschließung 
von diesem Verfahren ihre Rechte geltend machen 
Zu können. Am 8. Februar 1820. 
Kurfürstliches Amt Hierselbst. Faust, 
ln ndem copiae Pfeiffer» 
L. Naumburg. Schulden halber sollen dem Bene 
dict Steinmetz zu Elben, auf Zustanz des Rüben 
Moseö Frank zu Naumburg nachfolgende, ihm 
eigenthümlich zustehende Grundstücke, als: Fol. 
255 C st t a ft r i. 1. Llt. H. Nr. 66 er 67 Eh. 9 Rt. 
Hans und Z- Hoftaide, zwischen Wilhelm Fischer 
und Adam Thüren Erben , wovon denen v. Butt 
lar 1 Rauch huhu und 6 Hlr. Geschoß entrichtet 
wird ; E i n e H u f e Land e s: i) Lit. A. Nr. 105. 
Ch. Ack. in Röddern, über dem Wege, an 
.Henrich Steinmetz und dem Graben; 2) Nr. 122. 
t Ack. 8^ Nt. der Schäferar genannt, ist ein An 
wänder; z) Lit. G. Nr. 174. i/-3 Ack. 6 Rt. auf 
dem Bruche, an Ludwig Knieling und Adam Thü 
ren Erben; 4) Lit. K. Ar. 185. 1^ Ack. 2^Rt. 
beim Kriegerwege , zwischen Adam Thüren Erben 
und Conrad Gries; 5) Nr. 192. H^Ack. 2 Sit. vor 
der Michclsmühle, zwischen Adam Thüren Erchen 
und Ostwald Schotte ; 6) Lrt. K. Nr. 14. Äck. 
7: Nt. auf den Hesseln, an Adam Thüren Erben 
und Ludwig Knieling; 7) Lir. F. Nr.35. i^Ack. 
5l-Rr. im Naumburger Feld, an Schramm; 8) 
Llt. H. Nr. 170. 1/^ Äck. 5I Rt. beim Ackerborne, 
an dem v. Buttlar und Adam Thüren Erben ; 9) 
Llt. Z. Nr. 89. 1/3 Ack. 5z Rt. das Hackenland, 
an Friedrich Schaub und Adam Thüren Erben; 
is) Llt. G. Nr. 152. § Ack. 6 Rt. am Mühlenberge 
und dem Naumburger Weg; 11) Lit. M. Nr. 150. 
i§ Ack. Z Rt. vor dem hölzernen Kreuz, an Paul 
Richard und Adam Thüren Erben; 12) Nr. 6s. 
2^5 4! Rt. in den kftoddern, an der E)e- 
merndsstra.ße unter dem Wege; iZ) Nr. 1^4. 
1 Ack. Z Rt. stößt auf die Röddern, an Jvhün- 
nes Knauf und Adam Lbüren Erben; 14) Nr. 1-27. 
Ack. 4 Rt. auf dem Schrilackcr, an Conrad 
GrleS; iZ> Lit. H. Nr.2. ^Ack. bRt. unten auf 
dem Weiniger Feld, an Paul Richard und Adam 
Thüren Erben ; 16) Lit. G. Nr. 164b, Z Ack. unter 
Lew Gelinge, an Jacob Lat-temann und Adam 
Thüren Erben; 17) Lit. K. Nr 119. iHAck. sIlt. 
Lurch den Graben, zwischen Henrich Sceinrstetz 
und Adam Thüren Erven; iö) Lit. G. Nr. 140. 
añAck. ZRt» am Mühlenberg, zwischen Ludwig 
Knlellyg und vorigen Erben; ' ~ - - 3 
^ w . - M - v*»* V* *-* J VW iJ V l V V »■ 
kaute, an Adam Thüren Erben und Conrad Lippe; 
22) Lir. 178. 1/3 Ack. 4Sit. am Hahnwege, an 
vorigen beiden gelten; 2z) Lit. L. Nr. 35. i Z Ack. 
5 Sit. das kurze Landchen ge«mnnt, an Heinrich 
Steinmetz; 24) Nr. 107. 1/3 Ack. 5 Rt. hinter de« 
Haubern, an Conrad Heerds Rel.; 25) Lir. H. 
Nr. >24. 14 Ack. 2 Rt. auf dem Eidergarten, an 
Jacob Lattemann; 26) Str. 198. 4 Ack. 8/^ Rt. 
auf den Ringeln, an Adam Thüren Erben; Hu 
sen-Wiesen; 27) Lir. H. Nr.go. 2; Ack. ZRt. 
"die Elberwicse; 28) Lit. A. Nr. 16z. ? Ack. 6Rt. 
die Rödderwrese; 29) Lit. G. Nr. izz. 1^4 Ack. 
74Rt. die Kesselbornöwieft, denen sämmtlich von 
Buttlar jährlich 7 Aldus Mrchelzins; Husen- 
Garten: zo) Lit. H. Nr.54. ZAck. der Triesch- 
garten, an Adam Thüren Erben; 51) Lit. G. 
Nr. 11. 4*3 Ack. der Kirschgarten genannt, am 
Graben; 52) LitH. Nr. 119- LAck. der Elbengar- 
' ten, an Adam Thüren Erben und JohS. Knauf, 
giebt denen v. Buttlar zu Elberberg 1) 6 Viertel 
8 Metzen partim , Gudensberger Maas , 2) 
1 106 Eier, 3) 4^ Hahnen , 4) 2 Gänse, 5) 6 Hlr. 
Geschoß, und wegen der Dienste 7 Rthlr. .^Alb. 
2^ Hlr., die iote Garbe, dem Schulmeister 
1 Metze Korn, 1 Garbe Korn, 1 Garbe Hafer; 
Erb land: zz) Lit. M. Nr.70. 2^ Ack. auf den 
Haudern , an Johann Henrich Stöcker und einer 
Anwand; 54) Nr. 131. 2^ Ack. 7Rt. vor dem 
Walde, an Jost Kohl gelegen ; z5) Nr. 57. Ack. 
2 Rt. zu Todenhausen, an der Grund liegend; 
56) Lit. H. Nr. 54. 4 Ack. 3Rt. der Trieschgarten, 
im Termin den 17. Mai 1820, Morgens 1-0 Uhr, 
vor unterzeichnetem Amte, öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft werden. Kaufliebhaber und 
diejenigen, welche etwa dingliche Ansprüche an 
drn vocdesagten Immobilien zu haden glauben, 
/werden ein - und vorgeladen , Erstere um zu bie 
ten, und Letztere um ihre vermeintliche Ansprüche 
bei Strafe nachheriger Enthörung geltend zu ma 
chen. Am 12. Januar 1820. 
Kurfürstl. Hess. Juftitz-Amt. Heuser. 
In Ädern Staffel. 
§♦ Homberg. Auf Instanz des Hru. Pfarrers 
Hartwig zu Caßdorf sollen, ausgeklagter Forderung 
halber, nachstehende dem Henrich Wand zu Caß 
dorf zugehörige Immobilien, a-lö: i)Lit. L.Nr. 135. 
Cb. 2z Rt. ein einfach Hans, mit einem im Jahr 
1799 angebaueten Scheuerchen; s) Lit. L. Nr. 156. 
rs Ack. zl Sit* Erbgarten beim Hause, zwischen 
HansEurth Grede und dem Gem. Wege; 3) 4 Ge 
meinds-Nutzung; 4) als Zugang von Johann Jost 
‘ Grede ein Wohnhauschen, an Andreas Kramers 
Rel. und dem Gem. Wege, in drm hierzu mit den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.