Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

Rel. und Conrad Kircher; z) Nr. 1762. Z Ack. 
5 Nt. Erbwieft aufm Schwichen an seinem Acker 
gelegen; 4) Nr. 1174. | Ack. 5 Rt. Erbgarten 
ubcrm Leitebrunnen, zwischen dem Sllftskämmerer 
Gotthard und dem Leitebrunnen, lm Termin den 
ifl. Julri l. I., Vormittags, vor hiesigem Amt 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, 
welches KaufUebhavern und denen, welche Real- 
Ansprüche hieran zu begründen gedenken, bekannt 
gemacht wird, und zwar Erstern um zu bieten, 
Leitern aber um ihre etwaigen Real-Ansprüche 
bei Strafe nachheriger Enthörung in praefixo zu 
begründen. Am 7, Mai 181g. 
Kurf. Hess. Iustitz-Amt hierfelbst. Kurz, 
kn fidem copiae A melung. 
4. Neukirchen. Auf Berreioen des Hrn. Bürger 
meisters Schenk von hier, sollen dem hiesigen Bür- 
? er und Schuhmachermeister Bartel Merz ausge- 
lagter schulden halber folgende Immobilien: 1) 
Ch. A. Nr. 262. sj Rt. ern einfach Haus an der 
Mauer gelegen; s) Ch. B. Nr. 2562b. H Ack. 8 Nt. 
Erbgarten am Rammelsderg, zwischen Andreas 
Funken Rel. und dem Blegenberg; z) Nr. 2551. 
12 Rt. desgl. im Scheibenagel, zwischen Hans Hen 
rich Bätz und der Stadtheege, im Termin den 
19. Julii l. I., Vormittags 10 Uhr, vor hiesigem 
Amt öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer 
den, welches Kaufiiebhabern und denen, welche 
Real-Ansprüche hieran zu begründen gedenken, be 
kannt gemacht wird, und zwar Erstern um zu bie 
ten, Letzter« aber um ihre Real-Ansprüche sub 
póena praecluei in praefixo zu begründen. 
Am 7. Mai 1619. 
Kurf. Hess. Iustitz-Amt hierfelbst. Kurz. 
In fidem copiae Amelung. 
5. G udensberg. Nachbenamte dem Henrich Brede 
und dessen Ehefrau zu Niedenstein zugehörige Grund 
stücke, als: 1) ein Haus, zwischen Johann Hen 
rich Haarbusch und David Nell; 2) Ch. B. Nr. 45. 
az Ack. der Kielhanns-Garten; z)Ch. F. Nr. 125. 
£ Ack. 2 Rt. Erbland bei der Balerts-Wiese, zwi 
schen Conrad Opfermann und Heydewolfs Erben; 
4) Cb. F. Nr. 140. X Ack. 2 Rt. wüstes Triesch 
daselbst; Z) Cb. G. Nr. 146. A Ack. 1 Rt. Erb 
land bettn Zwillingsbaum, an Michael Hillebold 
--und Johannes Koch gelegen; 6) Ch. K. Nr. 20z. 
'A Ack. 5! Rt. u. Ch. eaci. Nr. 20z. /x Ack. Rt. 
Erbland auf der Wolfs-Eiche, jetzt an Mohr gelegen; 
?) Ch. F. Nr. izo. '^Ack. 6 Rt. Erbland im alten 
Leich, an der Wiese; 8) Ch. G. Nr. 519. 8£ Rt. Hu 
fengarten im großen Garten, jetzt an Jobs. Schwei 
nebraten und dem Wege gelegen, und 9) Ch. G. 
