Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

Dellen, an Johannes Hob und Johann Henrich 
Heckmann; d) icr. u. 12. Ack. 7 Rt. Land da 
selbst mir den Hecken, an vorigen ; e) 1. g{ Ack. 
4 «Kt. Land auf dem Siegen, an Jod. Jost Götze 
und Gemeinen-Wege; f) 18. 1/3 Ack. 5Sit. Land 
im Siegen, an Johann George Blum und Lorenz 
Groscurth; ß) 2. ^ Ack. 1 Rt., 4. ^Ack. 4Rt. 
Land mit etwas Rasen im Grund, an Ehren Pfarr 
Laun; h) 15. 3^ Ack. 1 Rt. Land auf dem Gilste- 
rvde, an Lorenz Groscurth; i) 15. 3^ Ack. Land 
daselbsi, an der Wellingeröder Grenze und Wege; 
k) i3l 3 Ack. 8 Rl. Land mit denen Hacken, im 
Gilsterode und Ehren Pfarr Laun und Wendel Ar 
nolds Rel.; I) 18. 6j 3 ? Ack. 7 Rt. Land mit den 
Hacken, an der Schweinsgruben, an Joh. George 
Sippell und Johann Jost Götze; m) 14. 2} Ack. 
6Rt. Land auf dem Lennenstück, an Ehren Pfarr 
Laun und vorigem; n) 1, 5^ Ack. b Rt. Land, 
wodurch der Graben geht, im Beeren-Graben, 
an Johann George Schnitzer; 0) lg., 20 und 12. 
S^ß Ack. Land mit denen Hacken, am Aue-Ryeine, 
an Johann George Sippell und geht durch den 
Graben, an Johann Kmeriem; p) 1. 10^ Ack. 
4 Rt. Land an der Trift, an Johann Henrich Heck 
mann; q) 26. 2^ Ack. 8 Rt. Land in der Wolfs 
kutten, am Wege und Lorenz Groscurth; r) 1. 
Ack. 7 Rt. Land in der Elchwiesen, an Johann 
Henr. Heckmann; s) z. 7^ Ack. 7 Rt. Land hin 
ter der Eichleuthen, an vorigem; t) 47. || Ack., 
48. i| Ack. Land im Grunde, an der Gemeinde u. 
Wege; u) ir. Ack. Land auf dem Brande, an 
Barthel Stederoth; v) 18. 3*4 Ack. 2 Rt. Land 
im kleinen Grunde, an Henrich Berge, stößt auf 
den Weg; w) 1. Z Ack. 4Rt. die Körschen-Wieie, 
an Johann Henrich Heckmann; x) 2«. 1 Rt. feine 
Hälfte vom Krr scheute ich daselbst; y) 2. 3^ Ack. 
s Rt. Wiesen unterm Elchberge, an ihrer Hecken; 
») 4. 3/s Ack. 8Rt. Wicken in der Buchwiesen, 
am Schreberge; 33) 10. ^Ack. ZRt. Wiesen im 
Siegen oder in der Eichwiesen und Apels Rel.; 
db) 1. I Ack. Garten im Koblhofe, an Johannes 
Müllers Land; cc) 7. ß Ack. Garten im Dorfe, 
an Barthel Stederoth u. Johann George Sippell; 
dd) 3. ^ Ack. 7Rt. wüster Rhein an seinem Lan 
de, Nr. 2 u. 4 gelegen; ee) 14. rß Ack. 6Rt. 
wüstes Heckenland an seinem Lund», Nr. 13.; 
5k) 2. A Ack. 3 Rt. Wüstes an seinem Lande, 
Nr. 1. gelegen; gg) 4. 5^ Ack. 2Rt. Gebüsch an 
seinem Lande, Nr. 4. und an Johann Henrich 
Heckmann; hh) 9., Ack. 3 Nt. am Eichberge, 
an vorigen; U) a. 4/, Ack. »Rt. Hecken daselbst, 
an ihrer Wiesen u Ehren'Pft-rr Laun; r) 2! Erb 
hufen, denen v. Dieben zu Wellingerode, dienst-, 
zmö- und lehubar, bestehend: 3) CH. 2. £ Ack. 
4 Rt. Land hinter den Höfen, an Johann Jost 
Götze oder in der Siegen-Dellen; b) 8. Hck. 
i Rt Land in der Siegen- D»llen, an Johannes 
Müller; c) 11. Z^Ack.^Rt. Land auf dem Sie- J 
gen, an Johann Adolph Frankens Rel.; 6) rz. 
