Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

27 
zum Haine , an Johann Wilhelm Kirchmeiers Rel.; 
14) Nr. 552. 2$ Ack. 5 Rt. Holz zum Haine bei 
der obersten Kirche, zwischen dem Pfarrholze und 
Bernhard Andreas Erben; 15) eine Schäferei-Ge 
rechtigkeit, in termino den 5. Februar a. f., um 
11 Uhr, auf hiesigem Rathhaus öffentlich meist 
bietend verkauft werden. Kauflrebhaber und die so 
Ansprüche daran haben, können sich in praeüxo 
einfinden, Erstere um zu bieten und nach Befinden 
den Zuschlag zu erwarten. Letztere um ihre An 
sprüche, sud praejuäicio praeclusi, vorzubringen 
und zu begründen. Llm 4. December 1819. 
Kurf. Hrff. Justitz - Amt. Eichenberg. 
In sidem copiae Stephan. 
7. Neukirchen. Wegen angekauften und nicht 
bezahlten Immobilien, sollen auf Instanz des Ein 
wohners Johann Jost Dippel zu Schiffelbach, dem 
Einwohner Hans Henrich Thiel zu Rückershaußen, 
nachverzeichnete Immobilien: 1) CH. E. Nr. 105. 
. y Rt. Haus und Hofraide, nebst Scheuer und Stal 
lung, zwischen Johannes Todt und Bastian Pfalz- 
graf; 2) 9 Rt. Garten dabei; 3) Ch. E. Nr. 102. 
| Ack. 9 Rt. Haus und Hofrarde, nebst Scheuer 
und Stallung; 4) Ch. E. Nr. 105. 12 Rt. noch 
ein Haus; 5) , 6 X Theil herrschaftlich Lebngut, so 
dienstfrei und hochdenenselben auf beiderfeitigen 
Fall lehnbar, bestehend in 42^ Ack. ^ Rt. an Land, 
Wiesen und Garten; 6) Ch. G. Nr. 42. i| Ack. 
5 Rt. Erbland, am Hämischen Wege, an Henrich 
Crommes; 7) Ch. G. Nr. 7. i§ Ack. 5 Rt. desgl. 
vor der Struth, zwischen Hans Henrich Roskopf 
und Jacob Schwalm; 8) Ch. D. Nr. 14. 6| Ack. 
5 Rt. Erbwiese, in der Goldbach, zwischen dem 
Wald beiderseits; g)Ch.D. Nr. 15». ß Ack. 2^ Rt. 
desgl. die Hecke daran, zum Antheil mit dem För 
ster Schmalhausen; ro) Ch. E. Nr. 152. 161. 
^ Ack. 5r^ Rt. desgl., zum ^ Theil, vor der 
Gemeinds-Wiese, die lange Wiese genannt, zwi 
schen dem Neukircher Weg und Johannes Dörr- 
becker, ln Termin den 16. März k. I. meistbie 
tend verkauft werden. Diejenigen, welche hierauf 
bieten oder Real-Arsprüche hieran geltend machen 
wollen, können sich in praebxo auf hiesigem Rath- 
haus Morgens um 10 Uhr melden, Erstere um zu 
bieten, Letztere um ihre Ansprüche, bei Strafe der 
Präclusion, geltend zu machen. 
Am 14. December 1819. 
Kurf. Htff. Justrtz-Amt dahier. Plümke. 
ln filiern Amelan g. 
| 8. Grebenstein. Ausgeklagter Capitalsihuldfor- 
jj derung halber sollen nachstehende, dem Einwohner 
I Johannes Reitelbach zu Friedrichsthal zugehörige, 
daselbst und in dasiger Feldmark gelegene Grund 
stücke , als: 1) Ch. Nr. 5. *21#. ein Hauö, incl. 
mit Scheuer und Stallung nebst Hofraum, an 
Johann Christoph Se;b und dem alten Teiche; 2) 
Eh. A. Nr. 155. und 156. \ Ack. Rt. Garten 
dahinter, an voriger Seite gelegen, zwischen Chri 
stoph Seid und ihm selbst; 3) 2¿ Ack. 29 Rt. Ero- 
portionsland überm obersten Bruch auf seinen 
Garten stoßend, an Christoph Seip; 4) Cb. B. 
