Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

ten und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, 
diejenigen aber, welche aus irgendeinem Grunde 
dingliche Ansprüche an gedachten Immobilien zu 
haben vermernen, um solche gehörig zu liquidiren, 
widrigenfalls sie die Ausschließung von dicjem Ver 
fahren zu erwarten haben. Am 10. Januar 1820. 
K. H. Justitz-Amt daselbst. Kuchenbecker. 
In iidcm P l i t t. 
38. Breitenbach. AufBetrecken des Schullehrers 
Frank von Immichenhain, als Vormund über des 
verstorbenen Johann Henrrch Frank Kinder daselbst, 
sollen Schulden halber dem Einwohner Conrad 
Schenk zu Lingelbach nachfolgende Grundstücke: 
1) CH. A. Nr. 140. 8 Rt. Haus und Hofraide, 
zwischen Jodannes Gemmer und Peter Schmidt;, 
v) ein Erbköderguth, so allerguäbigstrr Herrschaft 
und der Lmgeldacher Pfarrer dienstbar aber lehn 
frei ist, bestehend aus den Freiherrn von Dörnberg 
milder uten Garbe zehntbureni Lande, sub CH. C. 
Nr. 157. Ack. '12 3ii. vorm Hemderae, zwi 
schen Jacob Branbeck uüd dem Walde, cub CH. D. 
- N. 84. 5« Ack. im Lückert, zwischen Eckhard Ei 
senbüch und Ioh. Henr. Schefer med. , sodann sub 
Cc>. F 9? v . 15. f Ack. Wrc?en rm tziotzrinach, zwi 
schen dem Walde zu beiden Setten, und z- der Ge 
meinds-Nutzen , den 17. Mai d. I., Morgens von 
9 bis 12 Ubr,. vor Amt dahrer öffenlttco und meist 
bietend gegen alsbaldige Bezahlung vertäu',t wer 
den. Kaufliebhaber und diejenigen, welche Real- 
Arsprüche an genannten Immobilien zu machen 
gesonnen sind, können sich in besagtem Termine 
einfinden, ihre Gebote zu Protocoll geben, und 
nach Befinden den Zuschlag erwarten, auch, bei 
Strafe ter Ausschließung, ihre Ansprüche begrün 
den. Am 29. Februar 1820. 
Kurf. Justrtz-Amt Oberaula das. Roh dt. 
lu side'n Stephan. 
59» Raboldshausen. Ausgeklagter Schuldfor 
derunghalber und nach vorgangiger erwirkter Im 
mission, sollen auf Instanz des Einwohners Jo 
hann GeorgeReier zu Beenhausen, dem Ackermann 
Jacob Will und dessen Ehefrau zu Beenhausen 
folgende Grundstücke: 1) CH. A. Nr. i5. ^ Ack. 
6 Nt. Haus und Hofraide, zwischen Heinrich Schulz 
und dem Weg; 2) »5. 2^ Ack. 16 Rt. Erbgarren 
beim Haus; Erbgütber: Land: 3) »02. 
| Ack. am Ludwigsecker Weg, zwische n Johannes 
Porth und Jacob Hott; 4) 110, 4 Ack. r6 Rt. da 
selbst undHopfenarrten. zwischen Johs. Will und 
dem Weg; 5) »19. Z Ack. 4Rt. am Hopsenacker, 
zwischen Hermann Brand und Johs. Will; 6) 
i22. 3^ Ack. 9Rt. am Hopfengarten, oben am 
Walde; 7) 124. 1Ack. 7 Rt. daselbst, zwiftlen 
zwischen Johs. Will und Jobs. Schmitt; 8) ,5». 
^Ack yRt. daselbst, zwischen Hermann Schöbe 
beiderseits; 9) i56. ^Ack. 3Rt. am Taubenbvrn, 
zwischell Martin Hofmann und Jacob Hott; 10) 
'i38. 10 Rt. daselbst, zwischen Jacob Hott und 
Hermann Schade; 11) *45. § Ack. 9 Rt. daselbst, 
zwischen Hermann Braun und dem Wege; >2) 
i48. ; Ack. 5 Rt daselbst, zwischen Martin Hof 
mann und dem Pforrland; i5) »5». ZAck. 5Rt. 
daselbst, zwischen Marlin Hofmann uno Jacob 
Brand; i4) 157. ; Ack. 9 Nt. im Taubenborn, 
zw schen Jacob Leimbach und Hermann Schade; 
i5) 161. ß Ack. 9Rt. im Graben, zwischen Her 
mann Schade und beiden Sei:en; 16) »76. f Ack. 
