Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

340 
hard und Johann Joñ Peter; 509. sè Ack. der 
Felgen-Acker, zwischen Johann Henrich Bernhard 
uni. Johann Jost Peter; Nr. 565. iß Ack. 8 Rt. 
am Plockgraben, zwischen Curtb yenrrchJung und 
Curth Henrich Maurer; 555. 6¡ Ack. 3 Rt. am 
Ploch-Graben, an Nikolaus Kurz und der Trift; 
556. I Ack 14 Rt. daö Wü'Ie dabei; LZ. Hufen- 
D tesen: Nr. 295» 5 x Ack. die große Wiese zu 
L ach sec. hau sen, an Nrcolaus Kurz und dem Master ; 
Okr. 305. 4 Ack. 14 Nt. der Kronderg, zwischen 
Curck) Henrich Jung und dem Weg; 30s. è Ack. 
8 SU., tif Ervrvlese genannt, zwischen Conrad 
Tauner und Curth Henrich Maurer; 305. ß Ack. 
»3 Rt. im Di? en, zwi 'chen Curth Henruh Maurer 
v,'.d dem Wasser; 273 273. iZ Ack. iü Rr. dasFeld- 
w eschen, zw scheu Daltm Stumpf und Curth Meu 
rich Jung; < 1 . Waldung: 834. 2^ Ack. vorm 
Steinernberg, an Jchannes Frank, meistbietend 
auf hiesigem Rathhaus verkauft werden» Alle die 
jenigen, welche Real-Ansprüche hieran zu machen 
gesonnen sind, können sich in preehxo auf hiesigem 
Rachhaus melden, Erstere um zu bieten. Letztere 
um ihre Ansprüche, bei Strafe der nachhengen 
Enthörung, anzubringen und zu begründen. 
Am 18. Februar 1820. 
Aus Kur best. Justitz-Amt dahier. Plümke. 
In iidem der Amts-Secr. Amelu ng. 
43. Schenklengsfeld. AufJnstanz des Raphael 
Israel Weinberg zu Schenkleng selb sollen nachbe- 
schrirbene, dem Jacob Jäger von da, jetzt aber zu 
Wüftfeld wohnhaft, gehörige Grundstücke, als: 
1) ein Wohnhaus mit Zubehör, in Schenklengs 
feld , zwischen Franz Pfaff und Mentel Löwenberg 
gelegen; 2) 6Stln.Land, in der sogenannten Ge 
meinde, Scbentlengoielder Flur, an Henrich Fey 
und Johannes Licht gelegen, wegen ausgeklagter 
hypothecarischer Schuld, in dem auf Fre-tag den 
7. April näckstkünftig, Vormittags 11 Uhr, in 
die hiesige Amtsstube anberaumten Termine öffent, 
licv an den Meistbietenden verkauft werden. Kauf- 
liebhabern wird dieses zur Beachtung bekannt 
gemacht, diejenigen aber, welche an besagten Grund 
stücken dingliche Ansprüche zu haben glauben, wer 
den hiermit aufgefordert, dieselben in dem anbe 
raumten Lrcrtatlvns-Termine, ber Strafe der nach- 
herigen Enthörung, zu Protocoll vorzustellen und 
gehörig zu begründen. Am 14. Januar 1820. 
Kurf. Hess. Amt Landeck. von Milchling. 
44. Germer ode. Auf den Antrag des über Chri 
stoph Zimmermanns minderjährige Tochter dahier 
-bestellten Vormunds Johann Claus Schickenberg 
von hier, ist zum öffentlichen Verkauf der zum 
Nachlaß des Zimmermanns gehörigen Immobilien, 
als: 1) ^ Ack. 4Rt. Haus, Hofraide, Scheuer 
und Stallung, zwischen Johannes Rau und Schä 
fer qeleaen u. ß Ack. 8i Rt. G Nen dabei Nr. ¿68. ; 
2) 2 Ack. iLx Rt. Land am Mittelberg, an Jo 
hann Claus Bauhan und Burkhard Windus 
Nr. 2928. ; z) ßAck. 16 Rt. Land im Alkenhern, 
an Johann Claus Becker und Jacob Koklhase, 
Nr. 766. ; 4) « Ack. 3? Rt. Wiesen rm Abamsbach, 
an Lorenz Schulde und Lorenz Vock, und Rt. 