Nr. Z02. A Ack. Rt. im großen Garten, zwi 
schen Johannes Kröner und Johannes Landaus Er 
ben, sollen, wegen nicht zeitig geschehener Bekannt 
machung der ersten Versteigerung, Mittewoche den 
7. Julii nächstkünstig, vor Amt allbier aufs Neue 
öffentlich auögeboten werden. Kaussebhaber und 
diejenigen, welche hierbei sonst betheiligt sind, werden 
daher aufgefordert, alsdann vor Amt allhier zu 
erscheinen, und zu bieten, so wie ihre Ansprüche 
anzugeben, oder zu gewärtigen, daß sie damit her 
nach Nicht werter gehört werden. Am 16. Aprrl 1819. 
Kurfürstliches Iustitz-Amt. Kornemann. 
ln fidem copiae Schwarz, Amts-Seeret. 
6. Wilhelmshöhe. Ausgeklagter hypvthecari- 
scher Schulden halber, sollen auf Nachsuchen der 
Witwe des Israeliten Jacob Heinemann Michaelis, 
geb. Mark zu Niedenstein, für sich und als Vor- 
münderrn ihrer Kinder, die dem Einwohner Hen 
rich Siebert und dessen Kindern zu Hof zugehöri 
gen Immobilien, als: r) 4 Rt. ein Wohnhaus am 
Baumgarten; 2) ^ Ack. 6^ Rt. Garten dahinter, 
Ch.B. Nr. 151.; z) 4 Ack. einzeln Land an der so 
genannten Hude, Ch. G. Nr. 54.; 4) i t V Ack. 
7 Rt. dergleichen aufm breiten Trtesche, Nr. 64. ; 
5) 8f Ack. 16 Rt. Wiese vor der Hirschsteinowtese, 
Ch. E. Nr. 18., Fol. Catastn zto. beschrieben, in 
dem auf den 51. Julii anberaumten Termin , Mor 
gens 9 Uhr, auf der Amtsstube zu Wilhelmshöhe 
öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauflu 
stige sowohl als diejenigen, welche dingliche An 
sprüche an vorbeschriebenen Immobilien zu ha 
ben glauben, werden deshalb aufgefordert, in 
praefixo zu erscheinen, Erstere um zu biete ,, und 
Letztere um ihre Rechte, der Strafe der Ausjchlies- 
sung, zu Protocoll anzumelden und-rechtlich zu 
begründen. Am z<r. April 1819. 
Möller, vig. commisa. 
4 In fidem copiae Stern, Amts - Secretar. 
7. Großallmerode. Nachstehende Grundstücke, 
als: 1) X Ack. I Rt. Land zu fiel im Quitschen- 
hofe an Johannes Eckhard, Cl). Lit. D. Nr. 29.; 
2) § Ack. Rt. Wiesen, zu ^tel auf dem Pen 
senhain, an Andreas Walberg, Ch. Lit. C. Nr. 516. f 
5) Rt. Land zur im Pfifferlingsgrund, 
an Jacob Markerts Rel., Ch. Lit. D. Nr. 256., 
welche in Großallmeröder Gemarkung liegen, und 
den Erben der dahier verstorbenen AnnaCatharrna 
Rosenthal gehören, sollen vor unterzeichnetem Amt 
öffentlich jedoch freiwillig an den Meistbietenden 
- verkauft, und zu dem Ende Dienstags den 15. Junii 
d. I., von Morgens 8 Uhr an, dahter an ge 
wöhnlicher Gerichtöstelle zum erstenmal auögeboten 
werden. Kaufliebhaber werden zum Bieten einge 
laden, etwaige Real-Prätendenten aber werden 
aufgefordert, ihre Ansprüche, bei Vermeidung deS 
Ausschlusses, alsdann geltend zu machen. 
Am 6. Mai 1819- 
Kurfürst! Hess Amt. von Nordeck. 
8. Volkmarsen. Der auf den zten v. M. ange 
setzt gewesene Licitations - Termin, zum Verkauf 
des der Witwe des Anton Germeten, geb. D'.etrich, 
dahier gehörigen halben Wohnhauses bei der Stadt- 
Mauer an der Pforte, zwischen Joseph Hübschen 
Erben und Joseph Engel gelegen, mit der Nr. 58».
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.