Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

und Johannes Nenrotb zu Dietzenrothe; 6) CH. C. 
Nr. 22. {l Ack. 4 Rt. Wiesen unter der Hains- 
mühle, au dem Pfade und Jacob Francke, modo 
an Johannes Stöber und stößt auf den Hainsmül- 
ler Garten; 7) Nr. 144. Ack. 2 Rt. Land auf 
der Struth, an Bürgermeister Brand, modo sich 
selbst gelegen, in termino den i. Marz a. k., 
li Uhr, auf Instanz des Ackermanns Peter Möhl- 
henrrch zu Sickenberg, öffentlich an den Meistbie 
tenden verkauft werden. Kaufliebhaber, und die so 
Ansprüche daran zu haben glauben, können sich in 
praelixo einfinden, Erstrre um zu bieten und nach 
Besinden den Zuschlag zu erwarten, Letztere um 
ihre Ansprüche, snb praejudicio praecluai, vor 
zubringen und zu begründen. 
Am su. December 1819. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt. Eichenberg. 
In tidt-m oopiue Stephan» 
3. Schenklengsfeld. Auf Instanz der Ehe 
frau des Henrich Brandau zu Ransbach sollen 
nachbeschrckbene, dem Henrich Fischer daselbst gehö 
rige Grundstücke, alö: 1) Erbland in der Reiche 
nau, zur Hälfte von i^Ack. 2 Rt. Lit. A. Nr. 19. 
Ch.; 2) das., zur Hälfte von 4tz Ack. 7 Rt., mit 
und an Vorhergehenden, af z Ack. 3^ Rt. Lit. A. 
Nr. -6. Cb.; z) am Schwerzelsberge, zur Hälfte 
von 2; Ack. 1 Rt., mit und an Henrich Burghard, 
1; Ack. i Nt. Lit. F. Nr. 24. CH.; 4) im Biehl 
genannt, zur Hälfte von 5^ Ack. 5 Rt., mit und 
an Vorhergehenden, 1^ Ack. 7^ Rt. Lit. H. 
Nr. 100. Ch.; 3) im Dachenthal, zu ß-rel von 
L Ack. 4RN, mit und an Henrich Mühlroth , | Ack. 
7| Rt. Lit. A. Nr. »6. Cb.; 6) im Hilmessergra 
ben, zu ^tel von $ Ack. 4 Nt., mit und an Vor 
hergehenden, ^5Ack. 4/gRt.Lit.B. Nr. 27. Cb.; 
7) auf der Mükl-Lred, zu Z-kel von ^ Ack. 2 Rt., 
nut und an Vorhergehenden, ^ Ack. § Rt. Lit. C. 
Nr. 169. Cb.; 8) auf dem obersten Mühlrück, zu 
4-tel von 6^ Ack. 8 Nt., mit und an Henrich Mühl 
rath, 2.^ Ack. z^Rt., Lit. D. Nr. 68. Cb.; 
9) am hintersten Stück, zu H-tel von 3*3 Ack. 
5Rt., mit und an Vorhergehenden, i^Ack. 4^Rt„ 
Lit. D. Nr. 69. Ch.; to) aufm Mühlrück zu ^cel 
von 5\¡; Ack. 5 Rt., nut und an Henrrch Mükl- 
roth, 1*4 Ack. 7^ Rt., Lrt. D. Nr. rvo. Cb.; 
ir) aufm obersten Mühlrück, zu Z-tel von 7I Ack. 
5 Rt. mit und an Vorherqehenoen, 2^ Ack. 
14& Rt., Ltt. E. Nr. 2i Cb.; 12) am Schwer- 
zclsverge, zur Hälfte von 2^ Ack. 8 Rt., mit und 
an Henrich Burgbard, i , 3 ? Ack. 4 Rt., Lit. F. 
Nr. 23. Cb.; 13) beim Brrkenstrauch, zn ß-tel von 
J* Ack. 4 Rt., mit und an Henrich Mühlroth, 
K Ack. 47^ Rt. Lit. G. Nr. 52. Ch.; 14) das., 
zu Ael von 17s Ack. 6 Rt., mit und an Vorher 
gehenden, Ack. 8^ Rt., Lit. G. Nr. 54» Cb.; 
13) Erbwiesen, rm Dachenthal, zu H-tel von ü^Ack. 