16 Rt. am Ludwlgsecker Weg, zwischen Johs Ja 
cob und Martin Hofmann; »7) 196. ^Ack 9 Rt. 
hinterm Ellersberge, zwischen H.rmann Schade 
und Jacob Brand; 18) 205. ^Ack. 3 Rt. am El- 
terob^ch, zwischen Jacob Brand und Hermann 
Brand; 19) 224. ^ Ack. 1 Rt. am M lcuvberg, 
zwischen Jacob Hott und Martin Hofmann; 20) 
2Ü2. à Ack. 12 Rt. vor d.r Nußdelle, zwischen 
Schulz und Hermann Schade ; 21) 287. i| Ack. 
9 Rt. oaselbst, zwischen Heinrich Aschenbrenner 
und Johs. WR; 22) 335. ß Ack. >6 Rt aus den 
Flachsrys,en, zwischen Martin Hofmann u. Jacob 
Hott; 23; 34o, E Ack. i4 Rt. am Hühnerberge, 
zwischen Martin Hofmann beiderseits; 24- 3^*3. 
£ Ack. i3 Rt. daselbst, zwiscl>en Jacob Hott und 
Martin Hofmann; 26) 348. ^ Ack. 6Rr. daselbst, 
z.^lschen Johs. Gilllnann und Johs. Jacob; 26) 
- 362. ß Ack. 9Rt. daselbst, zwischen Johs. Jacob 
und Martin Hofmann; 27) 366. Z-Ack. u Rt. da 
selbst, zwisa-en Ma.Nn Hofmann und Johs. Gill 
mann; 28) 385. ß Ack. vor der Gasse, zwischen 
Johs. Jacob und Jacob Hott; 29) 889. £ lief. 
10 Rt. daselbst, zwischen Hermann Schade beider 
seits; 3o) 4o6. ^ Ack. am Graben, aufderWin- 
terselre, zwischen Jacob Brand und Hermann 
Brand; 3i) 4i2. * ¡atf, 1 Rt. in der Leimenkauce, 
zwischen Johannes Will und Martin Hofmann; 
32^ 4i4. ^ Ack. 7Rt. am Garten, zwischen Johs. 
Will und dem graben; 33, 4i6. ^Ack. i3 Rt. 
daselbst, zwifchen Johs. Will und Johs. Jacob; 
34) 427. ì Ack. 3Rt den Berg hinauf, zwischen 
Jacob Brand und Johs. Will; 35) 45i. \ Ack. 
L Rt. an der Sommerseite, zwischen Jacob Brand 
und Hermann Schade; 36) 452. \ Ack. 3 Rt. am 
Huhnerdecge, zwischen Jacob Schwalm een und 
Hermann Schade; 87) 45 j. | Ack- 5Rt. an der 
Sommersette, zwischen Jacob Leimbach und dem 
Graben; 3ä) 456. 2g Ack. 4Rr. daselbst, zwischen 
Johs. Will beiderseits; 59) 456. 10 Rt. Wüstes 
' daran; 4o) 469. 1^ Ack. i4 Rt. in der Klatte, 
zwischen Johs Will und Jacob Schwalm; 4i) 
464. I Ack. 9 Rt. daselbst, zwischen Johs. Will 
und Schmitts Rel.-; 42) 466. H Ack. «2 Rt. da 
selbst, zwischen den vorigen; 43) 47Z. HAck. g Rt. 
daselbst, aus der Winterseire, zwischen Johs. 
Will und Jacob Hott; 44) 477. i^Ack. 12 Rt. 
daselbst, zwischen Jacob Heinrich Brand u. HanH 
Curth Br.nd; 45) 477. 16 Nt. Wüstes daran; 
46) 494. I Ack. auf dem Hahnenberg, zwischen ihm
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.