^ Ack. Land in der Siegen-Dellen, an Johannes 
Müller; e) 39. 7? Ack. i Rt. Land im Gllserode, 
an Johannes Höb und Lorenz Groscurth; k) 23. 
Z^Ack. 2Rt. Land in der Schweinsgruben, an 
Johann Adolph Fränkcn ; g) 22. I Ack. Land da 
selbst, unter seincmWüsten und Johannes Müller; 
h) 1. Ack. 4RN Land auf dem Leimenftück, 
an seinen Wiesen und am Wege; i) i. 6^ Ack. 
4 Rt. Land im Graben, an semem Gebüsch; k) 
5*. iZ Ack. 4Rt. Land daselbst, rechter Hand, stößt 
auf Jost Blum; 1) 1. ^ Ack. Land auf dem rothen 
Rheine, an Johann George Sippell; m) ¿3. 
Ack. Land am Anrain, an Johann Adolvh 
Frankens Rel. u. Johannes Hob; n) 14. 3! Ack. 
5 Rt. Land oberm vordersten Graben , an Johann 
Adolph Frankens Rel. und am Kirchenlande; o) 
42, 4^ Ack. 2 Rt. Land daselbst, an seinen Tan 
nen; p) 44. 3i Ack. Land noch daselbst, an dem 
Wichmannshauser u. seinem Lande; q) 6. 2/^ Ack. 
6 Rt. hinter der Eichleuthen, an Ehren Pfarr 
Laun; r) 5. 2^ Ack. 8 Rt. Land am Steingraben, 
am Wege und Graben; s) 2. iZ Ack. 4Rr. Land 
daselbst, an dem Geb. u. Joh. Adolph Frankens 
Rel.; t) 7. 2^Ack. 2 Rt. Land am Steingradcn, 
stößt auf seinen Rasen und seinen Hecken; u) 8. 
ij% Ack. 2 Rt. Land daselbst, an Johann Adolph 
Frankens Rel.; w) iö. isZ Ack. 5 Rt. Land am 
Thein, an David Schmidt; x) 14. z Ack. 4Rt. 
Land im Diegen, an Jost Götze; y) 5. 1 Ack Land 
daselbst, an Berthel Stederoth ; 2) r.u. 2. f Ack. 
4 Rt. Wiesen, die Mühlenwiefe bei der Speck- 
mühle, am gemeinen Hütherasen; aa) 2. I Ack. 
7 Rt. Wiesen im Gilserode, an Johann Adolph 
Frankens Rel. ; bb) 4. 2 Ack. 5Rt Wiesen in der 
Elchwiesen, unterm Schieberge; ce) 9.Ack. 
4Rt. Wiesen im Steingraben, am gemeinen Huth- 
rasen und seinem Lande; dd) H. i| Ack. 6Rt. 
Huthrasen am Steingraben; ee) 2. § Ack. 6Rt. 
Wiesen bei der Kirschenwiesen ; kk) 2». 1 Rt. Wie 
sen, die Hälfte vom Kirfchenteich; gg) 1. y* Ack. 
7 Rt. Mieren im Dorfe, an Johann George Götze; 
Iili) 24. Ack. 2 Rt. Wüstes, an Johs. Mnrck- 
heim; ii) 25. 7\ Ack. 6 Rt. WüsteS an seinem 
Lande, Nr. 22. gelegen; kk) 5. ^ Ack 8 Rt. 
Wüstes an seinem Lande, Nr. 5. und aurEichholz; 
li; 2. 4, Ack. 8 Rt. wüstes Gebüsch hinter seinem 
Lande, Nr. t.; mm) 4. /^Ack. 7Rt. wüstes Ge 
büsch hinter der Eichleuthen, am Kirchholz; nri) 
4Z Ack. 8 Rt« wüste Tannerl daselbst, an Jo 
hannes Hör; co) 3. Ack. v Rt. wüste Hecke» 
an seinem Lande, Nr. 6. uns Kirchhof;; pp) z. 
5,| Ack. 4 Kt wüstes Gebüsch hinter der Eichleu 
then, an semem ra cke und am Graben; qq) e 
«T7Ç Ack 6 Rt wüster Graben an seinem Laude, 
Nr. 5 ; rr) 2». \ 'tck. ; Rt. Wüstes vor seinem 
Lande Nr. 2 und Johann 'Adolph Franks Rel.; 
, ss) 2. » SRt. wüstes Gebüsch am Eichberge'
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.