2 Rt., mit und an Henrich Mühlroth, 2^ Ack. 
7 Rr., Lit. A. Nr. 87. Ch.; 16) im Hilmesser- 
Graben, zu Atel von o|f Ack. 6 Rt., mit und an 
Henrick Mühlroth und George Daube, 2^ Ack. 
2 Rt. Lit. B. Nr. 33. Ch. ; 17) binterm Dorfe, 
die Gemeinds-Tbeiler genannt, zu seinem Antheil, 
von i Ack. 8§ Rt., Mlt und an George Brandau 
und Conforten, 6* Rt., Lit. B. Nr. 147. Ch. ; 
18) in der Reichenau, zwi chen Peter Schüler und 
Cons. gelegen, und gehet der Webrshäußer Fußpfad 
durch, 52 Ack. 7 Rt., Lit. F. Nr. 13 Ch.; 19) 
beim Schwerzrlssträuchen, zu ß-rel von i§ Ack., 
mit und au Henrich Mühlroth, £ Ack., Lit. F. 
Nr. 78. Cb., und 20) beim Brrkenstrauch, zu ß-tel 
von r^A-ck. zRt., mit und ñnHenrich Mühlroth, 
ê Ack. 1 Rt., Lck. G. Nr. 53. Ch., in dem auf 
Freitag den 23. Februar k. I., Vormittags 11 Uhr, 
vor Amt hierher bestimmten Termine öffentlich an 
den Meistbietenden verkauft werden. Indem dieses 
Kauflcebhadern zur Nachricht bekannt gemacht 
wird, werden hiermit zugleich alle diejenigen, welche 
an besagten Grundstücken Real-Ansprüche zu haben 
glauben, aufgefordert, dieselben in dem anbestimm- 
trn Licltations-Termin, bei Strafe der nachherigen 
Enthörung, vorstellig zu machen und gehörig zu 
begründen. Am 3. December 1Z19. 
Kurf. Hess. Amt Landeck. von Milchling. 
26. W itz en ha usen. Schulden halber soll aufBetrei- 
ben der Kirchen - Vorsteher zu Zregenhagen, das 
dem Einwohner Volkmar Wolf zu Ermschwerd zuge 
hörige, daselbst belegene Haus, nebst j Ack. Gar 
ten dabei, und Gemeinds-Nutzung, in dem dazu 
auf den 15. Mürz k. I. anberaumten Termin, 
öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauflustige 
sowohl alö diejenigen, welche dingliche Ansprüche 
an obigen Immobilien zu baden vermeinen, wer 
den daher hierdurch aufgefordert, im gedachten 
Termine, Vormittags ro Ubr, in hiesiger Amts 
stube zu erscheinen, und zwar Erstere um zu bie 
ten, Letztere hingegen um ihre Ansprüche, bet Ver 
meidung der Ausschließung. zu Protokoll zu geben 
und zugleich rechtlich zu begründen. 
Am 13. December 1819. 
Kurf. Hess. Amt dahier. Günther. 
ln 6dem Kellner. 
27. Zierender g. Zum öffentlraren jedoch freiwil 
ligen Verkaufe des den minderjährigen zwei Kin 
dern des zu Niedermeiser verstorbenen Einwohners 
und Schuhmachers Jobsnnes Heuler gehörigen, 
daselbst gelegenen kalben Hauses nebst Hofraide, 
auf demTbre, zwischen dem Vfarrzarten und Jobs. 
Küppe, sowie 3 Rt. Erdqarten dabei, Cb. C. 
Nr. 44, ist, nach vorher vom Vormunde der Heu- 
serschen Kinder, Enristran Otto daselbst, ausgewirk 
tem Veräusserungs - Decrete, Termin auf den 
26. Januar k. I., Morgens 9 Ubr, vor hiesiges 
Amt angesetzt. Kaufliebhaber können sich alsdann 
alldier einfinden, um ihre Gebote zu Protocoll zu 
geben, und den Zuschlag zu erwarten. Zugleich 
haben etwaige Pfand-Glaubigrr ihre Ansprüche 'in
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.