Nr. 145. sl Ack. Erbportionsland hinter den Gal 
gen, am Knaudesacker, zwischen Johann George 
Lamprecht; 5) Nr. 118. Ack. 2 Rt. desgl. hin 
ter dem Knauck bei dem Uffelschen Wege, an Jo 
hann George Wolf; 6) Nr. 257. \ Ack. 8Rt. des 
gleichen am Strunkelberge, am Eselsvfad und den 
Anwänder, zwischen Johann Christoh Seip; 7) 
Ch. C. Nr. 137. i* Ack. desgl. durch denMeuser- 
schen Pfad hinter der Löffelbreite; 8) Nr. so. 
L Ack. 8 Rt. desgl. auf die Landwehr und den Wald 
stoßend, an Johannes Wolf Haueder Pfarrlande; 
9) Nr. 358^ 1 Ack. 8^ Rt. desgl. im Mönchehof 
über der Hellebreide durch den Geismar Weg, 
an Claudi Schmidt jnn.; 10) Nr. 260. Ack. 
7 Rt. desgl. hinterm Kattenknuhl in den Zwerstük- 
kern, an Johann Dietrich Erdbeck; 11) Nr. 205. 
§ Ack. 2 Rt. desgl. die Gans, ein spitzer Anwand, 
an George Schmitt; 12) Nr. 124. i¿ Ack. 3 Rt. 
desgleichen über den Krümlingen auf den Holzweg 
stoßend, zwischen Christian Giebeler und Ludwig 
Israel; 15) Nr. 304. ^ Ack. 4 Rt. Portionöwicfe 
hei den Linden, zwischen Johann George. Wolf zu 
beiden Seiten; 14) Nr. 324. Ack. 7 Rt. dergl. 
unter den Linden, zum /^rel mrt den übrigen Con 
forten; 15) Nr. 4. 1* Ack. öl Rt. Portionvtrie- 
scher auf den Südberge dirffeits der Landwehr; 16) 
Nr. 17. 1* Ack. 4; Nt. öcrgl. jenseits der Land 
wehr, an Johann George Schmidt; 17) Nr. 23. 
Ack. 5-J Rl. dergleichen am Westuffeler Wege, 
zwischen Joh. Henrrch Jäger; i6) Nr. 40. i£ Ack. 
5 Rr. dergl. daselbst auf den Aohang stoßend und 
Johann George Brock; 19) Nr. 43) r^Ack. ioRt 
dergl. daselbst stößt auf den Abhang des Triesches, 
zwischen Johannes Seip; 20) Nr. 55. i Ack. der- 
j; eichen am Südberge unterm Esparfetsr'.rmp, zwi 
schen Johann George Schmidt; 21) Nr. 6i. r?Äck. 
12 Rt. dergl. hinier der Landwehr linkerhand des 
Grebensteiner Wegs an Christoph Seip; 22) Nr. 76. 
i Ack. dergl. über der Ripcrgrnnd an der Westuf- 
felschen Koppelhude; 2z) Nr. 86. 2 Ack. 6 Rt. dergl. 
daselbst, an Johann George Brock und Johann 
George Schmidt; 24) Nr. 86.2 Ack. dergl. vor dem 
Langcuberge auf die Ripergrund stoßend, zwischen 
FriedrichLeokam; az)Nr. 120. Ack. 4M. der 
gleichen daselbst, zwischen Friedrich Leskam und 
demLangcnberge, und 26) Nr. 104. i^Ack. dergl 
daselbst, zwischen Michael Brock, modo Ludwig Js 
rael, in termino Donnerstag den 2. März k. I 
Vormittags von 9 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amts 
stube öffentlich und meistbietend verkauft werden». 
Kaufliebhaber und diejenigen, r^che an obigen 
Grundstücken aus irgend einem Munde Real-An- 
sprüche machen zu können glauben, mögen sich als 
dann daselbst einsinden, C Niere ihre Gebote zu Pro^ 
tocoll geben und nach Befinden den Zuschlag erwar-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.