Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

Junkerlande; Cd. C. Nr. zz. ff Ack. 4 Rt. Erb 
land in der Au unter der Wiese, öffentlich an den 
Melstbietenden verkauft werden, und ist hierzu Ter 
min auf den 16 . Mai, früh y Udr, auf hiesigem 
Rathhaus anbezielt worden. Kauflustigen wird 
daher solches bekannt gemacht, allenkallsiaen Real- 
Prätendenten hingegen aufgegeben, in eostein ter 
mino ihre Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, 
vorzubringen und gehörig zu begründen. 
Am 15. Februar 1820. 
Der Amtmann Wüstner. Infidem Biel. 
ís. Großen - Englis. Nachdem in dem am 
LZ. Januar d. I. abgehaltenen Lrcitations-Termln 
auf die in Sachen des Henrich Weber von Sebbe 
terode, Amts Treysa, Kläger, entgegen Susmann 
Katz zu Niedernurff, Beklagten, ausgeklagter 
Schuldforderung halber zum öffentlichen Verkauf 
auögebotene, Letzterm zugehörige, und in und vor 
Niedernurff gelegene Grundstücke, als: 1) Ack. 
ein halbes Haus, zwischen Sebastian Schuchard, 
modo Conrad Wickert und der Früh-Pfarrei; 2) 
£;Äck. Erbwiese auf den Sprckwiesen, zwischen 
Herrmann A?nn und Jobannes Koch; z) 6 Rt. 
Erdgartrn in den heiligen Garten, zwischen Meyers 
Erben und Conrad Zeller, nichts geboten worden, 
so ist, jedoch mit Ausschluß des Halden Wohnhau 
ses, welches bereits in einem andern Verfahren 
zum Verkauf gebracht worden, ein zweiter Licita 
tions Termin auf den 9. Mai nächstkünftig , Mor 
gens von 10 bis ís Uhr, nach Borken anberaumt 
worden, welches Kaufliebhabern hierdurch zur-. 
Nachricht und Beachtung bekannt gemacht wird. 
Am 17. Februar 1820. 
Kurfürftl. Hess. Amt Borken. R e i ch a r d. 
ln sidem Nössel. 
15. Netra. Da im heutigen, zum öffentlichen meist 
bietenden Verkauf des dem Müller George Walter 
und dessen Ehefrau zu Wommen zugehörigen Wohn 
hauses mit Mahlwühle, mit einem Gange, an 
Justus Gonnermann und dem Felde gelegen. Ch. B. 
Nr. 27.; 2) Là Ack. 5 Rt. Garten dabei, Nr. s8. 
29. u. 36., und 5) der dazu gehörigen Gemeinde- 
Gerechtigkeit, gestandenen Termin keine Liciranten 
erschienen sind, so wird dazu zweiter Licttations- 
Termin auf den so. April d.J. bestimmt, und baden 
sich Kauflustige alsdann, von früh 10 Ubr an b'.S 
Mittag, auf hiesiger Amtsstube «m;ufinden und 
ihre Gebote anzuzeigen, worauf der Meistbietende 
nach Befinden sogleich den Zuschlag zu erwarten 
hat. Die sich in ¡hodierno aber nicht gemeldet ba 
dende etwaige Rtai-Pratk' deuten werden gedrohe- 
termaßen mit ihren Ansprüchen präcludirt. 
Am 17. Februar 1820. 
