Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

Plaut zu Spangenberg, nachbeschriebene, der 
Witwe des Johannes Eichenberg auf dem Wehr 
zu Oberrieden gehörige Immobilien, als: i) ein 
Wohnhaus mit Zubehör allda, nebst \ Ack. Rt. 
Garten dabei, und Gemeindönutzung; Erbhufen- 
Land: 2) Js Ack. ; Rt. hinter den Höfen, Ch. B. 
Nr. az;. ; z) l Act. 4| Rt. in der hintersten Grübe, 
Ch. D. Nr. 84^.; 4) f Ack. 4Z Rt. auf demHes- 
selberge. Ch. E. Nr. 21z.; 5) * Ack. 4 Nt. über 
der Krücke, Ch. G. Nr. 97.; 6) & Ack. 2 Rt. 
vor dem Brrmsthale, Ch. G. Nr. roz^. : 7) z Ack. 
6 1 Rt. auf dem Reckerode, Ch. E. Nr. 3^.; 8) 
| Ack. 8| Rt. im Hattenrvde, Cd. A. Nr. 52Î.; 
9) £ Ack. 6? Rt. auf der Judenkamn.er, Ch. A. 
Nr.57^.: ,°).^Ack.5-Rt. vor demKahienoerge, 
Ch. A. Nr. 93^.: 1») K Ack. 6- Rt. am K^hr- 
wcge, am Pfarrlande, Charte A. Nr. 98^.; 12) 
Ack. 7^ Rt. in der Mergelkuhle, Ch. A. Nr. 42^; 
13) i Ack. 8i Rt. hinter den Höfen, Ch. B. Nr. 71^.; 
14) | Ack. 2 Rt. daselbst. Ch. B. Nr. 6b*., zu 
sammen 4s Ack. i\ Rt. ; 15) ^ Ack. 1 Rt. Erb 
land auf dem Hesselberge, Ch. E. Nr. 36.; 16) 
j 9 6 Acker 2^ Ruten auf dem Heigenthal, Ch. E. 
Nr. 5' /,.; l 7 ) iV Ack. 8 Rt. im Lachsloche, 
Cd. G. Nr. 69^. : 18) ; Ack. 5; Rt. auf der Scdöps- 
wiese. Cd. G. Nr. 125z. *19) î Ack. ; Rt. hinter 
den, Höhberge, Eh. H. Nr. 13"^. ; 20) Ack. 
Rk^ in drr Unart, Ch. I. Nr. 60^. ; 21) * Ack. 
5s Rt. auf dem Reckerode, Ch. K. Nr. 94.; 22) 
$ Ack. 2 Rt. auf der Judenkammer, Cd. A. Nr. 58. ; 
«Z) 5 Ack. 4^ Rt. im Heigenthal, Ch.J. Nr. 26z. ; 
24) r 5 v Ack. | Rt. noch daselbst. Ch. I. Nr. 27z.; 
25) ir Ack. § Rt. in der Aue, Ch. C. Nr. 24.; 
26) ^ Ack. auf dem Kalkwege; 27) * Ack. 4 Rt. 
am Kampfe, am Pfarrlande, Ch. B. Nr. 109.; 
-8) ; Ack. 6z Rt. daselbst. Ch. G. Nr. 23z.; 29) 
JL Acker Erbwiese über dem Höhberge, Ch. C. 
Nr. 34., in termino den 12. April d. I., Vor 
mittags 10 Uhr, vor hiesigem Amte verkauft wer 
den. Indem dies Kauffedhabern hiermit bekannt 
gemacht wird, werden zugleich alle diejenigen, we chr 
an besagten Grundstücken aus irgend einem Gründe 
Real-Ansprüche zn haben vermeinen, zur Angabe 
und Begründung derselben, unter dem Nachtheil 
nachhertger Entlörung, hierdurch ad praefixum 
vorgeladen. Am 25. Januar ,820. K 0 ch. 
In sidern Hoffmann. 
05. Gubensberg. Wegen der von den Erben des 
allbier verstorbenen Johannes Martins, gegen 
Christoph Hvhmavn een. und dessen Ehefrau zu 
Maden ausgeklagten Schuldsorderung, sollen nach- 
brnamte den Letzter» zugehörige Grundstücke, als: 
1) Cd. F. Nr. 172. I Äck. Erdland in drr Mader- 
Kopptthude; 2) Ch. B. Nr. 223. \l Ack. 7 Rt. 
