Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

x. Das über den Nacklaß des am 20. März d. I. 
verstorben tu Wolleuiuchmachers Balthasar Philipp 
Seclhcrm allhwr errichrrre Inventarium hat erge- 
bea, daß Ote passiva dessen Activ - Vermögen oe- 
' deutend üdersteigen; es ist daher co.nvocatw are- 
* aitorüm ertannt-worden, und werden demnach alle, 
welche an genanntem delccneio Forderungen haben, 
sie wögen herrühren aus welchem Grunde Üe.wol- 
len, hierdurch aufgefordert, in dem ad l^u,ctan- 
durn eredita auf Freitag den 9* t. M» «juiu be- 
' (Umtaten Termin entweder persönlich, oder durch 
hmlänglich Bevollmächtigte vor unterzeichnetem 
Amt zu . rscheinen, ihre Forderungen und resp. 
v Ansprüche anzugeben und gehörig zu begründen, 
auch sich nach geschehener Vorlegung des Acrrv- 
bestandes auf die ihnen zu máchense Vergleichs- 
voi schlage zu erklären, oder zu gewärtigen, daß 
die Ausbleibenden mit ihren Forderungen und An 
sprüchen au die Masse präcludirt werden. Esch- 
wege, den 9. Jun. 1819. 
Aus Fürst!. Oberschultheißen-Amt das. H e user, 
z. Der hiesige Metzgermeister Johannes Otto ist vor 
einigen Tagen verstorben, und dessen nachgelassene 
Witwe hat erklärt, wie der Verstorbene so viele 
Schulden conrrahirt habe, daß solche von dessen 
Nachlasse nicht alle bezahlt werden könnten. Es 
werden daher alle, bekannte sowohl, als unbekannte 
Gläubiger des gedachten Metzgermssrs. Johannes 
Otto hiermit edietsliter vorgeladen, in termino 
; den 6. Julii d.J. Vormittags 10 Uhr so gewiß aus 
hiesigem Rathhause zu' erscheinen und ihre Forde 
rungen zu liquidiren und des Versuchs der Güte zu 
'gewärtigen, als sie außerdem mit ihren Ansprüchen 
an der Masse präcludirt werden sollen. Hersseld, 
' am 21. Mar 1819. 
Aus K. H. Oberschultheißen-Ltiut das. H a r t e r t. 
Zur Beglaubigung : der Amts-Affrss. Milchling. 
4. In Gemäßheit eines von Kurfürst!. Regierung 
erhaltenen Auftrags werden sämmtliche Gläubiger' 
des bierfelbsi verstorbenen Majors und Ober-Ern- 
nehmerv Buch hierdurch öffentlich vorgeladen, in 
dem auf Donnerstag den Z. August d. I. anberaum 
ten Termine, in Person oder durch Bevollmäch 
tigte Vorwittags um 11 Uhr, auf hiesiger Regie 
rung zu ericheiuen, und, bei Vermeidung der Aus 
schließung von diesem Verfahren, ihre Forderungen 
anzuzeigen und sofort hinlänglich zu begründen« 
Cassel , den 25. Juuii 1819. 
F. E b e r t, Reg. Secretarius, vermöge Auftrags. 
5. Nachdem der hiesige Gasiwirth Justus Dörffler 
allerhöchsten Orts um ein sechsjähriges Morato 
rium zu Bezahlung seiner Schulden alleruntertkä- 
nigst nachgesucht, und Kurfnrstl. Regierung das 
unterzeichnete Illsich- Amt mir der Untersuchung 
dessen Vernrögens-Zustandes' beauftragt hat; so 
werden alle und jede Gläubige; des genannten Gast- 
wirthS Justus Dörffler hiermit vorgeladen, in dem 
auf den Lg. Julri d. I. Morgens 9 Uhr auf hiesiges 
Amthaus bestimmten Termine zu erscheinen und 
sich auf das erwähnte Gesuch zu erklären, widrigen 
falls aber zu gewärtigen, daß sie präcludirt und 
als der Erklärung der Erschienenen beltrctcnd ge 
halten werden. Homberg, -am 5. Junii 1619. 
K. H. Justitz - Amt hierselbst. K ley e n ftsub er. 
tn tidem Limb erg er. 
6. Nachdem unterm heutigen Tage über die Nach- 
lassrnschaft des verstorbenen Kaufmanns Jaqr.es 
Lvnrs Landre dahier der Concurs - Proceß erkannt 
worden ; so werden alle dieje^ch^r, welche an dieser 
Nachlassenschaft Ansprüche irgend einer Art haben, 
hiermit aufgefordert, solche im Termin irrn is. Äug. 
. d. I. Vormittags um 9 Uhr vor unterzeichnetem 
/ Gericht so gewiß anzuzeigen und gegen den deftcll- 
ten Lontradietvrem gehörig zu ltquidlrSN, als sie 
widrigenfalls damit in diesem Verfahren nicht wei 
ter gehört werden sollen. Cassel, am ¡--2« Juan 1019. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. B u r ch a r d t. 
Wepler, Stadtgerichts-Secreranus. 
Verkauf von Grundstücken. 
1. W itzenhausen. Aus Ansuchen der Erben wei 
land Johann Henrich Messerschnndt von Hessisch- 
Mollenfelde, ist der öffentliche sreiwtlllge Verkauf 
1 folgender, vom Erblasser herrührigeu Grundstücke, 
als: 1) ein einfach Haus an Christian Baumgar 
ten, ist rin Köthersitz, nebst Gcmeinvsnutzung; s) 
I.Ack. Garten dabei ; dienst- und lehnbar Kothen 
land, so dem Hause Berlepsch die rote Garbe zehn- 
tet; 5) 1 Ack. auf dem Rohrberge , an Christian 
Magerkurth; 4) i| Ack. vor dem Papenberge, an 
Former Berkenbusch; 5) 2z Ack. auf dem Keller-., 
* berge, an Caspar Henrich Theinen; 6)2^ Ack.' 
in der langen Grund, an Christian Stichtenokh; 
' 7) 2^ Ack. ln der Petersgrund, an Johann George 
Lucan; 8) 1 Ack. hinter dem Ulrike, am adel. Ber- 
lcpschen Lande; gj 1^ Ack. daselbst an Christian 
Stichtenokh; 10) 2^ Ack. hinter dem Busche, an 
Jvh. .Bastian Friedrich; 11) 1 Ack. dienst- und 
lehnbare Korheuwiesen, vor dem Lernholze an Cas 
par Themen; 12) ¿ Ack. Garten außer dem Dorfe, 
zwischen Andreas Hofmeister und Johann Henrlch 
Schwabe, erkannt, und erster Lrcitat.ons-Lermin 
auf den 16. September, Morgens 10 Uhr, in die 
hiesige Kurfürstliche Amtsstube anberaumt worden. 
Kaufliebhaber sv wie alle diejenigen, welche Real» 
Ansprüche an diesen Grundstücken zu mache» ge 
denken, haben sich zur bestimmten Zelt an» angige- 
- denen Orte einzusinden, Erstere um zu bieten. 
Letztere aber um ihre vermeintliche Ansprüche bei 
Vermeidung nachheriger Enthörung zu Protokoll 
vorzustellen. Am 2, Junii 1:819«, 
Plümke. in sidem Rausch. 
L. Witzenhausey. Donserftag den ,6. Seprem- 
brr a. c. steht, nach ausgewirktem decreto de «Us-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.