K. H. Amt daselbst. Henkel. 
14. Netra. Nachdem in dem heutigen öffentlichen 
Verstergerungs'. Termine auf folgende dem Schult 
heiß N'colaus Hvebach zu Rittmannshausen gehö 
rige, auf Instanz der Ortsvvrgesetzten der Gemeinde 
Rittmannshausen, wegen einer bei demselben weg 
gekommenen, der besagten Gemeinde eigen gewese 
nen landständischen Obligation von 4ooRthlr. nebst 
den dazu gehörigen Zins »Coupons zum Verkauf 
gestellte und dem Kloster Germerode lehnbare Erb- 
ländereien, als: 1) §- Ui cf am Hohenwege, an 
Jacob Reisewald; e) i£ Ack. im Ziegenthal, am 
Jfrerholz; z) £Ack. am Himmelsberge, an Hans 
Claus Hösbach; 4) f Ack. 18; Rt. unterm Oster 
feldswege, an Hermann Uthen; 5) f Ack. am 
Heßlich, an Jacob Gisselbach ; 6) \ Ack. aufm alten 
Bergesstück, an George Hösbach ; 7) £Ack. Erb- 
wiese im Rasen, an George Hösbach; t>) i85Rt. 
Land, das Sandland genannt, an Jacob Groden; 
9) £ Ack. auf der Steinmilzen, an Hans Claus 
Hösbach; 10) £ Ack. überm Osterfeldswege, an 
Claus Dehnhardt; 11) §Ack. überm Wege, an 
Anne G oben; 12) f Ack. am Bachrain, an Henr. 
Groden; iZ) f Ack. unterm Ecchenberge, an Ja 
cob Groben; 14) i6Z Rt. im Rasen, an Michel 
Hosen; 15) Rt. unten im Rasen, an Caspar 
Dehnhardt; 16) f Ack. an der Eichlretben, an 
Michel Hosen; 17) f Ack. im Jserrhal, an Hans 
Claus Hösbach; 18) £ Ack. an der Erchliethen, an 
Jacob Groben; 19) i8£Rr. Wiesen, rm Rasen, 
an demselben; 20) 9? Rt. daselbst, an Caspar 
Dehnhardt; 21) £ Ack. vorm Etchenberge, an 
Anne Groben; 22) f Ack. Kirchen- oder heiligen 
Land, an der Erchliethen und Johs. Roth; 2z) 
£Ack. im Kühstall, an Henrich Groben; 24) HAck. 
aufm Frauenstück, an Jacob Groben; 25) à Ack. 
vor der Mennig, an Jacob Grooen; 20) f Ack. 
aufm Raupersberge, an Hans Müller; 27) ^Ack. 
aufm Frauenstück, an Jacob G'.sselbach; 28) 2 Ack. 
vorm Senmg, an Hermann Uthe; 29) \ Ack. da 
selbst, an Hans Roth; 30) f Ack. von r? Ack. an 
der Erchliethen, an Jvhann Claus Hosssach; zr) 
£Ack. von i Ack. bei der Trifft, an Jol ann Claus 
Hösbach; 32) \ Ack. von \ Ack. in der Dellen, an 
Joh. Claus Hösbach; 5z) ^ Ack. 25 Rt. daselbst, 
in der Dellen, an zwei Stücken, an Joh. Claus 
Hösbach; 34) i£ Ack. an der Steinonsgelengen, 
an zwei Stücken, an Joh. Claus Hösbach; 35) 
1 Ack. aufm Frauenstück, an zwei Stücken, an 
Job. Claus Hösbach; 56) i Ack. von 2 Ack. auf 
Wüsterode, an Christoph Köbberich; 37) £ Ack. 
daselbst, an Claus Hosdach; 38) £Ack. Trresch 
dabei; zy) £Ack. bei der alten Straße, am vori 
gen ; 40) £ Ack. berm Sp'tzhofe, an Jacob Gro 
ben; 41) £ Ack. Pfarrland, an der Sreinmilzen, 
an Anne Groben; sodann ein Germeröder 
Landgut: 42) i8'Rt. Land, an der Gemeinde- 
Wiese; 45) £ Ack. aufm Osterfeld, unterm Wege, 
an Henrrch Müller; 44) £ Ack. daselbst, oberm 
Wege, an Jacob G-sselbach; 45) i8£ Rt., am 
Häßlich, an George Hösbach; 46) £ Ack. daselbst, 
an Friedrich Grsselback; 47) £Ack. rm Jftertbale, 
an Hans Claus Hösbach; 48)Ld£Rt. aufm alten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.