Erbland am Lammsberg, an das Meyersstück und 
N. N. Stvk gelegen; z) Cb. F. Nr. 36. Ack. 
6^ Rt. Erbland auf dem Thiergarten, em Anwan- 
der an Johannes Brodt, Mittewoche den 19. April 
schierskünftrg an den Meistbietenden verkauft wer 
den. Kaufltebhaber und diejenigen, welche An 
sprüche an solchen Grundstücken haben, werden 
daher aufgefordert, alsdann vor Amt allhier zu 
erscheinen, Erstere um zu bieten. Letztere um ihre 
Rechte zu wahren, oder zu gewärtigen, daß sie 
damit hernach nicht weiter gehört werden. 
Am 23. December 1819. 
Kurfürst,. Justitz.Amt. Kornemann. 
In fulem copiae Schwarz, Amts. Srcretarius. 
26. Free bewald. Ausgeklagter Schulden wegen 
soll das dem Einwohner Wilhelm Wenk in Heim- 
boldshausen zugehörige, von Friedrich Mohr esn. 
herrührende Haus und Hofraide im. Dorf, zwischen 
Jacob Mohr, Andreas Becker, Johannes Trüm- 
bach und Jacob Lotz Rel. gclegen, Lit. C. Nr. 86». 
Fol. 319. Steuer - Catasters i8Rt. haltend, nebst 
Garten oben im Dorf, zwischen Joh-nnes Müller 
und Adam Deyseroth, Lit. C. Nr. 60., ,*3 Ack. be- 
greiffend, nebst Ack. 15/3 Rt. ein Rottstück am 
sogenannten Pfönchens-Weg, in rermino den 
22. Februar k.J. öffentlich verkauft werden. Kauf- 
lustige, so wie diejenigen, welche Real-Ansprüche 
an obgedachte Grundstücke machen wollen, haben 
im genannten Termin, von 10 bis 12 Uhr, Erstere 
zu bieten. Letztere ihre Ansprüche zu begründen, 
und Beide rechtlicher Verfügung entgegen zu sehen. 
Am 29. November 1819. 
Kurfürstliches Amt daselbst. Kulenkamp. 
27. Großen -Englis. Nachdem in dem am 11 ten 
dieses abgehaltenen Licitations - Termin auf die in 
Sachen der Marre Elisabeth, Johannes Klitsch 
Ehefrau, zu Sch'ffelborn, Klägerin, entgegen 
die Witwe Anne Marthe Böhm, Andreas Böhms 
Wilwe daselbst, Beklagte, sodann Conrad Tre- 
scher daselbst, als Vormund über Anne Elisabeth 
Böhm, Intervenient, von Intervenient Conrad Tre- 
scher erstandene und auf dessen Gefahr und Kosten 
zum öffentlichen anderwetten Verkauf aufgesteckte 
Grundstücke, als: 1) 3 Rt. ein einzelnes Häus 
chen, an George Bachmanns Garten gelegen; 2) 
die Gemeinds-Nutzung, und 3) 6 Rr. Erbgarten, 
an Conrad Dcrsrvck und ihm selbst und sein Haus 
gelegen, nichts geboten worden; jo ist ein zweiter 
Licrtatiouö-Ttrmrn auf den 23. März nächstküvfrig,' 
Morger.ö von 10 bis 12 Ubr,. nach Borken anbe 
raumt worden. Es wird solches Kaufiicbhabern 
hierdurch zur Nach'kcht und Beachtung bekannt 
gemacht. Am rr. Januar 1820. 
Kurf. Hess. Amt Borken. Reicharb. 
In sidem Nössel. 
28. Treysa. Ans Instanz des Hospitals ^Haina, 
soll nachverzeichnetcs dem Hospitalit Henrich Koch 
daselbst angehörrges Grundstück. ä!ö: CH. F. 
Nr. rar. /3 Ack. | R' Erbqarten zur ?te in der 
Wiegelsqasse, Zwisten Johannes Lotz und Pfarr 
Hasenpflug / in termino den 29. Marz k. I. vor 
. unrenzelchnetem Amte dahier meistbietend verkauft
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.