Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

r.14 
* 
Lasselsche 
Polizei- md Lommerziev - 
Mit Kurfürstlich 
allergnädigsten 
Mittwoch, den 16»" Februar 1820. 
Beförder- und Veränderungen. 
Die erledigte Pfarrei Ilppoldsberg, Classe 
Gottsbüren, ist dem bisherigen Pfarr-Gehülfen 
Boclo zu Kirchditmold allergnädigst conferirt. 
Der bisherige Wege- und Brucken-Ingenieur 
Augen er zu Ziegenhain ist in dieser Eigenschaft 
nunmehr in den District Hersfeld aUergnävigst 
versetzt. 
Die erledigte Amls.-Chirurgen-Stelle zu Wolf 
hagen ist dem Chirurg«- Carl Ab« daselbst 
allergnädigst übertragen. 
Edlctal - Vorladungen. 
r. Die Cantonisten: 1) Wilhelm Brand, aus Mar 
bach, 2) Jacob Meyer, von da, und 3) Justus 
Hamel, vonBetznesvorf, welche weder bei der letzten 
Musterung erschienen, noch auf die weiter erfolgten 
Vorladungen sich sifiirt haben, werden hiermit auf 
gefordert , so gewiß in diesem Jahre dahier sich ein- 
zufinbeu, und ihrer Mrlitairpfiicht zu genügen, als 
sonsten nach den Gesetzen gegen sie verfahren, und 
ihr jetziges und zuküustlgeö Vermögen eingezogen 
werden wird. Marburg, den z. Januar 1820, 
Klir^. Hess. Oberschultkeißen-Amr daselbst. Hille. 
In sidem copiae Biskamp. 
#* Auf Ansuchen des über des verstorbenen hiesigen 
Mosaischen Bürgers und Haudelömanns Salvmon 
Plaut Grünstem und dessen gleichfalls verlebten Ehr» 
frau, Madgen, geborne Wallach, hinterlaffrnv) 
einziges Kind Jacob bestellt gewesenen Vormundes, 
Juda Plaut Goldberg dahier, ist, da nunmehr diess; 
Kind ebenfalls unlängst mit Lode abgegangen, mr!) 
folglich drssenVermögenS-Nachlaß kein Gegenstand 
mehr zur vormundschaftlichen Verwaltung, sonder« 
vielmehr zur Abtretung und Ueberlieferung, nach 
Maasgabe des darüber vorhandenen Inventars ac^» 
an dessen nächste Erben geworden, die öffentlich« 
Vorladung dieser Erben hiermit erkannt, und des 
Endes Termin auf den 19. April dieses Jabrs vrr 
dalüesiges Amt, Morgens früh 9 Uhr, unter der 
Verwarnung bestimmt, daß, wer sich dazu nicht 
angiebt, und sich zum Erbrecht auf jenen Nachlaß 
nicht gehörig qualificiret, davon ausgeschlossen bleibt, 
und weitere rechtliche Verfügung daraus erfolgen 
soll. Felsberg, den 9. Februar 1820. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
ln ädern Cassrlmarrn. 
Vorladung der Glaubbger. 
1. Zu Folge einer Verfügung Kurfürstlicher Regie 
rung soll der Vermögens- und Schulden - Ausstand 
des'gewesenen Rentmeisters Feyler allhier unter 
sucht werden. Alle und Jede, welche an dem ge 
nannten Rentmeister Feyler aus irgend einem 
Grunde Forderungen zu haben vermeinen, werden 
deshalb vorgeladen, solche dahier in dem auf 
Mittwoch den i.März d. I., Vormittags, anbe-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.