Holz dabei Nr. 2407. ; 5) ^ Ack. 9SU. Wirsen auf 
der Bruchwresen, an Henrich Schülbe und Johan 
nes Zrngell, und à Ack. § Rt. Holz dabei Nr. 2407. ; 
6) -Z Ack. Zß Rt. Land auf dem Werleberg, an 
Henr. Schulde u. Hrldrdrand Heckmann Nr. 1439. 
und 7) ^Ack. 2Rr. Land vorne in der Srruth, 
an Lorenz Heckmann gelegen Nr. 1990 der Charte, 
Termin auf den 4. Mai d. I. des Vormittags vor 
Amt dahier anberaumt worden; und es werden 
nicht nur Kauflustige, sondern auch diejenigen ein 
geladen, welche aus irgend einem Grunde An 
sprüche an den beschriebenen Immobilien zu haben 
vrrmemen sollten, und zwar Erstere um zu bieten 
und sich nach Befinden des Zuschlags zu gewärti 
gen, Letztere aber um ihre Ansprüche anzugeben 
und zu begründen, widrigenfalls sie nachher damit 
nicht werden gehört werden. Am 21. Februar ¿820. 
Fürftl. Hess. Rötend. Amt daselbst. Frank. 
In fidem copiae K r e y. 
45. Schenklengsfeld. Wegen ausgeklagter Schuld 
sollen nachbeschricbene, dem Ackermann WUheiM 
Deiseroth zu Motzfeld gehörige, daselbst und in 
dasiger Terminei gelegene Grundstücke, als: 1) ein 
Haus, Scheuer, Stallung und Hofraide, an seinem 
Garten, der Gemeinde und Christoph Bückng gele 
gen, Lit. C. Nr. 152. â Ack. aRt. ; 2) ein Gärt 
chen hinter seiner Hofraidegelegen, Lit. C. Nr. 131. 
5 Nt. ; 3) ein Garten bei seiner Hofraide und am 
Gemeindöweg gelegen. Lit. C. Nr. 153. \ Ack.; 
4) ein Garten unter dem Gerechtsgarten, zwischen 
Christoph Bücking und Valentin Derß gelegen. Lit. 
C. Nr. 136. jV Ack. 2 Rt. ; 5) Erbiand zehntfrei 
der Zickmantel genannt, zwischen Christoph Bückmg 
und dem Vachaer Fußpfad gelegen. Lit. D. Nr. 117. 
3^ Ack. ; 6) Erbwiese daselbst, zwischen wie vorgele 
gen , Lit. D. Nr. ii8. 2^ «icf. 5 Rt. ; 7) Erbland 
der Dünkelmühlroths-Garten"genannt, an dek Trift 
einerseits her geiegen, Lit. V. Nr. 87. Ack. 5 Rt. ; 
8) Erbland zehntbar in der Winterliede, zwischen 
Martin Rüger und Oswald Deiß gelegen, Lrt,B. 
Nr. 165. ljV Ack. 3 Rt., in dem auf Freitag den 
7. April nächstkünftig, Vormittags 11 Uhr, vor 
Amt hierher bestimmten Termine öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Indem dieses Kauf 
liebhabern zur Nachricht bekannt gemacht wird, 
werden hiermit zugleich alle diejenigen, welche an 
besagten Grundstücken dingliche Ansprüche zu haben 
glauben, aufgefordert, dieselben bei Strafe der 
nachhengen Enthörung in dem anbestimmten Llcita- 
tions-Termine zu Protocoll vorzustellen und zu be 
gründen. Am 20. Januar 1820. 
Kurf. Hess. Amt Larrbeck. v. Milchling.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.